Kreative Artikel zum Thema Sticken

Applikationen mit der Sticksoftware V6

Wer von Ihnen die Vorgängerversion V5 der BERNINA-Sticksoftware bereits kennt, wird die wunderbar einfache Möglichkeit des Erstellens von Applikationen für die Stickmaschine vielleicht bereits kennen. Natürlich gibt es in der V6 diese Funktion mit einigen Verbesserungen ebenfalls.

Ich möchte einen Vogel erstellen und dies für Sie Schritt für Schritt erklären.

Zunächst wähle ich mir eine Grafik aus, die ich vorher bereits auf dem PC abgespeichert habe. Das Motiv habe ich bei Clipartopolis erworben.

Ich lade das Motiv in die Software und habe so eine Vorlage, auf Grundlage derer ich nun das Motiv digitalisieren möchte.

Vogel-2

Die Flügel, der Bauch, der Kopf und der Schnabel sollen nicht ausgestickt, sondern mit Stoffen hinterlegt, also appliziert werden.

Zunächst erstelle ich mit einem Outline-Satinstich (Konturstich) die Konturen dieser Objekte und markiere mir diese mit der rechten Maustaste und gleichzeitig gedrückter ctrl-Taste.

Nachdem die Konturen markiert sind, wähle ich links in der Leiste das kleine Symbol mit dem Häschen aus, dieses erstellt aus geschlossenen Objekten automatisch eine Applikation.

Ich kann aus hunderten bereits in der Software gespeicherten Stoffen wählen, habe aber auch die Möglichkeit, eigene Stoffe, die ich vorher eingescannt habe, zu verwenden, um meine Appliklation so authentisch wie möglich aussehen zu lassen.

Ich spiele etwas herum und wähle verschiedene Stoffkombinationen aus, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden bin.

Vogel-6

Vogel-7

Die Software hat jetzt völlig automatisch unter die Satinstiche Platzierungslinien für die später einzufügenden Stoffe, Befestigungsstiche und Versäuberungsstiche eingefügt. Das Motiv ist komplett gruppiert, um Änderungen an der Applikation vorzunehmen, muss ich die Objektgruppierung zunächst wieder lösen. Das mache ich mit dem markierten Icon.

Vogel-8

Mir gefallen die Farben der Satinstiche noch nicht, diese passe ich den Stoffen an.

Vogel-9

Nun stelle ich das Motiv fertig, mein Vogel hat noch keine Augen und keine Füße. Die Satinstiche habe ich außerdem etwas verbreitert  und die Stickreihenfolge geändert, da ich die Füße gerne unter dem Bauch haben möchte.

Vogel-10

Ich bin zufrieden, mein Vogel gefällt mir und nun kann ich ihn in meine BERNINA-Aurora 440 mit Stickmodul laden und sticken.

Vogel.Appli

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

14 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team