Kreative Artikel zum Thema Sticken

3D Kugeln mit kostenloser Stickdatei

 

Das Sticken mit der Maschine ist für mich immer wieder spannend.

Und wenn die Motive selbst gezeichnet werden, wird es noch spannender.

Ich möchte Euch heute zeigen, wie ich diese 3D Kugeln mit den verschiedenen Füllstichen digitalisiert habe.

3D Kugeln selbst digitaliseren

Ihr öffnet die V8-Sticksoftware und zeichnet zunächst einen Kreis. Der Kreis erscheint in lila mit einem Füllstich – so ist das Programm voreingestellt:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Ihr ändert den Füllstich in einen Konturenstich:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Ein anderer Füllstich wird ausgesucht:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Dieser Kreis wird jetzt kopiert und wieder eingefügt.  Entweder mit der rechten Maustaste oder per Klick auf das Motiv im Farbfilm an der rechten Seite zum Duplizieren und Versetzen, hier ist der Kreis schon als 3D-Kreis abgebildet:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Am einfachsten ist es jetzt, wenn Ihr diesem 2. und den folgenden Kreisen verschiedene Farben gebt. Ihr könnt sie jetzt einzeln bearbeiten:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Bei den einzelnen Kugeln ändere ich jetzt die Füllstiche:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Es gibt unendlich viele  Muster und Möglichkeiten. Da findet jeder seine Lieblingsfüllstiche bei den Musterstichen. In der Kategorie „meine Muster“ könnt Ihr auch selbst entworfene Muster speichern und als Füllstich für eine Fläche oder als Laufstich für eine Linie abrufen.

Hier zum Beispiel meine Segelboote:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Oder ein Heirloom –Muster:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Wunderschön finde ich den Knötchenstich:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Das Muster 711 bei den Musterstichen:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Als Wellenstich verändert, in der Leiste unten seht Ihr die angeklickten Symbole in gelb:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Oder als 3D-Kugel:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Alle 3D Kugeln sind fertig. Jetzt sortiere ich sie noch farblich. Dafür schiebe ich die gleichen Farben im Farbfilm rechts zusammen: anklicken und das blau unterlegte Feld dann in die gleiche Farbe schieben. Die Maschine stickt jetzt die gleichen Farben zusammenhängend, so habt Ihr weniger Farbwechsel:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Ich habe alle Kugeln in einer Farbe gestickt, im Farbfilm sind dann auch alle in einem Feld zu sehen:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

Die Stickerei passt in den Maxirahmen 210 x 400 :

Alle wichtigen Angaben: Größe, Fadenvrbrauch, Stickdauer könnt Ihr hier auf dem Arbeitsblatt nachlesen. Meine Maschine stickt länger, denn ich sticke nicht mit der Höchstgeschwindigkeit:

Die 3D Kugeln auf ein Leinentuch sticken

Ich spanne in den passenden Stickrahmen das wasserlösliche Stickvlies, eine doppelte Lage hält auch doppelt besser.

Mein Handtuch lege ich mitttig auf den Rahmen, befestige es am Rand mit Stecknadeln.

Meine Maschine stickt zunächst eine Umrandung. Jetzt ist das Handtuch fixiert und die Maschine beginnt zu sticken:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

 

Nach dem Sticken entferne ich die Umrandung, das sind sehr lose Stiche. Das wasserlösliche Stickvlies wird ausgewaschen und dann wird gebügelt.

Auf Jeans für eine andere Arbeit wirkt das Motiv ganz anders. Herrlich ist hier doch auch der gestickte Knötchenstich:

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

 

Kissen nähen

Das Motiv habe ich genau in die Mitte des quadratischen Handtuches gesetzt. Das Handtuch wird jetzt eigentlich nur zusammengelegt und am Rand zusammengenäht.

Mit Volumenvlies unterlegt, quilte ich mit dem Rulerfuß und den Kreisrulern Kreise auf das Handtuch.

An den Seiten lasse ich einen Stehsaum stehen. So bleiben auch hier die roten Seitenstreifen erhalten.

Auf der Rückseite schlage ich die Seiten weit übereinander, so dass ein „Hotelverschluss“ entsteht.

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

3D Kugeln zum Digitalisieren mit fertiger kostenloser Stickdatei

 

Das hat mir mal wieder viel Spaß gemacht. Immer wieder sitze ich während des Stickens an der Maschine und staune, dass sie mir wirklich alles so stickt, wie ich es gezeichnet habe.

Euch wünsche ich auch viel Spaß beim Sticken und vor allem beim Digitalisieren der eigenen Ideen.

Kostenlose Stickdatei für diese 3D Kugeln

Wer jetzt dieses Stickmuster auch nacharbeiten möchte, aber keine Möglichkeit zum Digitaliseren hat: hier könnt Ihr Euch die Stickdateien kostenlos herunterladen: Kreise 3D, Muster

Eure Wiebke

 

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

16 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • birgit07

    Liebe Wiebke,

    herzlichen Dank für die tollen Kugeln. Ich freue mich auf´s Sticken!

    Liebe Grüße Birgit

  • Wiebke Maschitzki

    Ihr Lieben !

    Ganz herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen.

    Es freut mich , dass Euch die 3D Kugeln auch so gut gefallen. Ich habe mit viel Freude diese Muster entworfene. Und bin jetzt auch wieder hier online – nach einer längeren Pause.

    Liebe Grüße

    Wiebke

  • Claudia Salzmann

    Vielen Dank für die Stickdatei. Das werde ich demnächst mal ausprobieren. Die Couch braucht neue Kissen und mir fallen spontan ganz viele weitere Sachen ein.

