Kreative Artikel zum Thema Nähen

Freistehende Stickereien ohne Stickmaschine

In meinem letzten Beitrag habe ich Euch gezeigt, wie man schnell und einfach schöne Teelichter aus Leinen und Mettler Poly Glow herstellen kann. Heute erfahrt Ihr, wie Ihr diese nach Herzenslust mit wunderhübschen Freihandstickereien verzieren könnt.

Spannt hierfür auswaschbares Soluvlies von Freudenberg in zwei Lagen in einen Stickrahmen. Fädelt Silk-Finish Cotton in gewünschter Farbe als Ober- und Unterfaden, jeweils in der gleichen Farbe, ein.

Stickt nun die Motive nach Blieben freihändig mit der Maschine auf. Wählt hierfür einen Geradstich und versenkt den Transporteur Eurer Nähmaschine. Dann das Nähgut freihändig und gleichmäßig in der Maschine führen. Sofern gewünscht, können die Designs mit Trickmarker oder Bleistift vorgezeichnet werden.

Damit die Teile nach dem Auswaschen des Vlieses nicht auseinander fallen, geht bitte wie folgt vor: Stickt zunächst in einigen Runden freihändig die Kontur.

Stickt im Anschluss daran diagonale (alternativ waagrechte) Linien. Anfang und Ende der Linien sollten jeweils in der gestickten Umrandung liegen. 

Stickt anschließend wie beschrieben um 90 Grad versetzte Linien. Sofern die Teile aus mehreren Farben bestehen, müssen diese minimal überlappend gestickt werden, damit sie auch nach dem Auswaschen des Vlieses zusammenhalten.

Natürlich können mehrere Designs auf ein Mal nacheinander im Rahmen platziert werden. 

Nach Fertigstellung aller Stickereien die Teile grob ausschneiden, dann unter fließendem warmem Wasser auswaschen und mit der rechten Seite nach unten auf einem Geschirrtuch gut trocknen lassen. Ggf. vorsichtig bügeln. 

Anschließend können die Stickereien mit Textilkleber auf den Lichtern fixiert werden. Bei einigen Modellen habe ich in die Oberkante Löcher gestanzt und ein Satinband eingezogen. Alternativ können Perlen aufgenäht oder Quasten angebracht werden.

Und wenn der Sommer dann ganz zu Ende ist, können wir natürlich auch Herbstblätter, weihnachtliche Motive u. v. m sticken!

Euch allen ein wunderschönes Nähwochenende!

Liebe Grüße

Eure Claudia 

Stick Tutorial: Freistehende Stickereien ohne Stickmaschine

Stick Tutorial: Freistehende Stickereien ohne Stickmaschine

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Amann Mettler Silk-Finish Cotton, auswaschbares Vlies, Mettler Silk-Finish Cotton, Silk-Finish Cotton, Soluvlies, Textilkleber

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ulrike Schittenhelm

    Eine wunderschöne Idee ,und beeindruckend.Einfach genial.

    Das werde ich auf alle Fälle auch probieren. Habe auch schon kleinere Motive gestickt mit meiner BERNINA , vor allem für Kinderbücher.

     

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team