Kreative Artikel zum Thema Quilten

Sugaridoo Quilt-Along: Das Binding des Quilts + grosse Schlussverlosung

Unsere Quilts sind gequiltet. Jetzt ist es Zeit für den letzten Schritt der Quiltherstellung: Wir werden das Binding nähen. In diesem Blogbeitrag zeige ich Euch, wie ich dabei vorgehe.

Am Ende dieses Blogbeitrags erhaltet Ihr ausserdem alle Informationen zur grossen Schlussverlosung im “One Two TREE”-Quilt-Along. 

Zuschneiden des Quilts

Bevor wir unser Binding anbringen können, müssen wir sicherstellen, dass die Kanten unseres Quilts gerade und rechtwinklig sind. Hierfür benötigt Ihr das grösste Lineal, das Ihr zur Hand habt, und einen Rollschneider. Ein grosses quadratisches Lineal wäre perfekt.

Kleiner Tipp: Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, die Klinge Eures Rollschneiders zu wechseln, falls Ihr diesen schon eine Weile im Einsatz habt, um einen sauberen Schnitt rund um den Quilt zu erhalten.

Und Tipp Nummer zwei: Nehmt Euch die Zeit, Euer Lineal zu positionieren und immer wieder nachzumessen. Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Beginnt in einer Ecke des Quilts. Legt das Lineal so an, dass es an der Ober- und Seitenkante des Quilts ausgerichtet ist. 

Ihr könnt es so anlegen, dass die Markierungen auf Eurem Lineal mit dem Eckblock des Quilts übereinstimmen. Dann könnt Ihr Euch die Breite der äusseren Umrandung merken, wenn Ihr die anderen Ecken ausrichtet.

Auf dem Bild unten seht Ihr, dass ich 2 Zoll um die Kante des Baums herumschneide.

Schneidet entlang der Seite und der Oberseite des Lineals, sodass Euer Quilt eine saubere 90-Grad-Ecke erhält. 

Wiederholt diese Schritte für die nächste Ecke. Wenn Ihr zwei Ecken zugeschnitten habt, könnt Ihr von einer Ecke zur anderen schneiden.

Wenn Ihr auf die verbleibende Breite der äusseren Umrandung des Quilts geachtet habt, sollte das Schneiden von einer Ecke zur nächsten gut klappen.

Fahrt mit diesem Vorgang fort, bis Ihr alle Ecken rechtwinklig und alle Seiten des Quilts gerade gemacht habt. Euer Quilt ist nun bereit zum Einfassen.

Das Binding nähen – verschiedene Techniken

Das Binding ist ein Stoffstreifen, der gefaltet und an die Vorder- und Rückseite des Quilts genäht wird. Hierfür gibt es verschiedene Methoden und Techniken.

  • Mit der Maschine auf der Vorderseite des Quilts festnähen von Hand auf der Rückseite nähen.
  • Zuerst mit der Maschine auf der Rückseite nähen, dann mit der Maschine auf der Vorderseite (z. B. mit einem Zierstich).
  • Oder andersherum, zuerst die Vorderseite und dann die Rückseite mit der Maschine absteppen.
  • Ihr könnt das Binding vor dem Nähen festkleben oder mit Stecknadeln oder Wonder Clips fixieren.
  • Ihr könnt die Breite des Bandes variieren. Ich glaube, am häufigsten werden Streifen von 2 bis 2 1/2 Zoll Breite verwendet. 

Diese Liste soll nicht dazu dienen, Euch mit der Auswahl zu überfordern, sondern Euch nur zeigen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, ein Binding anzubringen. Sucht die Methode aus, die für Euch einfach oder interessant klingt, und probiert sie einfach aus!

Das Binding zuschneiden

Für diesen Quilt benötigt Ihr 7 Streifen in der von Euch gewünschten Breite.

Näht diese zu einem langen Stück zusammen. In einem Video, das ich für den letzten Quilt-Along gemacht hatte, zeige ich Euch, wie ich die Streifen zusammennähe.

