Kreative Artikel zum Thema Quilten

The Festival of Quilts 2018 – Teil 4

Herzlich willkommen zu Teil 4!

Hinter dem Kürzel SAQA verbirgt sich die US-amerikanische Organisation Studio Art Quilt Associates, Inc., die seit 1989 so ehrgeizige Ziele verfolgt wie z.B. Quiltkünstler mit Sammlern, Galerien, Museumskuratoren und Sponsoren zusammenzubringen und hierfür die Plattform im Internet zu bieten, Konferenzen und Vorträge zu organisieren und qualitativ hochwertige Ausstellungen zu veranstalten. Dazu werden für die Mitglieder spezielle jurierte Wettbewerbe ausgeschrieben, dieses Mal unter dem Thema ‘Concrete & Grassland‘ (‘Beton & Wiese’).

SAQA: ‘Concrete & Grassland’ – Blick in die Ausstellung
Pamela Pilcher (USA): 300 Bushels Per Acre, Jennifer Hammond Landau (USA): Root & Branch (vorne links)

Im Fokus stand also die Gegenüberstellung von unberührten Landschaften und Ansichten, wo der Mensch in irgendeiner Form tätig wurde und diese ursprüngliche Natur veränderte. Ein reizvoller Kontrast mit vielfältigen Interpretationen, wie man beim Gang durch die Ausstellung sehen wird.

Jill Kertulla (USA): Where the sidewalk ends (li), Bella Kaplan (Israel): Negev view 3 (re)
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 

Bella Kaplan (Israel): Negev view 3, Detail
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 


SAQA: ‘Concrete & Grassland’ – Blick in die Ausstellung

 

Marie Murphy Wolfe (USA): Little Houses in a Row, Where Did All the Poppies Go?
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 

SAQA: ‘Concrete & Grassland’ – Blick in die Ausstellung

 

Sheryl LeBlanc (USA): Across the Street from The Bittern Building (li), Joanna Mack (USA): In The Clouds (re)
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 

Melody Money (USA): Sparrows in the Meadow, Detail
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 

Melody Money (USA): Sparrows in the Meadow
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 

SAQA: ‘Concrete & Grassland’ – Blick in die Ausstellung

 

Maryte Collard (Litauen): Lust for life (li), Karen Hansen (USA): Delta Flight 4770 from Calgary (oben rechts), Mita Giacomini (Canada): Aurora (unten rechts)
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 

Mita Giacomini (Canada): Aurora, Detail
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 

SAQA: ‘Concrete & Grassland’ – Blick in die Ausstellung

 

Janet Windsor (USA): Resilience, Detail
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 

Kathy Brown (Australien): ‘Are We Too Late?’ Bird Series #3 The Mallee Emu-wren
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 

Kathy Brown (Australien): ‘Are We Too Late?’ Bird Series #3 The Mallee Emu-wren, Detail
SAQA: Ausstellung ‘Concrete & Grassland’

 


SAQA: ‘Concrete & Grassland’ – Blick in die Ausstellung

 

Ganz in der Nähe hatte der Veranstalter die Einsendungen der Wettbewerbs-Kategorie ‘Miniature Quilts’ positioniert – ebenfalls von zahlreichen Besuchern umlagert.

Blick in die Ausstellung der Kategorie ‘Miniature Quilts’

Diese winzigen Formate glänzen durch eine grosse Vielfalt an Ideen und eingesetzten Techniken.

Lis Binns: Northern Lights (li), Roberta Le Poidevin: Outback – Sunset or Fire? (re)
Kategorie ‘Miniature Quilts’

Meine Fingerspitze erscheint manchmal im Bild, um eine Vorstellung von der Grösse (oder soll ich lieber sagen ‘von der Kleinheit’) und der Feinheit der Arbeit zu vermitteln.

Caroline Aspin: Mini Windows
Kategorie ‘Miniature Quilts’

Es ist wirklich ganz erstaunlich, wie winzig klein Stichelchen ausgeführt werden können – und doch präzise gesetzt sind.

