Kreative Artikel zum Thema Nähen

Deko-Ballon nähen für das Kinderzimmer

Ihr Lieben, heute wollen wir für das Kinderzimmer einen Ballon nähen. Nachdem ich euch letzte Woche die Inspiration für einen Drachen (hier) gezeigt habe, ist nun ein Heißluftballon an der Reihe. Auch diesen kann man für ein Fenster oder eine Wand als Dekoration verwenden.

Ballon nähen

Wie schon beim Drachen vernähen wir Baumwollstoffe mit dem nachhaltigen Garn Seracycle von Amann Mettler. Ebenso kommen der Patchworkfuss #97 und der Schmalkantfuss #10 zum Einsatz.

Image of Patchworkfuss # 97.

Patchworkfuss # 97

Der Patchworkfuss # 97 eignet sich ideal für Patchwork- und andere präzise Näharbeiten.

Mehr erfahren
Image of Schmalkantfuss # 10.

Schmalkantfuss # 10

Der Schmalkantfuss #10 ist optimal zum Absteppen, Säumen und Verzieren. Durch sein spezielles Führungsblech gelingen mit ihm exakt gerade Nähte.

Mehr erfahren

Ballon nähen – Skizze

Auch hier benötigen wir eine Skizze. Diese könnt ihr nach Belieben von den Maßen her abwandeln. Nehmt diese Schablone so, dass an der langen Kante (40 cm) ein Bruch ist.

Ballon nähen

Materialübersicht

Ihr benötigt:

  • 2x Schnittteil Ballon aus Baumwolle und aus Volumenvlies bzw. Molton
  • 1x Korb aus Baumwolle und aus Vlies 35 cm x 15 cm
  • 2 Schnüre, hier Bändchengarn à 15cm
  • evtl Webband für den Korb 35 cm lang, ein paar Holzkugeln

Ballon nähen

Ballon nähen – die Anleitung

Zunächst quilte ich den Ballonstoff auf das Vlies. Dafür verwende ich ein Routenmuster aus Geradstichen.

Ballon nähen

Schneidet im Anschluss das Vlies zurück.

Wer möchte, kann nun das Webband etwa 1,5 cm von der oberen Kante entfernt aufnähen.

Befestigt die beiden Schnüre in der einen Hälfte des Korbs wie hier gezeigt. Wer möchte, kann ein paar Holzkugeln auffädeln. 

Legt dann den Korb rechts auf rechts, in der Mitte halbiert, und näht dies rundherum bis auf eine kleine Wendeöffnung fest.

Wendet den Korb durch die Öffnung, nachdem ihr die Nahtzugaben der Ecken zurückgeschnitten habt. Bügelt die Kanten und Ecken schön aus und steppt den Korb rundherum knappkantig ab. So schließt ihr automatisch die Wendeöffnung.

Ballon nähen

Nun ist der Ballon an der Reihe. Zeichnet mithilfe eines hitzeempfindlichen Stiftes die mittleren Bögen auf (ich habe die Vorlage von oben verwendet und beides gegen ein Fenster gehalten. So konnte ich die Striche gut abpausen). Steppt diese Linien mit einem langen Geradstich auf.

Schneidet danach das Vlies beider Ballonseiten zurück. Legt den Korb wie hier gezeigt rechts auf rechts zwischen die beiden Ballone. Näht diese wiederum rundherum bis auf eine kleine Wendeöffnung fest.

Ballon nähen

Wendet den Ballon hindurch, bügelt ihn schön flach. Danach steppt ihr den Ballon rundherum knappkantig ab, so dass auch hier die Wendeöffnung geschlossen wird.

Ballon nähen

Herzlichen Glückwunsch, schon seid ihr fertig! So rasch lässt sich ein Ballon nähen, der Fenster oder Wand des Kinderzimmers verschönert. Meine beiden Projekte hängen mittlerweile an den Fenstern unserer Kinder. Nicht nur sie freuen sich sehr darüber.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nacharbeiten,
Sara

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwolle, Mettler Seracycle, Molton, Stoffreste
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team