Kreative Artikel zum Thema NĂ€hen

Ein echter Pin-Up-Star ;)

Mal wieder ist aus der Not heraus eine kreative Idee geboren 🙂

Die Zettel- und Kartensammlung auf meinem Ablagetischchen ist einfach immer größer geworden. Um nicht den Überblick zu verlieren und das ganze etwas schöner zu gestalten, habe ich überlegt, wie ich etwas Ordnung in meine Zettelwirtschaft bringen könnte. Die Lösung war so offensichtlich und einfach, dass sie sehr schnell gefunden war: Eine Pinwand muss her!

Wie praktisch, dass ich irgendwo noch eine ungenutzte Pinwand in Erinnerung hatte und die Wand oberhalb dem Tischchen auch noch frei war 😉

1

Nun ist so eine Standard-Pinwand ja nicht gerade schön und schmückend. Also habe ich überlegt, wie ich sie etwas ansprechender gestalten könnte.

Zuerst habe ich die Pinwand in ihre zwei Einzelteile zerlegt.

2

Aus meinem Stoffvorrat habe ich mir einen Stoff rausgesucht, der nicht zu sehr ablenkt, aber auch in den Raum passt.

3

Nach dem Ausmessen der Korkplatte war der Stoff schnell zugeschnitten. An den Rändern sollte der Stoff abhängig von der Dicke der Korkplatte mindestens 2,5cm auf der Rückseite überstehen. In gleicher Größe muss der Stoff aus Vlies zugeschnitten werden, damit er durch die Nadeln nicht zu schnell ausreißt.

4

Den Rahmen habe ich mit Goldspray eingesprüht, um der Pinwand einen etwas edleren Touch zu geben.

7

Da der Rahmen schon sehr schlicht ist, habe ich auf den Stoff mit Goldfaden einen Rahmen aus Dekostichen gestickt. Hierfür habe ich die Kante der Korkplatte angezeichnet, an der ich die Kante der Stiche orientieren konnte.

5

Von außen nach innen: Stich Nr. 611, 424, 137

8

Für Karten, die ich nicht mit einer Nadel durchstechen möchte, habe ich noch ein farblich passendes Band aufgenäht, an dem ich mit Wäscheklammern die Karten aufhängen kann. Dieses habe ich mittig nochmals fixiert.

9

Passend zum Farbthema sollten die Wäscheklammern auch eingesprüht werden.

14

Nun kann der Stoff auf der Korkplatte mit Tackernadeln fixiert werden. Hier sollte man darauf achten, den Stoff stramm zu ziehen aber den gestickten Rahmen im gleichmäßigen Abstand zu halten 😉

10

Sobald die überzogene Korplatte in den Rahmen gelegt wird, werden auch Rahmen und Platte quer mit Tackernadeln verbunden.

11

Auch das Aufhängerle darf natürlich nicht vergessen werden 😉

12

Jetzt muss die Pinwand nur noch aufgehängt werden…

13

…dann kann an der Pinwand selbst aufgehängt werden 🙂

15

16

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder ĂŒber die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht fĂŒr den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team