Kreative Artikel zum Thema Nähen

Freebooks für Jungen – klassisch und gut passend, Teil 2

Im ersten Beitrag aus meiner kleinen Reihe zu den kostenlosen Schnitten habe ich euch kürzlich meine liebsten Freebooks aus der Babyzeit vorgestellt. Bodys, Spieler, verschiedene Mützen und Hosen, die von klein an passen, aber durchaus auch mitwachsen.

Schlafanzüge und Beanies braucht man ja auch nach Größe 110 noch – ein Blick in den Artikel lohnt sich also auch, wenn euer Kind den Minigrößen schon entwachsen ist.

Heute geht es weiter mit Oberbekleidung und was für drunter.

Freebook: Kindershirt mit Rundhalsausschnitt

Ein Schnitt für alle:  T-Shirt, Hoodie, Longshirt

Wie viele Quatschköpfe ich bisher genäht habe, kann ich gar nicht sagen. Der Schnitt sitzt bei meinem Sohn einfach perfekt, und ich greife immer wieder auf ihn zurück. Oft auch mit kleinen Abwandlungen, wie selbstgebastelten Schulterpassen oder Teilungen. Und auch appliziert habe ich schon auf einen Quatschkopf wie ihr in diesem Beitrag aus dem letzten Jahr sehen könnt.

Der Schnitt startet bei Größe 62 und ist bis 164 gradiert. Bisher habe ich jede Einzelgröße bis 110 genäht und bin zuversichtlich, dass ich bis 164 weitermache. 

Link zum Schnittmuster: Freebook Quatschkopf von MamaMotz

 

Tanktop, Unterhemd mit leichtem Schwimmerrücken

 

Tank-Top oder Unterhemd

Das Freebook Sommertop von Klimperklein ist ein einfach geschnittenes ärmelloses Shirt für alle Geschlechter. Ob man es nun schon ab der möglichen Größe 56 benötigt stelle ich in Frage, aber ich bin mir sicher, dass es uns auch noch in 158 gute Dienste leisten wird. Ich nähe es als klassisches Unterhemd, natürlich wird es aber bei entsprechendem Wetter auch so getragen. Der Schnitt fällt eher locker aus, weshalb man für die Nutzung als Unterhemd je nach Vorliebe eine Größe kleiner nähen muss (Verlängern aber nicht vergessen!)

MiniSun von Aefflyn hat einen minimalen Racerback-Armausschnitt und kommt mir genauso häufig unter die Maschine wie das Klimperklein-Top. Die Rundung der Armausschnitte verstärke ich manchmal sogar noch, um den Schwimmerrücken zu betonen. Im Schnitt ist ein Bündchen am Saum vorgesehen, welches ich aber immer durch einen klassischen Saumabschluss ersetze. Das Top ist etwas schmaler als das von Klimperklein, sitzt bei meinem Sohn aber ebenso gut. Die kleine Sonne passt euren Kindern in Doppelgrößen von 74 bis 140 und ist ebenfalls ein Unisex-Schnitt.

Link zum Schnittmuster: Freebook Sommertop von Klimperklein, MiniSun von AefflynFreebook-Unterhose, Pants für kleine Jungs

Unterhose

„Unterhosen nähe ich niemals“ habe ich selbstverständlich auch mal behauptet. Ebenso selbstverständlich wie bei den Bodys, die ich entgegen meiner Prognose doch genäht habe, bin ich auch bei den Undis schwach geworden. In den kleinen Größen kann man super Reste verwerten, und wer gerne Biostoffe vernäht, weiß es eben auch zu schätzen, wenn diese auch unter der Oberbekleidung des Kindes zu finden sind. Mehr Hautkontakt geht schließlich kaum. Einzig die Menge an Gummiband, die selbst in den kleinen Größen benötigt wird, erstaunt mich immer wieder.

