Kreative Artikel zum Thema Quilten

Ein Baby-Quilt entsteht… das perfekte Binding | Teil 3

Heute zeige ich Euch im letzten Teil meiner Serie Baby-Quilt, wie ich das Binding, also die Einfassung, genäht habe. 

Die Applikationen sind fertig…

… der Quilt ist gequiltet…

… und die Kanten sind sauber mit dem Rollschneider zurück geschnitten. 

Zunächst bereite ich die Streifen für die Einfassung vor. Hierfür berechne ich den Umfang des Quilts und füge ca. 30-40 cm Zugabe hinzu. Diesen Wert teile ich durch die Stoffbreite des Einfassungsstoffs und runde ihn auf die nächste ganze Zahl auf. So habe ich ermittelt, wie viele Streifen ich schneiden muss, die dann diagonal zu einem Endlosstreifen zusammengesetzt werden. 

Ich schneide die Streifen mit einer Höhe von 7 cm. Die Steifenhöhe bestimmt die spätere Breite der Einfassung.

Der Endlosstreifen wird dann an der langen Kante mittig gebügelt, die linke Seite liegt innen. 

Nun beginne ich die Naht mittig an einer der langen Seiten.

Ich stoppe an der ersten Ecke. Die Nahtzugabe und der Abstand zum Ende sind dabei identisch, d. h. arbeite ich mit 1 cm Zugabe, stoppe ich auch 1 vom vor “Quilt-Ende”. 

Jetzt falte ich den Streifen wie abgebildet nach rechts… 

dann zurück nach links.

Nun drehe ich den Quilt um 90 Grad und nähe das Binding weiter fest. Dieses Mal beginne ich ganz an der Kante. 

So geht es weiter, bis ich alle vier Ecken passiert habe. Zwischen Anfang und Ende lasse ich ca. 40-50 cm Einfassung offen. 

Ein Ende falte ich nach links und schneide das überschüssige Band ab. 

Das zweite Band schneide ich im 45-Grad-Winkel zurück. Der Schnitt liegt ungefähr in der Mitte des noch nicht festgenähten Bandes. 

Das untere Band wird offen aufgeklappt und mit Stecknadeln fixiert… 

… das obere kommt jetzt aufgeklappt darüber. Ich übertrage die schräge Kante mit einem Trickmarker auf den hinteren Stoff. 

Nun klappe ich das obere Band wieder weg und füge auf dem unteren die entsprechende Nahtzugabe zu. 

Zum Schluss werden beide Teile rechts auf rechts zusammengenäht, die Zugaben auseinander gebügelt und der Rest vom Streifen fixiert. 

Auf der Rückseite wird schließlich das Binding mit Staffierstichen festgenäht. 

Fertig ist mein Baby-Quilt. Wie Ihr sehen könnt, habe ich die Ecken noch mit niedlichen Quasten verziert. 

Vielleicht habt Ihr Lust, auch so einen tollen Quilt zu fertigen? Das Rundum-Sorglos-Paket inklusive Anleitung findet Ihr übrigens HIER.

Liebe Grüße

Eure Claudia 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Etelka Strauch Strauch

    Hallo Ihr Lieben,

    ich weile mich gerne auf euere Seiten, ich finde immer was interessantes gute Idee, was ich noch nicht “wusste”

    Bitte weiter so,

    L.G.

    • Claudia Geiser

      Vielen Dank für dieses tolle Kompliment :-). Das freut uns sehr!

      Liebe Grüße, Claudia

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team