Kreative Artikel zum Thema Nähen

Erstausstattung fürs Baby: Ein Wickelbody aus Musselin

Gibt es einen schöneren Anlass, um sich an die Nähmaschine zu setzen, als wenn sich Nachwuchs angekündigt hat? Ob als Geschenk für werdende Eltern oder für das eigene Kind – ein selbst genähter Wickelbody darf in der Erstausstattung fürs Baby nicht fehlen. 

Aus dem Buch “Hej. Babymode – Erstausstattung im Skandi-Look nähen” dürfen wir Euch heute den Wickelbody aus Musselin vorstellen. In Zusammenarbeit mit dem EMF-Verlag, aus dem das Buch stammt, zeigen wir Euch, wie Ihr so einen Baby-Body nähen könnt. Das Schnittmuster gibt es als Gratis-Download!

Neben dem Body bietet das Buch weitere tolle Erstlingssachen: Mützchen, Romper, Schlafanzug, Babynest … und vieles mehr. Für die Kleinsten geht es bereits ab Grösse 44 los, nach oben ist bei Grösse 92 Schluss. Das Wort “Skandi-Look” im Buchtitel sagt es schon: Die Projekte habe eine betont klare Linienführung – minimalistisch-skandinavisch eben. Damit sehen sie nicht nur toll aus, sondern sind auch für Näheinsteigerinnen und -einsteiger bestens geeignet. 

Auf der Website vom EMF-Verlag könnt Ihr einen Blick ins Buch werfen und das Buch zum Preis von 20,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten) käuflich erwerben. Ein wirklich empfehlenswerter Titel für alle, die ihrem kleinen Schatz eine niedliche Garderobe nähen wollen!

Buchcover

Über die Autorin

Das Buch stammt von Julika alias JULESNaht, die wir Euch im Blog schon mehrfach vorgestellt haben, z.B. im Zusammenhang mit der Anleitung für einen Baby-Overall hier. Seit sie denken kann, ist Julika kreativ. Als Mama von drei Kindern verbrachte sie viel Zeit an der Nähmaschine, um ihre Kinder mit selbst genähter Kleidung auszustatten. Schnell stieg die Nachfrage und das Interesse an ihren Kreationen. So entschied sie sich, einen Online-Shop für praktische und bequeme Kinderkleidung zu eröffnen. Diesen findet Ihr unter www.julesnaht.de.

Ihr wollt mehr über Julika erfahren? Schaut doch mal auf Ihren Social-Media-Kanälen vorbei:

Facebook: www.facebook.com/JULESNaht
Instagram: www.instagram.com/jules_naht
Pinterest: www.pinterest.de/julesnaht

Ein Blick ins Buch verrät, dass Julika auch bei der Wahl ihrer Covermaschine Geschmack beweist 😉:

bernette 42 FUNLOCK

Wickelbody nähen aus Musselin

Das Praktische an einem Wickelbody ist, dass man den Kleinen nichts über den Kopf ziehen muss. Das Material Musselin und die herzige Wickeloptik machen den Body zu etwas ganz Besonderem. Im Sommer ist der Stoff angenehm auf der Haut zu tragen, und an kalten Tagen lässt sich bequem ein zusätzlicher Body und ggf. eine Strumpfhose drunter oder eine normale Hose darüber ziehen. So kann Euch der Wickelbody das ganze Jahr über begleiten. 

Body für Babys nähen

Das braucht Ihr – Materialbedarf

  • Stoffverbrauch bei Grösse 44 – 68: 80 cm 
  • Stoffverbrauch bei Grösse 74 – 92: 100 cm
  • 4 kleine Holzknöpfe
  • 3 Druckknöpfe
  • Vlieseline H250 für die Belege
  • Gummiband 0,5 cm breit
  • Alternativ: dünne Jerseystreifen zum Binden

Zuschnitt

Gebt überall eine Nahtzugabe von 0,75 cm hinzu. Für die Arme eine Saumzugabe von 1,5 cm und für das Vorderteil II eine Saumzugabe 1,5 cm.

  • 1 x Rückteil im Bruch 
  • 1 x Vorderteil I 
  • 1 x Vorderteil II (gegengleich zu Vorderteil I) 
  • 2 x Ärmel gegengleich 
  • 1 x Beleg Vorderteil 
  • 1 x Beleg Rückteil im Bruch 
  • 1 x Einfassstreifen ca. 75 x 3 cm (schräger Fadenlauf)
  • 2 x Einfassstreifen ca. 25 x 3 cm (schräger Fadenlauf)
    Die Länge der Einfassstreifen variiert in den Grössen und muss individuell gekürzt werden.
  • 2 x Streifen 5 x 2 cm (gerader Fadenlauf)

Länge Gummiband für Beinausschnitte:

  • 44/46 2 x 6 cm 1 x 12 cm
  • 50/56 2 x 7 cm 1 x 14 cm
  • 62/68 2 x 8 cm 1 x 16 cm
  • 74/80 2 x 9 cm 1 x 18 cm
  • 86/92 2 x 10 cm 1 x 20 cm

Schnittteile

Wickelbody Schnittteile

Download Gratis-Schnittmuster für den Wickelbody

Das Schnittmuster für den Wickelbody aus Musselin steht Euch im Format A4 unter dem folgenden Download-Link gratis als Download zur Verfügung.