Catherine Tyndall: 12 x 13 Appliquéd Pieces, Annelize Littlefair: Summer Spectrum II (Highly Commended), Sandra Newton: Choose Love (Gewinner 2. Platz) (v.l.n.r.)
Kategorie ‘Miniature Quilts’

Hier begegnen einem über die Jahre bestimmte Namen, wie z.B. Kumiko Frydl, eine in USA lebende Japanerin, immer wieder. Sie fallen auf, weil die Arbeiten derart exzellent sind. Manchmal kann man es kaum glauben – noch winziger geht es nicht!

Janet Cooper: Little Seminole Dresses
Kategorie ‘Miniature Quilts’

 


Claudia Scheja (D): Little Marble Track, Helen Howes: Another Fair Copse, Karen Moore: Toledo Tranquility, Vendulka Battais: Vivianne (Highly Commended) (v.l.n.r.)
Kategorie ‘Miniature Quilts’

 

Vendulka Battais: Vivianne, Detail
Kategorie ‘Miniature Quilts’

 


Sylvie Plested: Baltimore Orioles
Kategorie ‘Miniature Quilts’

 

Naomi Clarke: Mini Tula Flowers
Kategorie ‘Miniature Quilts’

 

Kumiko Frydl: Peony Mandala
Kategorie ‘Miniature Quilts’

 

Kumiko Frydl: Peony Mandala, Detail
Kategorie ‘Miniature Quilts’

 

Kommen wir nun zur Gruppe ‘New Horizons‘ und ihrer Ausstellung ‘Connections‘, mit der man das 25-jährige Bestehen der Formation feiert. Hier stand es jedem Mitglied frei, Thema und Technik(en) nach Belieben zu wählen. Kleine Serien mit bis zu drei Arbeiten erlaubten tiefergehende Betrachtungen, aber auch dies war ganz individuell. Auf geht’s!

Janice Gunner: Pathways
Ausstellung ‘Connections’ der Gruppe New Horizons

 

Lynda Swaine: A Hebridean Journey
Ausstellung ‘Connections’ der Gruppe New Horizons

 

Cheryl Jackson: Andalucia
Ausstellung ‘Connections’ der Gruppe New Horizons

 

New Horizons: ‘Connections’ – Blick in die Ausstellung

 

Barbara Corbett: After the Rain
Ausstellung ‘Connections’ der Gruppe New Horizons

 

New Horizons: ‘Connections’ – Blick in die Ausstellung

 

Linda Libby: African 2 (Charm)
Ausstellung ‘Connections’ der Gruppe New Horizons

 

Sabi Westoby: Huge flocks of rising rooks forsake their food
Ausstellung ‘Connections’ der Gruppe New Horizons

 

New Horizons: ‘Connections’ – Blick in die Ausstellung

 

Jackie Ketley: Family memories
Ausstellung ‘Connections’ der Gruppe New Horizons

 

Jackie Ketley: Family memories, Detail
Ausstellung ‘Connections’ der Gruppe New Horizons

Direkt daneben zeigte Heidi Drahota aus Nürnberg die von ihr kuratierte und zusammen mit dem Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg initiierte internationale Ausstellung ‘Stoff zum Nachdenken’ (‘Stuff for Thought’). Es war die letzte Station dieser bemerkenswerten Ausstellung, somit die letzte Gelegenheit, sie nochmals live zu sehen.

Blick in die Ausstellung ‘Stuff for Thought’ Curated by Heidi Drahota

Mit der Verleihung des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises im September 2015 an den Gewerkschafter der Textilindustrie in Bangladesch Amirul Haque Amin ehrte die Stadt erstmals einen Aktivisten für soziale und wirtschaftliche Menschenrechte.

Blick in die Ausstellung ‘Stuff for Thought’ Curated by Heidi Drahota

Unter dem Motto ‘Stoff zum Nachdenken’ wurde ein textiles Projekt mit der Künstlerin Heidi Drahota gestartet und im September 2016 in Nürnberg gezeigt.