Nachdem Ihr alles zusammengenäht habt, faltet den Streifen in der Mitte, legt ihn links auf links und bügelt ihn entlang der gesamten Länge. Auch das ist im Video zum letztjährigen Quilt-Along zu sehen: Bügeln des Bindings

Variante 1: Binding nähen mit der Maschine und von Hand

Als ich mit dem Quilten anfing, habe ich das Binding immer mit der Maschine auf der Vorderseite und mit der Hand auf der Rückseite genäht. 

In meinem Video aus dem letzten Quilt-Along seht Ihr, wie ich den Quilt zuschneide und das Binding mit einer Kombination aus Maschinen- und Handstichen anbringe:

Wir benötigen Deine Zustimmung, um diesen Service zu laden

Wir verwenden den Service von YouTube, um Videos anzuzeigen. Dieser Service kann Daten zu Deinen Aktivitäten sammeln. Nähere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbestimmungen. Um diese(s) Video(s) anzuzeigen, passe bitte Deine Cookie-Einstellungen an und akzeptiere “Cookies für Marketingzwecke”.

Cookie-Einstellungen ändern

In diesem Video seht Ihr auch, wie ich die Ecken nähe und wie ich Anfang und das Ende des Binding-Bandes verbinde

Variante 2: Binding nähen mit der Maschine auf Vorder- und Rückseite

Letztes Jahr habe ich an einem Workshop von Ginny Robinson teilgenommen und dabei gelernt, wie man mit Kleber heften und das Binding auf beiden Seiten mit der Nähmaschine nähen kann. Ich experimentiere immer noch und lerne mehr über diese Methode. 

Das ist eine Ecke, die ich während des Workshops mit der Klebeheftungsmethode gemacht habe. Sie ist so knackig sauber!

Die Idee ist, dass Ihr die Einfassung an eine Seite des Quilts näht. Dann bügelt Ihr die Einfassung auf die andere Seite um und verwendet einen Kleber, um die Einfassung zu fixieren. Wenn die Einfassung rund um den Quilt angebracht ist, könnt Ihr die andere Seite nähen.

Ich verwende den Obertransportfuss #50, um das Binding auf die Vorderseite zu nähen.

Image of Obertransportfuss # 50.

Obertransportfuss # 50

Der Obertransportfuss # 50 mit drei Wechselsohlen und Kantenlineal ist ein unverzichtbarer Helfer beim Nähen von schwierigen Stoffen.

Mehr erfahren

Ich denke, das Binding ist bei dieser Methode besser haltbar als beim Nähen von Hand, weil zweimal mit der Maschine genäht wird. 

Vom Zeitaufwand her glaube ich nicht, dass die eine Methode viel schneller ist als die andere. Um alles schön ordentlich zu machen, brauche ich beim Heften mit Kleber ziemlich viel Zeit.

Bei der anderen Methode kann sich das Nähen von Hand wie ein schöner letzter Schritt anfühlen. Man stellt den Quilt mit der Hand fertig, während man gemütlich unter ihm sitzt.

Schlussverlosung

Jetzt, wo unsere Quilts fertig sind, ist es Zeit für die Verlosung! Seid Ihr aufgeregt? Ich bin es auf jeden Fall! Wer gewinnt die BERNINA Q 16, eines der drei Ruler-Sets von BERNINA oder eine der drei Sugaridoo-Geschenkboxen (inklusive eines Gutscheins für mein neues Buch “Sugaridoo Happy Notes”, das später in diesem Jahr erscheinen wird)? Hier erfahrt Ihr, wie Ihr an der Verlosung teilnehmen könnt.

Image of BERNINA Q 16.

BERNINA Q 16

Platzsparend verstaubar dank Falttisch ✓ Vielseitig einsetzbar beim Freihandquilten ✓ Grosszügige 16,5 Zoll Freiarmlänge ✓ Integrierter Dualer BERNINA Stichregulator ✓ Alle Funktionen stets in Reichweite dank zentral platziertem Touchscreen

Mehr erfahren

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst Ihr ein Bild von Eurem fertigen Quilt machen, vollständig gequiltet und inklusive Binding. Das Bild soll den ganzen Quilt zeigen.

Selbstverständlich dürft Ihr sehr gerne zusätzliche Bilder machen und zeigen, um beispielsweise ein besonderes Detail Eures Quiltings hervorzuheben; das ist für die Verlosung aber nicht zwingend nötig.

