Kreative Artikel zum Thema Nähen

Pattern Hack Kleid “Britt” – Sew Along, Teil IV

Willkommen zum vierten und letzten Teil unseres Sew Alongs für das Kleid Britt aus der neuen Ausgabe der “inspiration”!

In den letzten beiden Blogposts habe ich euch Schritt für Schritt gezeigt, wie ihr euer Kleid näht. Heute folgt noch ein toller Pattern Hack für das Kleid Britt. Solltet ihr die vergangenen Beiträge inklusive der Nähanleitung noch nicht gelesen haben, findet ihr sie hier in der Übersicht:

Sew Along zum Kleid Britt – alle Artikel

Werdet Teil der Instagram Community

Wenn ihr es noch nicht getan habt, teilt eure fertigen Kleider auf Instagram unter dem Hashtag #BERNINASewAlong mit uns. Unter allen Beiträgen mit dem verwendeten Hashtag werden wir zehn inspiration Jahresabos verlosen. Mehr Infos zur Verlosung sowie den Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Auf dem Instagram Account von BERNINA findet ihr im Story Highlight “Sew Along” noch mehr Eindrücke aus meinem Nähzimmer, während ich das Kleid Britt genäht habe.

Ich trage mein Kleid Britt super gerne in der aktuellen Spätsommer Zeit. Am liebsten kombiniere ich es mit einer Strumpfhose, Stiefeln und einem Taillengürtel.


In der gleichen Ausgabe des inspiration Magazins findet ihr übrigens auch einen richtig schönen Mantel, der sich ganz wunderbar zum Kleid Britt kombinieren lässt. 

Wusstet ihr, dass ihr das Schnittmuster vom Kleid Britt mit einem einfachen Pattern Hack super schnell zu einem ganz neuen Kleid abwandeln könnt? Darum dreht sich der heutige Blogbeitrag.

Pattern Hack Kleid Britt

Ich habe mir eine zweite Version des Kleids Britt genäht. Ohne Rüschen und Kragen, mit einem kürzeren Rock und Flügelärmeln. All das und noch viel mehr steckt in eurem Schnittmuster vom Kleid Britt! Ihr müsst nur einen kleinen Pattern Hack anwenden.

Um den Schnitt zu dem Kleid abzuändern, das ich auf dem Bild trage, nehmt ihr euch zuerst das Oberteil vor. Faltet das Schnittteil vom Mittelstück der Länge nach an der vorderen Mitte zur Hälfte. Dann klebt ihr dieses Teil mit ein paar Streifen Klebeband an das Schnittteil vom vorderen Oberteil. Dadurch entsteht später ein Oberteil ohne Rüschen und Mittelteil.

Damit ihr keine störende Naht an der vorderen Mitte habt, achtet darauf, dass ihr das Vorderteil im Stoffbruch zuschneidet, sprich an der Faltkante eures Stoffes, entlang dem Fadenlauf.

Um den Halsausschnitt schön zu versäubern, zeichnen wir uns nun einen Besatz auf. Dazu verwendet ihr am besten durchsichtige, stabile Baumarktfolie.

Klebt das vordere und hintere Schnittteil des Oberteils an den Schulternähten mit Klebestreifen aneinander. Legt nun die Folie über die beiden Teile, so dass sie den gesamten Halsausschnitt einnimmt. Jetzt zeichnet ihr mit einem Folienstift den Bogen entlang des Halsausschnitts auf die Folie. Messt dann mit einem Lineal ca. 3 cm parallel zum Bogen einen zweiten Bogen auf und verbinden ihn an beiden Enden mit einer geraden Linie.

Schon ist unser Besatz fertig! Diesen schneidet ihr auch im Stoffbruch an der vorderen Mitte zu.

Alternativ könnt ihr den Halsausschnitt auch mit einem einfachen Schrägband versäubern.

Flügelärmel konstruieren

Im zweiten Teil unseres Pattern Hacks, ändern wir den Schnitt der Ärmel um. Natürlich könnt ihr die Ärmel auch wie das Original lassen. Eine einfachere Abänderung hierbei wäre, dass ihr anstelle der 6 Smok-Reihen nur die obersten zwei einnäht. So könnt ihr einen süßen Trompetenärmel schaffen.

Ich habe bei meiner zweiten Version des Kleides Flügelärmel eingenäht. Um diese aus dem Originalärmel zu erstellen, nehmt ihr ca. 10 cm Höhe von der Armkugel ab. Der Bogen der Armkugel wird also flacher.

Damit wieder ein schöner runder Bogen entsteht, müssen wir diesen neu einzeichnen. Dazu nehmt ihr euch am besten ein Schneiderlineal zur Hand. Auf diesem findet ihr einige vorgestanzte Bögenformen. Verbindet die beiden Enden der Armkugel mit der Markierung, die ihr euch 10 cm unterhalb der Mitte des Bogens gesetzt habt und schafft einen schönen neuen Bogen.

Da der Ärmel auch kürzer werden soll, messt ihr dann 35 cm ab der höchsten Stelle des Bogens (eurer 10 cm Markierung) nach unten und an den Seiten 18 cm nach unten.