Blick in die Ausstellung ‘Stuff for Thought’ Curated by Heidi Drahota

24 Textilkünstlerinnen rund um den Globus konnten gewonnen werden und sie spannen in ihren Arbeiten den thematischen Bogen von den Arbeitsbedingungen der ArbeiterInnen über unser Verbraucherverhalten bis hin zu Themen wie Krieg und Flucht.

Blick in die Ausstellung ‘Stuff for Thought’ Curated by Heidi Drahota

 

Blick in die Ausstellung ‘Stuff for Thought’ Curated by Heidi Drahota

 

Blick in die Ausstellung ‘Stuff for Thought’ Curated by Heidi Drahota

Unter dem Titel ‘Showcase‘ haben wie jedes Mal Studenten oder auch die Absolventen der City & Guilds-Kurse die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich selbst und die eigenen Arbeiten, Skizzenbücher, Arbeitsproben usw. auf kleinem Raum vorzustellen. Darunter war auch Karen Callaghan mit ihrer Tochter – man erinnere sich an Teil 1 meines Berichts: Karen gewann mit ihrer Arbeit ‘Strelizia’ den Wettbewerb ‘Fine Art Quilt Masters’. Hier nun einige Einblicke voller Inspirationen:

Blick in die Ausstellung ‘Student Showcase’: Hilary Manson

 

Blick in die Ausstellung ‘Student Showcase’: Lily Batsford

 

Blick in die Ausstellung ‘Student Showcase’: Anna Woodhead

 

Blick in die Showcase-Ausstellung von Karen Callaghan

 

Lesley Bell: Calanais Standing Stones
Ausstellung ‘Student Showcase’

 


Zeit, um nochmals einige Wettbewerbs-Quilts anzusehen, jetzt aus der Kategorie ‘Pictorial Quilts‘ mit vielen originellen bildhaften Sujets:

Blick in die Ausstellung der Kategorie ‘Pictorial Quilts’
Vorne rechts: Immaculada Gabaldón: The Eye of the Eagle

 

Janneke de Vries-Bodzinga: The Shadow Dancers
Gewinner 3. Preis in der Kategorie ‘Pictorial Quilts’

 

Janneke de Vries-Bodzinga: The Shadow Dancers, Detail
Gewinner 3. Preis in der Kategorie ‘Pictorial Quilts’

 

Lynne Pretty: Spirit of Canada
Kategorie ‘Pictorial Quilts’

 

Makiko Aoki: Autumn Night Fantasy
Kategorie ‘Pictorial Quilts’

 

Shoshi Rimer: Eve’s wardrobe
Kategorie ‘Pictorial Quilts’

 

Deborah Lobban: Where’s Dave
Kategorie ‘Pictorial Quilts’

 

Deborah Lobban: Where’s Dave, Detail Vorderseite
Kategorie ‘Pictorial Quilts’

 

Deborah Lobban: Where’s Dave, Detail Rückseite
Kategorie ‘Pictorial Quilts’

 

Maria Thompson: Fantasy Cockerels With Attitude
Kategorie ‘Pictorial Quilts’

 

Maria Thompson: Fantasy Cockerels With Attitude, Detail
Kategorie ‘Pictorial Quilts’

‘Fly Me to the Moon: An Art Quilt Journey’, kuratiert von Susanne Miller Jones, stellt den Erdtrabenten Mond in den Mittelpunkt dieser Ausstellung. Quilterinnen aus acht verschiedenen Ländern beteiligten sich, und zwar nicht nur mit Motiven aus Raumfahrt und Apollo-Mission.

