Kreative Artikel zum Thema Quilten

Tolle Kurven

 

Ich hoffe, Ihr seid jetzt alle gesund und munter ins neue Jahr gerutscht und habt wieder Lust auf etwas Neues (Altes).
Es geht mal wieder um Kreise und Kurven. Schon vor fast 30 Jahren habe ich die Workshops bei Dorle Stern Straeter besucht. In ihren sehr ausführlichen Workshops haben sehr viele damals die Technik des Kurvennähens erlernt.
Wie schon bei der Anleitung für den Drunkhard Path benötigen wir für diese Kreisausschnitte Schablonen.
Die Größe der Blöcke könnt Ihr so machen, wie es am besten bei Euch für eine bestimmte Arbeit passt.

Herstellung der Schablonen:

Mit dem Zirkel zeichnet Ihr Euch verschiedene Viertelkreise in das Quadrat. Ich zeige Euch zwei verschiedene Möglichkeiten:
1. Die Kantenlänge des Quadrates lässt sich durch 3 teilen. Ihr bekommt dann 3 Kreisbögen.
2. Die Kantenlänge des Quadrates lässt sich durch 4 teilen – dann habt Ihr 4 Kreisbögen.

 

Das Zeichnen von Kurven und Kreisen mit dem Quiltprogramm der V7:

Ihr habt einen leeren Block auf der Seite zum Bearbeiten.

Mit der Taste “Solider Kreis” (roter Pfeil) könnt Ihr Kreise einzeichnen. unten links steht, was zu tun ist.

Jetzt also : von der gewünschten Kreismitte ( hier meine Ecke für den Viertelkreis) eine Linie ziehen

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Jetzt von der gewünschten Kreismitte mit der Maus auf dem Raster (das geht recht einfach) eine Linie ziehen und festklicken. Für den Viertelkreis beginne ich an einer Ecke.

Das sieht jetzt so aus:

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Wenn Ihr Euren Endpunkt erreicht habt, auf “Enter” drücken. Dann habt Ihr den ersten Kreisbogen gezeichnet:

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Dann kommt der nächste und immer so weiter :

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Einen ganzen Kreis zeichnet Ihr so ein:

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Nachdem  der Radius eingezeichnet und markiert ist – hier über 4 Quadrate – sieht das wieder so aus.

Jetzt wieder auf “Enter” – und der Kreis ist fertig:

Nähanleitung für Kurven und Kreise

 

Hierbei mußte ich auch etwas üben, wieder löschen und neu ansetzen. Aber dann klappt es doch irgendwann recht gut.

 

 

Hier habe ich das Quadrat mit 9 inch Kantenlänge gezeichnet und verschiedene Möglichkeiten eingezeichnet:
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Ihr schneidet Euch diese Kreissegmente aus, klebt sie auf Pappe oder nehmt Schablonenfolie. Diese Schablonen haben keine Nahtzugabe. Ihr zeichnet Euch die Nählinien mit Hilfe dieser Schablonen auf den Stoff und schneidet dann mit Nahtzugabe aus. So ist dann Eure gezeichnete Linie gleichzeitig Eure Nählinie.

 

Das Entwerfen und Zeichnen des Musters:

Für das Entwerfen Eurer Muster benötigt Ihr natürlich nicht das Quiltprogramm. Für mich ist es hier zum Zeigen und Darstellen der verschiedenen Möglichkeiten sehr hilfreich. Die verschiedenen Muster sind mit dem Quiltprogramm sehr genau gezeichnet und mit einem Klick verändert.
Ich habe Euch hier die verschiedenen Blöcke aufgezeichnet. Ihr könnt Euch diesen Bogen als PDF-Datei so oft kopieren, um Eure Muster auszulegen.
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Mit dem Quiltprogramm habe ich einige Mustervorschläge gezeichnet (hier ist ein Fehler drin – findet Ihr ihn?):
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Und mit bunten Stoffen kann das dann so aussehen:
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Die Blöcke stehen auf der Spitze:

Nähanleitung für Kurven und Kreise

 

Genug der Spielerei, da kann man ja gar nicht wieder aufhören.
Doch jetzt noch zu dem Quadrat mit der 4er Kantenlänge – mein Quadrat ist im Programm 12 x 12 inch groß:

 

Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Nähanleitung für Kurven und Kreise

 

Auch hier wieder die Kreissegmente ausschneiden, auf Pappe oder Schablonenfolie übertragen – keine Nahtzugaben, die Schablonenlinien sind Eure Nählinien. Die Nahtzugabe muss beim Ausschneiden aus Stoff noch hinzugefügt werden.

