Kreative Artikel zum Thema Nähen

Ein schneller Saum? Der Muschelsaum!

Ein herzliches Hallo!

Endlich komme ich mal wieder zum Bloggen! Ich habe auch gleich ein Photo parat, was oder wer mich davon ganz gelegentlich abhält. 😉

Säumen für Ungeduldige

Und da zeitlich alles so knapp ist habe ich nicht immer die Lust_Zeit_Geduld für das leidige Thema Säumen. Aber ich habe eine schnelle, einfache und sehr süße Lösung gefunden – zumindest für Kleidchen und Shirts für meine beiden Mädls. Wie ihr an dem Photo erkennen könnt, ist der Saum des Kleides leicht gewellt.

Ein sogenannter Muschelsaum. Diesen Saum kann man ganz einfach und vor allem sehr schnell mit dem Muschel- und Trikotsäumer #69 nähen. Dieser Fuß wurde hier von Tatjana bereits sehr ausführlich vorgestellt. Danke Tatjana!

Deswegen halte ich meinen Bericht kurz und bündig.

Wie man einen Muschelsaum näht

Ich habe für meine Photos einen Stoffrest schwarzen Jersey und weisses Garn benutzt, damit es besser erkennbar ist.

Man näht 4-5 Stiche, hebt das Füßchen, zieht etwas an dem Garn und führt mit Hilfe der 4 Fäden den Stoff in die Schnecke ein.


Der Kniehebel ist hierbei eine große Hilfe! Während man den Stoff in Position hält, senkt man das Füßchen mit dem Kniehebel ab.

Bei dem Trikotsäumer #69 4 mm kann man mit diversen Stichen nähen. Möchte man einen Muschelsaum wie ich hier, näht man mit dem Vari- Overlock Stich oder einfach dem Blindstich. An meiner Bernina 550 QE wären das Stich Nummer 3 und Nummer 9.
Wichtig ist, dass der Stoff nicht aus der Schnecke rutscht, hierfür den Stoff einfach ganz leicht nach links halten.

.. und da das Ganze so einfach geht, werden demnächst noch viele Longshirts mit Muschelsaum für mein großes Mädchen folgen! Denn ehrlich gesagt – Kleidchen für so ganz Kleine sind ja doch noch etwas unpraktisch. Aber soooo süß! O:-)

Eure Bernadette

Nähkunde / Tutorials: Muschelsaum nähen #saum #muschelsaum #kleidungnähen #nähen #tutorial #nähanleitung #diy #bernina

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Bernadette

    Danke Jutta!
    Ja, das mit dem “verpixeln” der Gesichter (vorallem der Kinder) ist mir ein großes Anliegen. Handhabe ich immer so.
    Liebe Grüße 🙂

  • Jutta Hellbach

    Liebe Bernadette,

    das ist wirklich eine schnelle Lösung zum Umsäumen von Jerseymaterialien. Und ein bisserl Muse und Ausruhen an der Maschine muss halt zwischendrin erlaubt sein.
    By the way – ich finde es sehr positiv, dass du das Gesicht deines Babys fürs Internet unkenntlich machst, wer weiss, was die lieben Kleinen in ein paar Jahren dazu sagen, wenn sie unauslöschlich im Netz sichtbar sind…
    Liebe Grüße nach Wien,
    Jutta

  • Wiebke

    Hallo Bernadette !
    Es ist doch ganz toll, dass Du doch noch bei Deinen zwei Süßen überhaupt zum Nähen kommst !!
    Und dann auch noch hier für den Blog schreibst !!!!
    Einen hoffentlich ruhigen Sonntagabend wünscht
    Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team