Kreative Artikel zum Thema Nähen

Beleg annähen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Beleg annähen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Mit einem Beleg kann man Halsausschnitte auf sehr schöne und unsichtbare Art versäubern. Aber wie näht man eigentlich einen Beleg an? 
In dieser Anleitung zeige ich euch anhand einer Tunika, wie ihr ganz einfach einen Beleg annähen könnt.

Ihr braucht:

  • Nadeln oder Klammern
  • Einlage

Bügelt zuerst die Einlage gemäß Herstellerangaben auf die linke Seite des Stoffes.

Legt die Belegteile rechts auf rechts aufeinander und näht die beiden kurzen Seiten zusammen, sodass ihr einen in diesem Fall tropfenförmigen Ring erhaltet. Bügelt die Nahtzugaben jeweils auseinander.

Steckt diesen Ring rechts auf rechts auf den Ausschnitt eures Nähprojekts und näht beide Teile zusammen.

Achtet darauf, dass die Schulternähte der Tunika und die Nähte des Belegs exakt aufeinander treffen.

Schneidet dann die Nahtzugabe bis kurz vor die Naht ein, damit sich die Rundungen später besser ausformen lassen.

Bügelt dann die Kanten um und steppt die Nahtzugabe auf Seiten des Belegs knappkantig ab. Dies geht besonders gut mit dem Nähfüßchen Nummer 10, dem Schmalkantfuß.

Alternativ könnt ihr an euer normales Füßchen aber auch eine Pappe klemmen, falls ihr keinen Schmalkantfuß zur Hand habt.

Klappt den Beleg nach innen und bügelt ihn nochmal. Damit der Beleg auch beim Waschen an Ort und Stelle bleibt, solltet ihr ihn zum Schluss noch mit ein paar Stichen an den Nahtzugaben fixieren.

Ihr möchtet mehr zum Thema Kleidung nähen erfahren? Auf meinem Blog verrate ich euch weitere Tipps und Tricks, die ihr zum Nähen eurer eigenen Capsule Wardrobe anwenden könnt. 

Eure Henrike von Hilli Hiltrud

Kostenlose Nähanleitung: Beleg annähen

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Produkte:
BERNINA 480
BERNINA 480
BERNINA L 460
BERNINA L 460
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Standard-Nähfuss
Standard-Nähfuss

Themen zu diesem Beitrag

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sigrid Beimdiecke

    Liebe Henrike,

    ich habe mir mit viel Vorfreude dein Buch ” Capsule wardrobe ” gekauft, bei dem ich mir – als Nähanfängerin, die nicht mehr nur Kissenhüllen, Taschen und Utensilos nähen wollte – vorstellen konnte, die tollen Modelle nachzuarbeiten. Also habe ich mir erst einmal die Tunika vorgenommen:

    Meine Maße ermittelt , meine Größe ausgewählt ( wobei ich da etwas trixen muss, da ich von oben nach unten von Größe 34 bis Größe 40 +? reiche ).

    Zum Üben habe ich mir aber erstmal eine alte Tischdecke geschnappt, um zu schauen, ob alles so passt, wie ich mir das vorstelle.

    Leider habe ich jetzt direkt Probleme beim Nähen des Besatztes: er passt so nicht in den Halsausschnitt. Ich habe alles nochmal kontrolliert, ob ich es auch richtig zugeschnitten habe, aber der Halsausschnitt ist definitiv größer als mein zusammengenähter tropfenförmiger Besatz. Ich hab mir auch noch mal die Beschreibung hier in deinem Blog angeschaut und weiß nicht, was ich falsch gemacht haben könnte.

    Mir gefällt dein Buch wirklich sehr gut,und ich würde mich freuen, wenn mir die Nähprojekte auch gelingen könnten.

    Ganz herzliche Grüße

    Sigrid Beimdiecke

  • Ursula Sommerhäuser

    Endprodukt? Als Anfängerin habe ich keine Ahnung, was ein Beleg ist und wie das hinterher aussehen soll. Ist hieraus auch leider nicht zu erkennen.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team