Download Schnittmuster A4

Achtet beim Ausdrucken darauf, dass ihr keine Grössenanpassungen vornehmt, sondern in Originalgrösse (Skalierung = 100%) druckt. 

Nähanleitung Wickelbody für Babys

1. Im ersten Schritt werden die zwei kurzen Stoffstreifen zu Bändern verarbeitet, sodass Ihr sie später miteinarbeiten könnt. Im Bild seht Ihr die einzelnen Schritte, gebraucht werden lediglich zwei Streifen. Ausserdem versäubert Ihr das Vorderteil II an der unteren Kante, indem Ihr es zweimal knapp einschlagt und absteppt.

Vorderteil versäubern

2. Nun legt Ihr das Rückteil mit der rechten Seite nach oben vor Euch hin. Legt Vorderteil I und Vorderteil II rechts auf rechts auf das Rückteil und schliesst die Schulternähte entlang der Markierung.

Ärmel festnähen

3. Das Rückteil und die Vorderteile liegen nun mit der rechten Stoffseite oben. Steckt einen Ärmel rechts auf rechts in den Armausschnitt und näht ihn fest. Säumt im Anschluss direkt den Armsaum, indem Ihr ihn zweimal (0,75 cm) nach innen einschlagt und feststeppt (vor allem in den kleinen Grössen ist es ratsam, diesen Schritt bereits jetzt zu erledigen, da es sonst zu fummelig wird). Macht dies auch mit dem zweiten Ärmel.

Armausschnitte nähen

Seitennähte schliessen

4. Legt Vorderteile und das Rückteil inklusive der Arme rechts auf rechts aufeinander und schliesst die Seitennähte. Wenn Ihr mit der Overlock näht, zieht die Overlockraupe an den Armenden mit einer Fangnadel in die Seitennaht hinein.

Seitennähte schliessen

5. Versäubert die komplette untere offene Kante mit einem Zickzackstich oder mit der Overlock.

Kante versäubern

Belege verarbeiten

6. Nun nehmt Ihr die Belege und bügelt Vlieseline auf die linke Seite. Beide Belege bügelt Ihr an der längeren Kante ca. 1 cm auf die linke Seite.

Belege verarbeiten

7. Näht die Belege nun rechts auf rechts jeweils auf das Vorder- und Rückteil fest (den eingebügelten Umschlag nicht mit annähen). Arbeitet hier an der normalen Nähmaschine.

Belege festnähen

8. Kürzt die Ecken mit der Schere ein und arbeitet diese heraus, indem Ihr den Beleg auf die rechte Seite wendet.

Ecken herausarbeiten

9. Steppt den eingebügelten Umschlag und damit den gesamten Beleg jeweils auf Vorder- und Rückteil fest.

Beleg absteppen

Bindeband einnähen

10. Nun werden die noch offenen Kanten des Bodys eingefasst. Beginnt mit den zwei vorderen kurzen Kanten (2 kurze Streifen). Hier braucht Ihr lediglich die untere Kante sauber zu verarbeiten, da oben das Bindeband vom Halsausschnitt drüberläuft.

Kanten einfassen

11. Fasst danach den gesamten Halsausschnitt mit dem langen Streifen ein. Lasst am Anfang und Ende jeweils etwa 4 cm überstehen, sodass Ihr diese Enden zu Verschlussschlaufen verarbeiten könnt.

Halsausschnitt einfassen

12. Bringt in den Beinausschnitten Gummibänder in der entsprechenden Länge an. Die Gummibänder werden gedehnt mit einem Zickzackstich angenäht, sodass sich die Ausschnitte in der Weite verringern und entsprechend zusammenziehen.

Beinausschnitte nähen

13. Danach schlagt Ihr die Beinausschnitte entsprechend der Gummibreite nach innen ein und steppt diese ab.

Beinausschnitte absteppen

14. Die beiden anderen Verschlussschlaufen müsst Ihr nun noch an den markierten Stellen anbringen.

Verschlussschlaufen anbringen

15. Zum Schluss werden noch die vier Holzknöpfe in den Seitennähten angenäht (achtet darauf, die Nahtzugabe mitzufassen, damit die Knöpfe auch sicher halten) und Druckknöpfe im Schritt angebracht.

Wickelbody nähen

Fertig ist Euer wunderschöner Wickelbody aus Musselin:

Copyright Fotos: © EMF/ Katja Schubert, München.
Stepfotos und Porträt: © EMF/ Marc Landermann, Lage

Alle Infos zum Buch auf einen Blick

Hej. Babymode – Erstausstattung im Skandi-Look nähen
Von JULESnaht
ISBN:978-3-7459-0947-0
Hardcover, 128 Seiten
Format 20,5cm x 24,1cm

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team