Im nächsten Schritt zeichnet ihr auch hier mit Hilfe eures Schneiderlineals einen schönen flachen Bogen ein.

Da der Flügelärmel etwas ausgestellter als unser Originalärmel wird, brauchen wir an den Seiten ein paar Zentimeter mehr Weite. Hier habe ich wieder zu meiner Baumarktfolie gegriffen, sie über das Schnittteil gelegt und den Glockenärmel abgezeichnet. An den Seiten habe ich links und rechts je ca. 3 cm mehr genommen und dann nach oben hin eine gerade Linie bis zum Anfang des Bogens gezeichnet. Fertig ist das Schnittteil unseres Glockenärmels!

Der Fadenlauf geht bei diesem Teil genau wie beim Originalärmel entlang der Mittelkante.

Das Kleid näht ihr dann im Endeffekt genauso wie das Originalkleid Britt. Ihr lasst nur die Rüschen und den Kragen weg, näht den Besatz oder ein Schrägband am Halsausschnitt ein und die Flügelärmel anstatt der Originalärmel.


So schnell könnt ihr das Schnittmuster des Kleids Britt in ein völlig anderes Kleid abwandeln! Ich kombiniere meine zweite Version des Kleids Britt übrigens an kühleren Tagen gerne mit einem Trenchcoat.

Ich hoffe, der Pattern Hack hat euch gefallen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht habt ihr noch andere Ideen, wie man das Schnittmuster abändern kann?

Postet eure fertigen Kleider unter#BERNINASewAlong auf Instagram. Wir freuen uns auf eure Kreationen!

Vielen Dank, dass ihr bei unserem Sew Along mitgemacht habt. Ich hoffe, ihr hattet beim Nähen genauso viel Spaß wie ich und tragt mit Freude euer Kleid Britt. Wenn ihr mehr von mir sehen wollt, folgt meinem Account Fabeltaft doch auf Instagram und besucht meine Website.


Verlosung

Eure Ergebnisse könnt ihr unter dem Hashtag #BERNINASewAlong auf Instagram mit uns teilen. Ich bin sehr gespannt auf eure Bilder! Und es gibt weitere tolle Neuigkeiten: BERNINA verlost unter allen geposteten Bilder, die mit dem Hashtag #BERNINASewAlong UND der Erwähnung @inspiration.sewing.magazine versehen werden, zehn Jahresabonnements des inspiration Magazins!

Ihr könnt auch an unserer Verlosung teilnehmen, indem ihr euer Bild auf dem BERNINA Blog im Community-Bereich zeigt. Dazu müsst ihr erst ein Blog-Profil anlegen (unter https://blog.bernina.com/de/section/community/ rechts oben im blauen Balken auf «Jetzt registrieren und mitmachen» klicken). Wenn ihr euer Profil erstellt habt und angemeldet seid, erscheint im blauen Balken links ein Button «Neues Projekt». Mit Klick auf diesen Button könnt ihr Bilder eures Kleides hochladen. In der Dropdownliste unter «Mitmach-Aktion» bitte unbedingt den Punkt «Sew-Along Kleid «Britt» auswählen. Euer Kleid erscheint dann auf dieser Übersichtsseite: https://blog.bernina.com/de/user-gallery/sew-along-zum-herbstkleid-britt/.

Das Gewinnspiel läuft vom 15. September 2020 bis zum 15. Oktober 2020, 12:00 Uhr MEZ. Zu gewinnen gibt es zehn Jahresabonnements des Nähmagazins inspiration. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen sowie Hinweise zum Datenschutz findet ihr hier.

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Nähgarn, Nähmaschine, Reissverschluss, Schere, schneiderlineal, Stecknadeln, Stoff, Viskose
Verwendete Produkte:
BERNINA 435
BERNINA 435
BERNINA L 460
BERNINA L 460
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Kräuselfuss # 16
Kräuselfuss # 16
Reissverschlussfuss # 35
Reissverschlussfuss # 35
Transparenter Biesen-Deko-Stichfuss # 46C
Transparenter Biesen-Deko-Stichfuss # 46C

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Monika Stille

    Danke für das Sewalong des Kleides Britt. Jedoch lässt sich der Link zum Mantel nicht anklicken. Im aktuellen INSPIRATION Heft ist der Mantel – Schnitt auch nicht enthalten.

    lieben Gruß,

    Monika

     

    • Matthias Fluri

      Hallo Monika

      Danke für den Hinweis. Ich habe den Text mit dem fehlenden Link soeben aus dem Artikel entfernt und gehe der Sache mit dem Mantel nach. Sobald ich mehr weiss, melde ich mich wieder.

      Liebe Grüsse
      Matthias

      • Matthias Fluri

        Hallo Monika

        Ich habe die Sache soeben überprüft. Der Mantel “Josi” wird im Heft auf Seite 15 vorgestellt. Es ist das Projekt Nummer 320-10. Im Online-Shop wird er demnächst auch zu finden sein.

        Liebe Grüsse
        Matthias

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team