Das Freebook Retroshorts von Liebedinge findet ihr hier auf dem BERNINA Blog (Gr 104-116) oder auf ihrem eigenen Blog in der Erweiterung bis Größe 146. Letztere habe ich allerdings noch nicht getestet, ich nähe gerade erst die 110 – die sitzt aber bestens.

Link zum Schnittmuster: Freebook Retroshorts von Liebedinge 104-116, Erweiterung bis 146

Freebook: Rock mit Gummibund und Kleid mit Raffung Röcke/Kleider/Tuniken

Ihr räuspert euch verwundert und möchtet mich an die Überschrift des Artikels erinnern? Ja, es geht um Kleidung für Jungen, das habe ich über die letzten 4000 Zeichen nicht vergessen. Aber, auch kleine Jungen brauchen Kleider – und wenn sie nur für die Verkleidungskiste sind. Ich kenne etliche Jungen, die Röcke gut finden, und meiner hat neulich explizit nach einem „zum Drüberziehen“ zum Verkleiden verlangt. Natürlich erfülle ich ihm diesen Wunsch sehr gerne, habe aber nicht unbedingt Lust, neue Schnittmuster zu besorgen oder eine richtig aufwändige Aktion zu starten. Wir alle wissen ja auch, dass es schnell gehen muss wenn ein Kind einen Wunsch hat…

Also greife ich auf Reststoffe und einfache Schnitte zurück. Mein Tutorial für einen ganz einfachen Rock mit glitzerndem Gummibund kann man auch prima für ein kleines Röckchen anwenden. Von bodenlangem Prinzessinenrock bis zum kurzem Ballettrock kann die Anleitung praktisch alles abdecken.

Der bei den T-Shirts erwähnte „Quatschkopf” hält neben Hoodie und Longshort auch eine Tunikavariante sowie einen Kleiderschnitt parat. Sollte der Sohn nach dem Rock noch weitere Bedürfnisse in dieser Hinsicht haben, werde ich darauf zurückgreifen.

Link zum Schnittmuster: Freebook schneller Rock mit Gummibund, Quatschkopf-Kleid oder -Tunika von MamaMotz

Was fehlt?

Nun liebe Leser, die ihr ebenfalls für kleine Jungs näht, welcher Schnitt fehlt euch auf der Freebie-Liste?

Ich suche zum Beispiel noch einen Raglanschnitt, der an “normal gebauten” Kindern nicht zu schlabberig, aber auch nicht zu knackig sitzt. Eine Hose wäre auch nicht schlecht, hierbei ist mein Problem, dass wir (also ich und der Junge dann notgedrungen auch) eher den Look von schmalen Jeans bevorzugen und daher mit den meisten locker sitzenden Hosenschnitten nicht so viel anfangen können. Aber vielleicht habt ihr eine auf der (Freebook-)Liste? Ich bin sehr gespannt!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Karin / Grüner Nähen

    Liebe Änni, danke für deine schöne Zusammenstellung 🙂
    Eine lange, schmale Hose nach Freebook ist die “Näähglück Kinderhose”. Ansonsten nähe ich noch die Hose “Severin” von Muckelie rauf und runter, aber die ist eher weit. Der Sitz ist aber klasse.
    Wenn auch kein Raglan-Shirt, aber ein toller Raglan-Hoodie (für Jersey) ist der Schnitt “Hooded Raglan” von Brindille & Twig. Dort gibt es auch ein Freebook für ein großartiges “normales Shirt”, das “Ringer Tee”.
    Liebe Grüße!
    Karin

    • Änni

      Liebe Karin, Du hast recht, die Kinderhose von Näähglück habe ich ebenfalls im Schnittmusterordner und finde, dass sie gut passt. Allerdings läuft das bei mir auch eher unter Joggingshose denn unter Jeans. Danke für den Tipp zum Hooded Raglan – den finde ich ziemlich genial und werde ihn auf jeden Fall testen. Das gleiche gilt für’s Ringer Tee!
      Liebe Grüße
      Änni

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team