Kreative Artikel zum Thema Nähen

“Falsche” Covernähte mit der Overlock

Ich bin ein großer Fan von hübschen Coverlocknähten. Mit kontrastreichem Garn lassen sich wunderschöne Ziernähte zaubern, die der genähten Kleidung das gewisse Etwas verleihen.

Was macht man aber, wenn man (so wie ich) nicht im Besitz einer Coverlock-Maschine ist? Dann setzt man sich eben an seine Overlock und geht wie folgt vor:

1. Schritt

Man sucht sich Garnkonen in einer schönen (leuchtenden) Farbe aus und verwendet diese an der Overlock-Maschine für den Ober- und Untergreiferfaden.

Die Fäden für die Nadeln (also für die Naht) können je nach Belieben neutral oder auch in der Farbe der Greiferfäden gewählt werden.

2. Schritt

Wichtig ist, dass man nun die Schnittteile auf denen die Nähte später zu sehen sein sollen nicht wie gewohnt rechts auf rechts übereinander legst und zusammennäht sondern links auf links.

Blogpost_0002

Das ist zunächst etwas ungewohnt aber nicht weiter schwierig.

Im Ergebnis hat man dann die Overlocknaht auf der rechten Seite des Kleidungsstücks also äußerlich sichtbar.

Blogpost_0001-3

Blogpost_0003

3. Schritt

Damit die falsche Covernaht nun schön flach aufliegt muss sie noch fixiert werden. Dafür wird sie zunächst nach Belieben auf eine Seite gelegt und gebügelt. Danach wird der Dreifach Geradstich an der Nähmaschine eingestellt und die Overlocknaht knappkantig festgesteppt.

Blogpost_0005

Blogpost_0004

Durch den elastischen Dreifach-Geradstich ist die Naht sehr stabil und hält auch größeren Belastungen stand.

Ich habe mir mit der beschriebenen Technik eine neue Laufleggings genäht und finde die grellen Nähte in neongrün geben der Hose einen schönen sportlichen Touch. Da sie außen liegen kann beim Laufen auf der Haut auch keine unangenehme Reibung entstehen, das finde ich äußerst praktisch und komfortabel.

Blogpost_0005

Schnittmuster mit Raglanärmeln eignen sich ebenso gut für die beschriebene Vorgehensweise. Man erhält ganz ohne Coverlock-Maschine einen schönen Effekt und optischen Hingucker.

Blogpost_0001

Ich freue mich, wenn ich euch eine Anregung bieten konnte, die es lohnt ausprobiert zu werden. Haltet mich auf dem Laufenden. Apropos, mehr Bilder von meiner neuen Laufhose gibt es in meinem Blog zu sehen 😉

Viel Spaß beim Nähen

Eure Paola


Mehr Beiträge zum Nähen mit der Overlock

Im BERNINA Blog erscheinen regelmässig Beiträge mit Tipps und Tricks zum Nähen mit der Overlockmaschine. Auch tolle Nähanleitungen mit Gratis-Schnittmustern sind dabei. Eine praktische Übersicht aller Blog-Posts gibt es hier: Nähen mit der Overlock.

 

Nähkunde / Tutorials: “Falsche” Covernähte mit der Overlock  #covenaht #overlock #naht #nähen  #tutorial #kleidung #nähanleitung #diy #bernina

Nähkunde / Tutorials: “Falsche” Covernähte mit der Overlock  #covenaht #overlock #naht #nähen  #tutorial #kleidung #nähanleitung #diy #bernina

Verwendete Produkte:
BERNINA 560
BERNINA 560
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1

Themen zu diesem Beitrag , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • karosali

    Danke für den tollen Tipp.Habe mich schon gewundert, wie das gemaht wird. Freue mich auf weitere gute Tipps.

  • nahtbob

    Echt ein guter Tip! Danke – werden für meinen Sohn das nächste T-Shirt entsprechend aufhübschen!

    Viele Grüße,
    Thomas

  • Birgit

    Super! Danke für diese tolle Idee! Habe gerade diese Leggings genäht und mich mangels Coverstich an der “normalen” Nähmaschine mit dem Wabenstich abgequält. Die Zweit-Leggings ist morgen dran – ich probiere es gleich mal auf deine Weise aus. 🙂

    • Paola Otte

      Liebe Birgit,
      ich wünsche dir viel Erfolg bei der Fertigstellung. Vielleicht magst du dann hier ein Foto von der fertigen Leggings zeigen?
      Viele Grüße
      Paola

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team