Kreative Artikel zum Thema Nähen

Fabric Fun! BERNINA Südafrika kürt den nationalen Näh-Champion

Kürzlich hatten wir hier über das wohltätige Engagement von Beatrice Felber berichtet, das die Baslerin in East London, Südafrika, zugunsten von benachteiligten Jugendlichen und Kindern erbringt – mit Unterstützung von BERNINA Südafrika. Nun gibt es weitere Nachrichten von der Südspitze des afrikanischen Kontinents:

Unter dem Titel “BERNINA Fabric Fun” lanciert BERNINA Südafrika seit Jahren regelmässig einen landesweiten Näh-Wettbewerb in Schulen und (Fach-)Hochschulen. Es nehmen jeweils viele hundert Nachwuchsdesignerinnen und -schneiderinnen aller Alterklassen teil, der Event ist unter Nähbegeisterten in Südafrika zu einer Institution geworden. Er findet in verschiedenen Kategorien statt und schliesst Primarschüler ebenso ein wie Designerinnen, Schneiderinnen und Directricen in Ausbildung.

Ein besonderes Highlight  ist der Wettbewerb der studentischen Abschlussklassen: Unter den Teilnehmerinnen werden von einer Fachjury die besten fünf ausgewählt. Diese werden von BERNINA Südafrika an einen viertägigen Näh-Contest in Johannesburg eingeladen, einem Grande Finale, aus dem schliesslich ein “National Champion” hervorgeht.

Die diesjährige Austragung des studentischen Wettbewerbs stand unter dem Motto “Queen of Hearts”, also “Herzdame”. Der erste Preis bestand aus einer Atelierausstattung, die sich zusammensetzte aus zwei BERNINA Nähmaschinen, einem Dampfbügelsystem, einem Schneidetisch und einer beträchtlichen Summe Bargeld, welche zur Gründung eines eigenen Kleingewerbes eingesetzt werden soll. Auch für die Zweitplatzierte gab es ein attraktives Paket zu gewinnen.

Am Montag vor einer Woche, um 09.00 Uhr, trafen die Finalistinnen bei BERNINA Südafrika ein. Mitgebracht hatten sie ihren persönlichen Grundschnitt und ihr Nähkästchen. Alle übrigen Utensilien wurde von BERNINA zur Verfügung gestellt: 6 Laufmeter des farbigen Schwe-Schwe-Stoffes, 2 Laufmeter eines passenden Baumwoll-Uni-Stoffes, Nähmaschinen, Overlocker und Garne. Mercerie-Artikel wie Bänder, Reissverschlüsse etc. wurden während des Contests auf Wunsch zur Verfügung gestellt.

Die Aufgabe, der sich die fünf Designerinnen zu stellen hatten und die sie vorgängig nicht kannten: Es sollte ein Kleid/Outfit für eine “Miss Südafrika” entworfen und auf die eigenen Masse geschneidert werden, bestehend aus maximal drei Teilen. Also ans Werk:

20171002_122514 20171002_140946 20171004_123754 20171005_100315 20171005_100319

Am Donnerstag, um 14.00 Uhr, hiess es: Fuss vom Gaspedal und Scheren niederlegen! Es ging an die Bewertung. Hier die fünf Finalistinnen in den von ihnen erstellten Outfits (in der Mitte zwei Jury-Mitglieder):

20171005_144731

Bewertet wurden Gesamtanmutung, Schneiderarbeit und Dekoration. Auch Schnittmusterkonstruktion, Stoffverwendung und Fitting flossen in den Score ein. So schwer die Wahl unter den fünf Entwürfen fiel, die von den Teilnehmerinnen mit Motivation und Begeisterung genäht worden ware, gab es am Ende doch einen einstimmigen Jury-Entscheid:

Gewinnerin ist Juanie Ferreira von der renommierten südafrikanischen Design-Schule LISOF:

20171005_143211

Den zweiten Platz belegt Jane Mokheti von der Vaal University of Technology:

20171005_143124

Herzlichen Glückwunsch den beiden Gewinnerinnen und allen fünf Teilnehmerinnen viel Erfolg beim Weiterverfolgen ihrer Designerinnen-Karrieren!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.