Ricki Selva: Last Quarter Moon (li), Betty Hahn: Far Side of the Moon Frank Borman (re)
Ausstellung ‘Fly Me to the Moon: An Art Quilt Journey’

 

Ricki Selva: Last Quarter Moon
Ausstellung ‘Fly Me to the Moon: An Art Quilt Journey’

 

Ricki Selva: Last Quarter Moon, Detail
Ausstellung ‘Fly Me to the Moon: An Art Quilt Journey’

 

Blick in die Ausstellung ‘Fly Me to the Moon: An Art Quilt Journey’

 

Phyllis Cullen: Roger Chaffee OBM, Carole Nicholas: Window Into Space, Alison Laurence: New Moon (v.l.n.r.)
Ausstellung ‘Fly Me to the Moon: An Art Quilt Journey’

 


Den Nachwuchs von klein auf zu fördern, ist ein grosses Anliegen von The Quilters’ Guild. Gilde-Mitglieder unter 18 Jahren konnten ihre Quilts, die unter Anleitung von freiwilligen Lehrkräften entstanden sind, in der Ausstellung ‘In the Spotlight: Young Quilters 2018‘ präsentieren – es gab Erstaunliches zu bewundern:

Blick in die Ausstellung ‘In the Spotlight: Young Quilters 2018’

 

Annabelle Morris (9 Jahre): Sweetie Quilt
Ausstellung ‘In the Spotlight: Young Quilters 2018’

 

Aoibhínn Murray (12 Jahre): Denum Castle
Ausstellung ‘In the Spotlight: Young Quilters 2018’

 

Blick in die Ausstellung ‘In the Spotlight: Young Quilters 2018’

… und selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, sich am Wettbewerb in der jeweiligen Altersklasse zu beteiligen:

Blick in die Ausstellung ‘Young Quilter / Young Embroiderer (10 – 13 Jahre)
2018 Theme: Stitch(ing) through time

 

Leif Sinclair: The Time
Ausstellung ‘Young Quilter / Young Embroiderer (10 – 13 Jahre), 2018 Theme: Stitch(ing) through time

 

Lotty Wheeler: Jurassic Treasure, Highly Commended
Ausstellung ‘Young Quilter / Young Embroiderer (14 – 18 Jahre), 2018 Theme: Stitch(ing) through time

 

The Sewing Studio: The Patchwork Toyshop
Kategorie School (Primary 5 – 11 Jahre)

 

The Sewing Studio: Stitch-o-saurus, Highly Commended
Kategorie School (Secondary 12 – 16 Jahre)

 

Creative Sewing: A lifetime of sewing
Gewinner 1. Platz Kategorie School (Primary 5 – 11)

 


Zum Abschluss meines Ausstellungsberichts darf noch einmal geschwelgt werden, und zwar in den Arbeiten, die in den Reihen der Wettbewerbsquilts der Kategorie ‘Contemporary Quilts‘ gezeigt wurden. Angeregt etwa durch spektakuläre Frank-Gehry-Architektur, einen populären Buchtitel, der eine Modifikation erfuhr oder durch die Farbveränderung, die durch einen Sonnenuntergang hervorgerufen sein könnte (um nur einige zu nennen, die Vielfalt der Themen ist grossartig) entstanden phantastische Interpretationen  – für mich Inspiration pur!

Blick in die Ausstellung der Kategorie ‘Contemporary Quilts’
Vorne links: Dilys Fronks: Contemporary Welsh (oben), Irene MacWilliam: Fauna & Flora (unten)

 

Irene MacWilliam: Fauna & Flora, Detail
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Janice Smyth: Big Fish, Little Fish
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Liz Jones: Hothouse Hybrids, Detail
Gewinner 2. Platz in der Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Liz Jones: Hothouse Hybrids
Gewinner 2. Platz in der Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Sue De Vanny: Erte’s Bazaar
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Gail Bisatt: Aslan
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Claudia Scheja (D): Tuscany Village
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Claudia Scheja (D): Tuscany Village, Detail
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Olga Stang (D): Sunny stained glass window
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Olga Stang (D): Sunny stained glass window, Detail
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Hazel Ryder: Do you remember the cherries?
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 