    Liebe Grüße aus Osthessen

    Claudia

     

  • Moni Gohl

    Danke, die Kugeln kann man auch für einen Adventskalender benützen. Wenn ich darf kann ich einen primitiven hinzufügen. Es macht ganz viel Arbeit 24 Knopflöcher Und Zahlen zu verteilen. Das Programm war als Kostenlose Demo, deshalb würde ich gerne auch ein Dankeschön zurück geben.

  • Gertrud Mayr

    Ich finde die Kugeln wirklich toll. Leider habt ihr sie nicht in meinem Dateiformat zur Verfügung gestellt. Könntet Ihr sie bitte in .jef hochladen. Im konvertieren bin  ich nicht soooo gut.

    Das wäre toll.

    Danke Gertrud

  • Eva Kilchmann

    Liebe Wiebke

    Hier eine Rücksprache für Gertrud. Lieb, dass Sie sich sorgen; eigentlich sollte ich sagen, dass ich keinen so grossen Stickrahmen besitze und keine Möglichkeit hab, das Stickdesign zu bearbeiten oder zu verändern. Leider besitze ich keine Bernina-Stickmaschine, verfolge aber gespannt fast täglich den Blog von Bernina – bin einfach begeistert. Danke, viel Freude und Spass am Sticken

    Eva

    • Moni Gohl

      Kein Problem ich werde Dir die Kugeln zerlegen, aber versuch doch mal die Testversion der Bernina Sticksoftware. Geht auch auf alten Rechnern. Mit der Funktion Mehrfachrahmung kannst Du jede Stickerei zerlegen. Mein Adventskalender besteht aus 7 17×20 Rahmen, also der Stoff muß 7 mal eingespannt werden, die Fläche ist kleiner.

  • Petra

    Liebe  Wiebke,
    die  Kugeln  sind  phantastisch  geworden  und  machen  aus  Deinen  Arbeiten  echte  Kunstwerke. Man  sieht  ihnen  Deine Freude  beim  Gestalten  und  Nähen  an. Da ich  nicht  über  die  notwendige  Technik  verfüge,  bleibt  mir  nur,  mich  an  Deinen  Arbeiten  zu  erfreuen.  Danke,  dass  Du  uns   Deine  Ergebnisse  zeigst.
    Liebe  Grüße
    Petra

  • Barbara Keuling

    Mensch Wiebe, das ist ja wieder ganz toll. Ich konnte mir das ganze nicht so recht vorstellen, keine Ahnung warum der Blog bei mir immer 5 Tage später ankommt 🙁

    Ich bin jedenfalls begeistert und werde wohl sowas ähnliches mit meinem Kreisstick- Apparat machen und auch mal ein paar meiner gesammelten Leintücher verwursten.

    Aber bis zum WE bin ich noch in DK, da wird nicht genäht 😉

    Liebe Grüße aus (wie ich gestern lernen konnte) Danmarks Guldkant, Barbara

  • Gertrud

    Hallo Wiebke

    Ich selber kann auch mit der grossen Datei arbeiten. Es war mehr für Eva und andere gedacht.

    ich glaube mich zu erinnern das bei einfachen Stickprogrammen alles in einer Farbe nur ein Objekt ist und deshalb ein separieren einzelner Kugeln nicht gehen würde.

    Hallo Eva Kilchmann

    Welches Stickprogramm geht denn auf dem Mac? In dem Link von Wiebke sind ja auch noch andere Endungen (Stickprogramme) vorhanden

    Grüsse Gertrud

     

  • Gertrud

    Hallo Wiebke

    Vielleicht würde es helfen wenn jeder Kreis eine andere Farbe hat. Dann könnte man sicher auch mit einem anderen Stickprogamm einzelne Kreise auswählen und sticken.

    grüsse Gertrud

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Gertrud!

      Vielen Dank für Deinen Tipp.

      Mit der Maus kannst Du jedes einzelne Stickmotiv auf der Arbeitsfläche anklicken und umranden, kopieren und dann einfügen auf eine neue Seite. Das geht auch bei nur einer Farbe. Dann ist es auch einzeln zu sticken, man kann es vergrößern oder verkleinern. Das geht sicher auch mit anderen Stickprogrammen – die Farbe ist doch hoffentlich egal.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Eva Kilchmann

    Liebe Wiebke,

    Die 3D Kugeln sind phantastisch, Kompliment. Nur schade ist die Datei (Geschenk) für so einen grossen Stickrahmen. Selbst kann ich nicht digitalisieren oder Motive  bearbeiten, ausser lediglich um wenig Prozente verkleinern oder vergrössern. Ich weiss, es geht ja um’s Digitalisieren, was Sie wirklich toll erklären. PS: Das Programm Bernina ARTlink 8 bringe ich nicht auf meinen Mac um die Datei zu bearbeiten.

    Für Ihre tollen Beiträge bedanke ich mich herzlichst und grüsse Sie freundlich

    Eva

     

     

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Eva!

      Ganz herzlichen Dank für die netten Worte.

      Ja, ist leider passiert: die Stickerei ist sehr groß. Aber wenn ich schon dabei bin, kann ich nicht wieder aufhören und so kommt Kugel an Kugel – bis der Rahmen voll ist.

      Mit Mac kenne ich mich nicht aus, kann also leider nicht helfen.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Katrin G.

    Vielen Dank für das schöne Stickmuster, ich werde es wahrscheinlich auf einem fertigen Tischset ausprobieren. Liebe Grüße Katrin Getto

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Katrin!

      Das Muster passt von der Größe sehr gut auf einTischset.

      Liebe Grüße

      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team