Kreative Artikel zum Thema Nähen

Sporttop Bilbao nähen – ein Schnitt für Einsteiger

Hallo ihr Lieben

Der Sommer steht vor der Tür und es wird auch beim Sport wieder Zeit für luftige Sporttops. Hierfür möchte ich euch das Sporttop Bilbao vorstellen und zeigen, wie ihr dieses sportliche Sommertop mit der Overlock und Cover nähen könnt.

In dieser Anleitung arbeite ich mit der neuen Overlocker BERNINA L 860, damit sind alle Nähte im Nu geschlossen und sie verfügt über den 3-Faden-Superstretch-Stich, welcher sich gerade bei Sportkleidung hervorragend eignet.

Image of BERNINA L 860.

BERNINA L 860

One-Step BERNINA Lufteinfädler ✓ Einfache Stichwahl per Touchscreen ✓ Praktischer Freiarm ✓ Totale Stichkontrolle für perfekte Nähte ✓ Grosszügiger Nähbereich ✓ 

Mehr erfahren

Für die Covernähte verwende ich die bernette 48.

Image of bernette 48.

bernette 48

Die b48 als Top-Modell der FUNLOCK-Serie ist eine Kombination aus einer Overlock- und einer Coverstich-Maschine. Sie hat insgesamt 23 Stiche zu bieten: 15 Overlock-, 3 Cover- und 4 Combostiche, ausserdem 1 Kettenstich. Overlockstiche näht sie mit einer Stichbreite bis 7 mm, Coverstiche mit Stichbreiten von 2.8 bzw. 5.6 mm, Combostiche mit einer Stichbreite von bis zu 10 mm.

Mehr erfahren

Sporttop nähen – das Modell Bilbao

Schnittmuster und Material

Bevor es wirklich losgehen kann, benötigt ihr das Schnittmuster. Das Schnittmuster heißt Bilbao und ist bei Dynamics Fashion als eBook erhältlich. Da es ganz druckfrisch ist, bekommt ihr es bis Mittwoch, 01.06.2022, zum Einführungspreis.

Bei den Stoffen für das Top habt ihr nahezu freie Wahl. Der Stoff sollte mindestens um 50% dehnbar sein in beide Richtungen, es eignen sich vor allem luftige Sportstoffe, leichte Jerseys oder auch Mesh-Stoffe. Ich habe in diesem Beispiel den Sportstoff Louisiana verwendet, dieser ist ganz leicht und luftig, weshalb ich ihn gerade im Sommer gerne verwende.

Neben dem Stoff benötigt ihr außerdem:

  • hübsches Gummiband (2cm oder 4cm breit)
  • passendes Nähgarn
  • Stoffklammern

Schritt 1: Seitennähte schließen

Nachdem ihr in eurer Größe zugeschnitten habt, werden zunächst Vorder- und Rückenteil entlang der Seiten zusammengenäht. Legt dazu die beiden Teile rechts auf rechts aufeinander und schließt die Naht mit der Overlocker. 

Schritt 2: Kanten verarbeiten

Je nachdem, für welche Variante der Kantenverarbeitung ihr euch entscheidet, ist das Vorgehen etwas anders. In diesem Beispiel zeige ich euch die Verarbeitung mit dem doppelten Kragen und Einfassstreifen.

Dafür legt ihr zunächst beide Kragenteile rechts auf rechts aufeinander und schließt die langen gerundeten Nähte mit eurer Overlocker.

Anschließend wird der Kragen gewendet, sodass die rechten Seiten außen liegen.

Nun sind die Armausschnitte und der vordere Teil des Halsausschnittes an der Reihe. In diesem Beispiel zeige ich euch die Verarbeitung dieser Kanten mit dem Einfassstreifen.

Legt das Sporttop Bilbao mit der Rückseite oben vor euch hin und beginnt nun hinten, wo später das Gummiband ansetzt, den Einfassstreifen rechts auf rechts anzunähen. Auch auf der anderen Seite und am vorderen Halsausschnitt wird je ein Einfassstreifen rechts auf rechts angenäht.

Dieser wird nun um die Naht herum geklappt, sodass diese komplett umschlossen ist. Auf der linken Seite sollte der Einfassstreifen jetzt ein klein wenig über die Naht von gerade überlappen, sodass der  Einfassstreifen beim Covern auf alle Fälle vollständig erfasst wird. 

Alternativ könnt ihr den Einfassstreifen auch so um die Naht schlagen, dass dieser von außen nicht mehr sichtbar ist. Das könnte dann so aussehen:

Näht nun den Einfassstreifen mit einem Cover-Stich eurer Wahl an. Ich habe mich für die schmale 3-Faden-Covernaht entschieden.

Schritt 3: hinteren Kragen annähen

In diesem Schritt wird der hintere Kragen an das Sporttop Bilbao genäht. Dazu legt ihr den doppelten Kragen rechts auf rechts auf das Vorderteil. Die kurzen Kanten sollten nun exakt aufeinander passen. Je sorgfältiger ihr eure Nahtzugabe eingehalten habt, desto genauer passt es.

Schließt diese beiden kurzen Nähte mit der Overlock und zieht die Enden der Overlockkette mit einer Stopfnadel zurück in die Naht, damit die Naht gesichert ist.

Schritt 4: Das Gummiband annähen

Endlich geht es an das eigentliche Detail des Sporttops. Legt hierfür das Gummiband rechts auf rechts an die kurze Kante am Rückenteil. Dabei sollte das Gummiband exakt mit den Seiten abschließen. Näht das Gummiband mit eurer Overlocker oder der Haushaltsnähmaschine fest. 

Das Gummiband wird nun noch am anderen Ende um den Kragen geschlagen und festgesteckt. Probiert euer Sporttop nun einmal an und justiert gegebenenfalls die Länge des Gummibands noch etwas. Seid ihr zufrieden mit der Länge, könnt ihr es mit einer schmalen Naht fixieren.

Schritt 5: Säumen

Als letztes wird nun noch die untere Kante des Tops gesäumt. Hierfür schlagt ihr eure Saumzugabe nach links um und näht den Saum fest. Diesen habe ich ebenfalls mit der 3-Faden-Covernaht angenäht.

Und schon ist euer Sporttop fertig! Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachnähen.

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team