Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung Tischläufer mit Wendefunktion

Liebe Nähfreunde,

ich bin total begeistert! Wie einfach es doch ist, mit der B 590, dem Mega-Rahmen und dem Bandeinfasser einen Tischläufer mit Wendefunktionzu verwirklichen. Der passt garantiert auf den eigenen Tisch und ist obendrein noch ein Hingucker!

Tischläufer gibt es viele, jedoch meistens nur mit Standardmaßen. Da gibt es nur eins! Selber nähen. In diesem Blogbeitrag möchte ich Euch Schritt für Schritt zeigen, wie man ganz leicht einen Tischläufer mit Bordürenstickerei und Wendefunktion herstellt. Die Features Mega-Rahmen und Bandeinfasser # 87 inklusive Bandeinfasserfuß # 95C erleichtern die Anfertigung enorm.

Nähanleitung Tischläufer mit Wendefunktion

Was man dafür braucht:

  • Feinen Jeansstoff in den gewünschten Maßen für den Tischläufer
  • Beschichtete Baumwolle (gleich Maße wie Jeansstoff)
  • Satinschrägband vorgefalzt 2 cm breit und 15 cm länger als der Umfang des fertigen Tischläufers
  • Stickgarn rot, rosa, lila, gelb, hellgrün, dunkelgrün, türkis
  • Bobbingarn
  • Nähgarn passen zum Schrägband
  • selbstklebendes  Stickvlies

Zubehöre und Werkzeuge wie:

  • B 590 mit Stickmodul
  • Stickfuß # 26
  • Mega-Rahmen
  • Rücktransportfuß 1D
  • Bandeinfasser für vorgefalzte Schrägbänder # 87, 20 mm breit
  • Bandeinfasserfuß 95C
  • Rollschneider
  • Schneidematte
  • Schneidelineal
  • Stecknadeln
  • Schere
  • Handnähnadel
  • Stoffklammern
  • Stecknadeln
  • Bügeleisen

Stickmodul an die Maschine anschließen. Transporteur versenken, Stickfuß # 26 und Geradstichplatte einsetzen und aktivieren.Sicherheitsprogramm

Auf den Ordner mit den Stickmotiven gehen. Ordner Nummer 10 öffnen und  Motiv Nummer 3 auswählen.Stickmotivauswahl

Auf die Rahmenauswahl gehen und den Mega-Rahmen anwählen. Danach das Feld über  X schließen.Mega-Rahmenauswahl

Über die I-Funktion die Bordürenstickerei auswählen.Bordürenstickerei

In der Bordürenstickerei 2 Motive  und die unteren Passmarken auswählen.Bordürenauswahl

Auf dem Jeansstoff die Mitte und den Startpunkt der Bordüre anzeichnen. Stickvlies in der Größe 28 x 54 zuschneiden und so auf die Rückseite des Jeansstoffs kleben, dass der Rahmen genau mittig draufpasst. So vorbereiteten Jeansstoff in den Rahmen spannen. Darauf achten, dass die Markierung ungefähr in der Mitte liegt und gerade verläuft.Mega-Rahmen mit Jeansstoff

Rahmen an das Stickmodul anbringen. Über “Punktgenaue Platzierung” das Stickmotiv mit dem obersten mittleren Punkt auf die aufgezeichnete Kreuzmarkierung setzen. Mit Hilfe der Drehknöpfe verschieben, positionieren und bestätigen. Der obere mittlere Punkt wird nun mit einem gelben Rand dargestelltPunktgenaues Platzieren

Zum unteren mittleren Punkt gehen. Die Maschine fordert auf, den Rahmen auf die 3. Position zu verstellen. Ausrichten und bestätigen.Punktgenaues Platzieren

Motiv aussticken. Den Anweisungen der Maschine folgen.Sticken mit Mega-Rahmen

Für die nachfolgenden Bordüren einfach den Jeansstoff versetzt in den Rahmen einspannen und wie zuvor beschrieben die Stickmotive aneinander setzen.Stickmotiv ansetzen

2. Stickabfolge

Jeansstoff und beschichtete Baumwolle links auf links aufeinander legen und mit Stoffklammern fixieren.Stoffe links auf links

Maschine zum nähen umrüsten. Nähfaden einfädeln. 9 mm Stichplatte einsetzen und Rücktransportfuß 1D anbringen. Beides in der Maschine aktivieren. Nadel ganz nach rechts stellen und die Stichläge auf 3,5 einstellen. Stoffe ringsherum festnähen. Anschließend, wenn nötig, Stoffe zurückschneiden, so das beide Stoffe die gleiche Kante haben.Stoffe fixieren

Bandeinfasser # 87 und Bandeinfasserfuß 95C an die Maschine anbringen. Darauf achten, dass der Bandeinfasser genau platziert wird. Gegebenenfalls Anpassungen vornehmen.
Hinweis: Alles rund um den Bandeinfasser erklärt dieses Video.Bandeinfasser anbringen

Schrägband in die Tülle des Bandeinfassers führen und ca 10 cm nach hinten rausziehen. Stoff einlegen. Mit Stichlänge 3,5 und Nadelposition 2 nach rechts bis zur Ecke nähen. Nähfuß anheben, Material lösen und Schrägband nach hinten herausziehen.Schrägband annähen

Schrägband um die Ecke legen. Mit einer Nadel hinten und mit einer Nadel vorne feststecken.Schrägbandecken stecken

Die so vorbereitete Ecke unter den Nähfuß legen. Nadel einstechen, Nähfuß anheben und Stecknadeln entfernen. Weiter nähen.Ecken nähen

20 cm vor dem Anfang aufhören zu nähen. Schrägband aus dem Bandeinfasser ziehen und nach ca. 15 cm Länge abschneiden. Die Enden des Schrägbandes leichtausbügeln. Ein Ende im 45º Winkel zuschneiden und dem anderen Ende in der Länge des noch nicht eingefassten Tischläufers anpassen. Bandeinfasser entfernen. Schrägband zusammenstecken und nähen.Schrägband zusammennähen

Kante in das Schrägband einlegen und mit den Stoffklammern fixieren. Nähfuß füßchenbreit auf das Schrägband setzen und Naht schließen.Schrägband annähen

Faden an den Ecken mit der Hand vernähen.Ecken sichern

Fertig!Tischläufer

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten!

Viele liebe Grüße

Eure Birgit

Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Produkte:
BERNINA 590
BERNINA 590
Bandeinfasser # 88
Bandeinfasser # 88
Bandeinfasserfuss # 95
Bandeinfasserfuss # 95
Stickrahmen Mega-Hoop
Stickrahmen Mega-Hoop

Themen zu diesem Beitrag , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team