Kreative Artikel zum Thema Nähen

Neue Ebook-Reader-Hülle

Neben dem Nähen ist das Lesen einer meiner liebsten Beschäftigungen. Selten vergeht ein Tag, an dem ich nicht an der Maschine sitze oder mal ein Buch in Händen halte.

Dementsprechend sah auch meine Ebook-Reader-Hülle aus. Deshalb musste dringend eine neue her.

DSC_0720

Ich wollte mir schon lange eine selbst zusammenbasteln. Und schlussendlich war es nicht sehr aufwändig. Ich habe die Schritte mitfotografiert und zeige Euch, wie ich es gemacht habe.

Nähanleitung für eine Ebook-Reader-Hülle

  1. Alles was Ihr dazu braucht ist:
  • Stoffreste (am Besten eignen sich feste Stoffe)
  • Gummiband (normales Einziehgummi oder hübsches buntes von Wunderpop)
  • Karton oder feste Vlieseinlage (wie S320)
  • Lederersatz (von Snaply oder Wunderpop) oder Lederreste

tablethülle1

2. Ich habe meine alte Hülle als Vorlage genommen und sie mit 1cm Nahtzugabe zugeschnitten.

tablethülle2a

 

3. Bevor die Vlieseinlage aufgebügelt wird (falls du keinen Karton verwendest) wird das Gummiband an einer Seite befestigt. Ich habe es hier doppelt genommen, damit auch beim Schließen das Muster zu sehen ist.

4. Die Stoffstücke können jetzt mit der Vlieseinlage 2-3x bebügelt werden, oder nach dem Zusammennähen wird ein Karton eingeschoben. Dann die beiden Stoffteile auf 3 Seiten rechts auf rechts zusammennähen. Für den Karton eine Wendeöffnung lassen.

tablethülle3

5. Nun die Nahtzugaben zurückschneiden, wenden und den Karton zuschneiden. Es ist von Vorteil, wenn er schon mal in der Mitte zwei mal mit 1cm Abstand vorgefalzt wird.

6. Jetzt den Karton vorsichtig in die Hülle stecken und die Wendeöffnung schließen.

Jetzt kann das Lederersatz-Stück zugeschnitten werden.

tablethülle4

7. Zum Befestigen der Gummibänder habe ich noch ein weiteres zugeschnitten, das halb so groß ist.

8. Für die Ecken werden 4 Gummibandstreifen in einer Länge von ca. 9cm benötigt.

tablethülle5

9. Faltet die Gummibänder nun um die Ecke und näht sie am Rand fest. Ihr könnt es auch gleich vorab an deinem Ebookreader testen, ob das Gummiband nicht zu weit in den Bildschirm hineinragt.

Das macht an allen 4 Ecken.

10. Dann zuerst das kleine Rechteck auf das Größere nähen und zum Schluss noch das große auf die schon vorhin vorbereitete Außenhülle.

Es war kein Problem, durch die vielen VeganLeder-, Stoff- und Kartonlagen zu nähen. Ich rate aber, die ersten Stiche vorsichtig und langsam zu nähen.

DSC_0718

DSC_0719

Fertig ist das gute Stück!

DSC_0716

Ich bin sehr zufrieden für meinen ersten Versuch und je nachdem wie viel ich in nächster Zeit zum Lesen komme, kann ich mir ja demnächst wieder ein Neues nähen.

DSC_0714

Viel Spaß beim Nachnähen!

Alles Liebe,

Andrea

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Gummiband, Karton oder feste Vlieseinlage, Lederersatz, Lederreste, Stoffreste
Verwendete Produkte:
BERNINA 215
BERNINA 215

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • regidaggi

    Hallo Liebedinge!
    Du machst ja schöne Sachen, da wird einem ganz warm ums Herz! Habe dich heute abend zufällig entdeckt aber das ist genau das, was ich toll finde. Lieben Dank für deine Seite. Werde bestimmt noch weiter stöbern – nur heute bin ich zu müde. Regina

  • Renate Mordhorst

    Wow, das ist ja mal eine tolle Anleitung, lieben Dank. Ich mag diese Art von Schutz auch für’s Handy. Werde ich bestimmt nacharbeiten.

  • stoffmadame

    Toll, das sieht aus wie ein Buchumschlag. Das gefällt mir. Und mit den einzelnen Schritten sieht es gut nachzuarbeiten aus – vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    stoffmadame

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team