Kreative Artikel zum Thema Nähen

Mini-Tutorial: so verrutscht das Dreieckstuch nicht!

Kennt ihr schon meine Nähanleitung für ein Dreieckstuch für Kinder? Gerne möchte ich euch noch in einem kleinen Mini-Tutorial zeigen, was ihr noch hinzufügen könnt, damit das Tuch bei Kindern nicht verrutscht! 

Dies wurde von meinen zwei Mädels im Praxistest schon ausprobiert. Meine Große bekommt das Zuknöpfen alleine hin, bei kleinen Kindern einfach das Dreieckstuch zusammengeknöpft lassen und über den Kopf ziehen!

Mini-Tutorial: so verrutscht das Dreieckstuch nicht!

Material:

Ich verwende gerne die nähfreien Druckknöpfe. Bei Prym findet man sie unter dem Namen „Colors Snaps“ im Sortiment und sie lassen sich mit der Vario-Zange und dem dazugehörigen Aufsatz sehr gut anbringen. Bei anderen Anbietern sind sie unter der Bezeichnung Kam Snap zu finden.

Diese Druckknöpfe aus Kunststoff sind gerade für Baby- und Kinderkleidung geeignet, waschbar und machen in den Varianten wie Herzen oder Sterne in vielen verschiedenen Farben jedes Accessoires zum Einzelstück.

Nähfreie Druckknöpfe anbringen

Das Tuch ausbreiten, mit der Ahle das Positionsloch stechen: das 1. Loch direkt in der Ecke, das 2. Loch 38 cm weiter an der geraden Kante zur Spitze hin. Dann die Knöpfe mit der Zange befestigen, ich habe in den Ecken jeweils die Herzen als Vorderseite verwendet. Die Knopfinnenseite sollte nach oben zeigen!

Eine genaue Anleitung liegt den Zangen bzw. den speziellen Aufsätzen bei der Vario-Zange bei.

Dies auf der anderen Seite des Dreieckstuches wiederholen, auch die Knopfinnenseite nach oben liegend anbringen.

Somit kann bei dem Dreieckstuch die eine Seite auf die gegenüberliegende Seite geknöpft werden.

Beide Enden des Tuches sind so an der anderen Seite fixiert. Da das Dreieckstuch auf der Vorder- und Rückseite aus tollen Stoffen besteht, kann es super als Wendetuch getragen werden.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

“Kreativität streichelt die Seele“

Liebe Grüße, 
Stefanie

PS: Danke an Gabriele, sie hat meinen Beitrag des Dreieckstuches gelesen und mit ihrer Frage nach dem Verrutschen noch dieses Mini-Tutorial herausgelockt!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team