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Teilnahme:

  • Postet Euer Bild auf Instagram, taggt @Sugaridoo und verwendet den Hashtag #OneTwoTreeQAL in diesem Post.
  • Oder ladet Euer Bild in den Community-Bereich des BERNINA Blogs hoch. Beim Hochladen in den BERNINA-Community-Bereich müsst Ihr bei der Dropdownliste mit den verschiedenen Mitmachaktionen unseren Quilt-Along “One Two TREE” auswählen:

Ihr könnt auch beides tun und Euer Bild sowohl auf Instagram als auch auf Instagram zeigen.

Teilnahmeschluss. Bitte ladet Euer Bild bis Donnerstag, den 23. Juni, hoch, um an der Verlosung teilzunehmen.

Die Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Es gibt keine Jury und keine Auswahlkriterien, wer den besten Quilt hat. Es spielt also keine Rolle, ob dies Euer erster oder hundertster Quilt ist. 

Wir werden sechs zufällige Gewinner aus den Einsendungen ziehen und die Gewinner auf dem BERNINA Blog, auf dem Instagram-Kanal von Sugaridoo und in der “One Two Tree QAL”-Facebook-Gruppe bekanntgeben.

Teilnahmebedingungen Verlosung

  • Die Zustimmung zu den im Artikel oben genannten Bedingungen ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Verlosung.
  • Am Wettbewerb nehmen alle Personen teil, die bis zum 23.06.2022 Bilder ihres fertigen Quilts inklusive Quilting und Binding (genäht gemäss Anleitungen im Rahmen des “One Two TREE”-Quilt-Alongs) in den Community-Bereich des BERNINA Blogs oder unter Verwendung des Hashtags #SugaridooBerninaQAL und mit dem Tag @Sugaridoo auf Instagram hochgeladen haben. 
  • Teilnahmeberechtigt sind alle Leserinnen und Leser des deutschsprachigen, englischen und niederländischen BERNINA Blogs. Mitarbeiter von BERNINA sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Gewinne werden unter den Teilnehmenden verlost. Die Verlosung erfolgt in der Woche nach dem 23.06.2022.
  • Die Gewinner werden anschliessend innerhalb von sieben Tagen benachrichtigt. Die Benachrichtigung erfolgt via Social-Media-Profil (bei der Teilnahme via Instagram) oder per E-Mail (sofern die E-Mail-Adresse bekannt ist). Wir haften nicht für den Nichterhalt oder die verspätete Zustellung der Benachrichtigung.
  • Falls der Gewinner aus irgendwelchen Gründen nicht in der Lage sein sollte oder anderweitig nicht berechtigt ist, den Preis anzunehmen, übernehmen wir keine Garantie dafür, dass ein alternativer Preis oder Ersatz angeboten werden kann. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden und der Anspruch auf den Gewinn kann nicht abgetreten werden.
  • Wenn auf die Benachrichtigung über den Gewinn innerhalb von 7 Tagen keine Antwort eingeht, verfällt der Gewinn. Sollte innerhalb von 7 Tagen keine Antwort eingehen, wird umgehend ein neuer Gewinner ausgelost.
  • Der Hauptpreis, die BERNINA Q 16, ist vom Gewinner bei einem BERNINA Händler in der Nähe abzuholen. Die weitere Preise werden dem Gewinner zugestellt. Um die Zustellung der Preise zu gewährleisten, müssen die Gewinner nach ihrer Benachrichtigung ihren Namen und ihre Adressda­ten korrekt angeben. Ausserdem erklären sie sich damit einverstanden, dass ihre Adressangaben zur weiteren Bearbeitung des Gewinnes von BERNINA an Sugaridoo bzw. an einen BERNINA Fachhändler weitergegeben werden. Erfolgt dies nicht, kann der Gewinn nicht zugestellt werden und es wird umgehend ein neuer Gewinner ausgelost.
  • Wir behalten uns das Recht vor, dieses Gewinnspiel jederzeit zu unterbrechen, zu beenden oder Ablauf und Regeln zu variieren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team