Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähen zum Schulanfang – Anleitung für Pencil Toppers

Kennt ihr Pencil Toppers? Man könnte den englischen Begriff mit Stifthütchen übersetzen. Das sind lustige Motive aus Filz oder Papier, die – auf Stifte gesteckt – den Schul- oder Büroalltag verschönern. Ich zeige Euch heute, wie Ihr solche Aufstecker nähen könnt. Mit Gratis-Schnittmuster! Wer nach Nähideen für den Schulanfang sucht, ist hier genau richtig.

Auch in der medizinischen Augentherapie wird mit Pencil Toppers gearbeitet: Meine Freundin, eine tolle Sehtrainierin und Optikerin, hilft Kindern und Erwachsenen mit ihrem Augentraining, besser sehen zu lernen. Auf ihre Anfrage hin habe ich mich an die Nähmaschine gesetzt, um diese Stifthütchen zu entwerfen. Nun werden mit Einhorn und Sternchen die speziellen Augentrainings in ihrer Praxis kindgerecht durchgeführt.

Vor allem passen die Pencil Toppers aber wunderbar in die Schultüte und sind ein tolles Geschenk für Schulanfänger!

Nähen zum Schulanfang – Anleitung für Pencil Toppers

Material für Pencil Toppers

Vorbereitung

Gute Materialien und gutes Werkzeug sind sehr wichtig! Ein optimales Zusammenspiel von Maschine, Nadel, Garn und Material erzeugt ein tolles Ergebnis.

Zum Nähen benütze ich (bis auf den Zierstich auf der Blume) den Applikationsfuß # 23. Er transportiert auch bei kleinen Stichreihen problemlos und ermöglicht durch die transparente Nähsohle einen guten Blick auf das Nähgut.

Image of Applikationsfuss # 23.

Applikationsfuss # 23

Mit dem Applikationsfuss # 23 lassen sich auch dichte Stichreihen problemlos nähen, ideal zum Applizieren und Nähen von Minipaspeln oder für traditionelle Nähtechniken.

Mehr erfahren

Gratis-Schnittmuster für den Stern und das Einhorn

Das Schnittmuster für die Pencil Toppers könnt ihr unter folgendem Link als PDF herunterladen:

Schnittmuster hier herunterladen!

Achtet beim Ausdrucken darauf, dass die tatsächliche Größe im Drucker eingeschaltet ist (Option “Anpassung an Seitenformat” unbedingt deaktivieren, weil dies zu einer Verkleinerung des Motivs führen würde).

Für das Einhorn nun die Schnittmusterteile sowie ein Rechteck 8 x 10 cm für die Rückseite auf den Filz übertragen und ausschneiden.

Nun geht es los! Das Nähen

Pencil Topper “Einhorn”

Erst werden die einzelnen Filzteile aufeinander genäht. Es wird mit der Schnauze gestartet.

TIPP: Die Nähte nicht verriegeln, d.h. nicht vor- und rückwärts nähen! Die Fäden werden nach hinten mit einer Stecknadel durchgezogen. Einfach an einem Faden auf der Rückseite ziehen und die Schlaufe durchziehen – zuletzt alle Fäden verknoten.

Augen, Nasenlöcher und Mund mit einem dünnen Markierstift aufzeichnen und mit einem dunklen Garn nachnähen.

Die Rückseite unterlegen, das Horn platzieren und die Windungen aufnähen.

Nun die letzten Teile aufnähen.

Die Blume habe ich mit einem Stern fixiert, d.h. ich habe einen Zierstich benützt und nur mit einer Wiederholung des Muster genäht.

Ich habe Stich Nr. 711 meiner BERNINA 480 ausgewählt, dabei die Funktion “Musterwiederholung” verwendet, in dem ich das Stichmuster auswähle, das Feld «i»-Dialog drücken und folgendes Feld anwähle

Image of BERNINA 480.

BERNINA 480

Die B 480: Hochwertig, aussergewöhnlich und gleichzeitig von brillanter Einfachheit. Moderne Technologie setzt perfekte Stiche bei jedem Material.

Mehr erfahren

Jetzt wird der Stern nur einmal genäht. Da ich mit der 9-mm-Stichbreite der Maschine arbeite, muss ich den Rücktransportfuß #1C wieder montieren.

Zum Schluss wird die Rückseite des Pencil Toppers festgenäht. Falls die Nähte des Hornes etc. auf der Rückseite nicht sichtbar sein sollen, wird nochmals ein Stück Filz unterlegt und festgenäht. Dabei eine Öffnung an der Schnauze freilassen, dort wird der Stift eingesteckt.

Jetzt das Einhorn schmalkantig mit einer spitzen Schere ausschneiden.

Fertig!

Pencil Topper “Sternchen”

Für das Sternchen brauchen wir als Schnittmusterteile 1x den Stern, 4 Streifen 0,5 cm x 5-6 cm und eine Rückseite (Rechteck 7 x 7 cm).

Als erstes werden die Augen mit einem dünnen Markierstift aufgezeichnet und nachgenäht. Dabei die Nähte nicht verriegeln und den Faden hinten verknoten (siehe Tipp beim Einhorn).

Dann werden die 4 Streifen mit Textilkleber auf der Rückseite fixiert. Nicht zuviel Kleber benutzen, vorsichtig auftragen und gut trocknen lassen, damit der Textilkleber die Nadel der Maschine beim Nähen nicht verklebt. Danach die Streifen mit einer kurzen Naht fixieren.

Nun die Rückseite unterlegen und das Sternchen festnähen…

… schmalkantig ausschneiden…

Fertig!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nähen und allen Schulanfängern viel Erfolg!

„Kreativität streichelt die Seele!“

Eure Stefanie
von glückshäkelei

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team