Meine verschiedenen Schablonen (ich habe sie schon sehr lange liegen und jetzt endlich mal wieder aus der Schublade geholt) sehen so aus – unbedingt den Fadenlauf am Rand mit einzeichnen und einige Markierungen für das genaue Zusammennähen:

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Ihr könnt diese Schablonen jetzt auch einfach dicht zusammenschieben und einen größeren Bogen auf den Stoff zeichnen – die Teile genau nebeneinander legen und rundherum zeichnen.

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Und hier der 4er-Bogen für Euch, den es ebenfalls oben in der PDF-Datei  zum Kopieren gibt. Ihr schneidet Euch die einzelnen Blöcke aus und legt sie zu einem Muster zusammen. Für die ersten Nähversuche reicht ein Muster mit 4 x 4 Blöcken.

Die Blöcke aus der 3er Serie lassen sich nicht mit den Blöcken aus der 4er Serie kombinieren. Die Linien passen nicht zusammen.

Nähanleitung für Kurven und Kreise

Diese Muster mit den 4er Blöcken habe ich zum Zeigen mit dem Quiltprogramm gezeichnet:
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Und in bunt kann das dann so aussehen:
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Als Band oder Tischläufer:
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Auf die Spitze gestellte Quadrate haben auch hier eine ganz andere Ausstrahlung. Hier entstehen richtige Kurven und Wellen:
4er kNähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Zum Vergleich hier noch einmal die Schlangenlinien mit den beiden verschiedenen Blöcken. Die 3er Schlangenlinie wirkt im Vergleich zur 4er Schlange wesentlich gröber, man kann bei dem 4er Muster auch mit feineren Abstufungen arbeiten:
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Nähanleitung für Kreise und Rundungen

Bei mir liegen auch noch diese vielen Abschnitte, die wir damals in dem Workshop zum Musterlegen bekamen.
Damit habe ich mir auch ein Muster ausgelegt und die einzelnen Bögen farblich eingezeichnet.

Ihr könnt jetzt genau wie wir damals auch mit diesen ausgeschnittenen Blöcken Muster legen:

Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise
Nähanleitung für Kurven und Kreise

Wie diese Blöcke genäht werden und zu einem kleinen Quilt zusammengesetzt werden, das zeige ich Euch in einem nächsten Beitrag.
Ihr habt jetzt hoffentlich Lust und Zeit zum Zeichnen und Entwerfen. Die Fragen hierzu stellt Ihr bitte bei den Kommentaren, ich antworte dann entweder per email oder auch in einem Kommentar.

Nur Mut ! Es geht ganz einfach nach einigem Üben.

Bis bald !

Eure Wiebke
.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Christa K.

    Liebe Wiebke,
    ich verfolge immer mit großem Interesse Deine informativen Blogbeiträge.
    Wie kann ich die Kurven in meinem Quiltprogramm zeichnen? Ich arbeite mit der V6 Software.
    Vielen Dank und freundliche Grüße
    Christa K.

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Christa!
      Vielen Dank !
      Deine Frage beantworte ich Dir gerne per email, aber Ich werde diese Schritte jetzt oben in den Beitrag einfügen.
      Das Zeichnen der Kreise wird dann hoffentlich klappen, ich musste es aber auch erst üben und ausprobieren.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Sandra Felber

    Hallo Wiebke
    Vielen Dank, für das Mail. Jetzt merke ich erst das mir sämtliche Daten im Quiltprogramm fehlen. Seit dem Update sind meine drei Quilts und meine Blöcke nicht mehr vorhanden. Mal schauen was ich retten kann. Ist etwas ärgerlich.. Darum kam ich auch nicht mehr weiter…
    Nochmals vielen Dank für deine Arbeit und Hilfe
    Lieben Gruss Sandra

  • Sandra Felber

    Liebe Wiebke
    Das sieht ganz toll aus. So könnte ich ein längst angefangener Quilt der etwas langweilig aussieht vielleicht doch noch aufpeppen. Ich versuchte die tollen Kurven auf meinem Quiltprogramm zu zeichnen, doch…..wie kriegst du die hin? Hast du mir einen Tipp?
    Vielen Dank
    lieben Gruss Sandra

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Sandra!
      Vielen Dank!
      Ich geh gleich ins Quiltprogramm und mach noch einige Fotos von bestimmten Schritten, damit Du weißt, wie die Kreise gezeichnet werden. Die email kommt dann danach zu Dir
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • angiedu

    Liebe Wiebke,
    Du zeigst ja wieder tolle Sachen! … das werde ich am Wochenende mal versuchen. Am spannendsten finde ich ja das freie Musterlegen. Die Möglichkeiten scheinen schier unbegrenzt.
    Lieben Gruß
    Angie

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo angie!
      Vielen Dank!
      Da wünsche ich Dir viel Spaß am Wochenende mit diesen Puzzzleteilen. Aber Vorsicht! Das macht süchtig ( genau wie das Zeichnen im Quiltprogramm) !
      Liebe Grüße
      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team