Kristine Selbmann (D): Willy Wonky (re)
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Jane Varrall: Fenetres de la FLV, Paris
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Jane Varrall: Fenetres de la FLV, Paris, Detail
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Birgitta Debenham: Blowing Ones Own Trumpet
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Birgitta Debenham: Blowing Ones Own Trumpet, Detail
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Laura O’Neill: Sunset Silhouettes
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Laura O’Neill: Sunset Silhouettes, Detail
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Annelize Littlefair: Kidding me, right?, Detail
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Annelize Littlefair: Kidding me, right?
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Hanne Ladegaard: Almost United (li), Ethelda Ellis: Forty Shades of Green (re)
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

 

Anne Marshall: Proud
Kategorie ‘Contemporary Quilts’

Mit diesem – stolzen – Union Jack verabschiede ich mich vom Festival of Quilts 2018. Mal sehen, wie sich die Zukunft gestaltet, welche Auswirkungen beispielsweise der Brexit haben wird. Ich hoffe, dass für die meisten Leserinnen und Leser etwas dabei war und sage für diesmal farewell and bye-bye.

***

Im nächsten Jahr rückt das Festival of Quilts vom bisher üblichen Termin Mitte August ab und findet  vom 1. – 4. August 2019 statt.

Info:

www.thefestivalofquilts.co.uk

 

Zu Teil 1 geht es hier: https://blog.bernina.com/de/2018/08/the-festival-of-quilts-2018-teil-1/

Zu Teil 2 geht es hier: https://blog.bernina.com/de/2018/08/the-festival-of-quilts-2018-teil-2/

Zu Teil 3 geht es hier: https://blog.bernina.com/de/2018/09/the-festival-of-quilts-2018-teil-3/

 

Alle Fotos © Gudrun und Valerie Heinz mit freundlicher Erlaubnis des Veranstalters – vielen Dank!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Monika Többe

    Liebe Gudrun, wieder einmal SEHR schöne Bilder und Berichte, DANKE SCHÖN! Die Vielfalt ist immer wieder faszinierend!

    LG monika

  • Gudrun Heinz

    halli hallo zusammen,

    habt vielen herzlichen dank für eure lobenden worte – das freut mich wirklich sehr! dieses mal war mir eine reise möglich, wer weiss, wie es in den kommenden jahren sein wird. vielleicht suche ich dann mal nach berichten und bin auch froh, wenn sich jemand die mühe gemacht hat, man kann ja nie wissen, oder?

    liebe grüsse

    gudrun

  • Petra

    Hallo  Gudrun,

    danke  für  die  wundervollen  Bilder. Sie  sie  zeigen  wahre  Kunstwerke  und  geben  einen  Einblick, was  alles  möglich ist.

    Liebe  Grüße

    Petra

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Gudrun!

    Und wieder so  viele Fotos!

    Wunderschön, vielen Dank! Dabei ist Dein Wochenende doch komplett ausgebucht mit den Veranstaltungen  .

    Liebe Grüße

    Wiebke

  • Lesley Bell Bell

    Hello Gudren your photographs from the festival of quilts are wonderful.  We had a lovely chat at my stand at the student showcase and you said you would email me the photographs you took of my work.  If you were still able to do this I would much appreciate it.  Kind Regards Lesley

    • Gudrun Heinz

      Hi  Lesley,

      Thank you so much for your comment. As promised I would like to send you the photographs but unfortunately I have lost you e-mail address. Would be nice if you get in touch with me via info(at)quiltsundmehr.de.

      Best wishes,

      Gudrun

  • Birgit Berndt

    Hallo Gudrun,

    wunderbare Quilts auf einem sehr hohen Niveau. Klasse, das in der Ausstellung auch einmal Miniatur-Quilts so schön gezeigt werden. Alles in allem finde ich deine ‘häppchenweise’ Berichterstattung super. Alles auf einmal kann man gar nicht aufnehmen.

    Viele Grüße

    Birgit

  • Anita Hoffmann

    Liebe Gudrun Heinz, da geht das Herz auf wenn man all diese wunderschönen Kunstwerke sieht. Ich wünsche mir, daß ich es im nächsten Jahr mal wieder nach Birmingham schaffe.

    LG, Anita

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team