Kreative Artikel zum Thema Sticken

Knopflöcher sticken – Workshop Teil 3

In Teil 1 des Workshops hatte ich Ihnen gezeigt, wie Sie mit der Kranzfunktion der Sticksoftware V6 ein hübsche Blume erstellen können. In Teil 2 des Workshops hatten wir aus dieser Blume ein attraktives Knopfloch gemacht.  

Heute wollen wir das Knopfloch sticken.

In diesem Teil zeige ich Ihnen am Beispiel einer kleinen Kosmetiktasche, wie Sie ein von beiden Seiten schön aussehendes Knopfloch passgenau auf ein fertig genähtes Teil sticken können.

Zuerst nähe ich meine Tasche, ich habe eine Anleitung aus einem meiner zahlreichen Nähücher verwendet. Es handelt sich um Tone Finnangers Buch “Tildas Winterwelt”.

Die Klappe lädt geradezu zum Besticken ein.

Ich rufe mein Stickmotiv in der Software auf, um es an meine Aurora zu senden.

Die Stickmaschine richte ich zum Sticken ein, das heißt:

  • Stickaggregat anschließen
  • mit dem Notebook verbinden
  • Fußanlasser entfernen,
  • Transporteur versenken
  • Stickfuß anbringen
  • Oberfadenspannung verringern

Auf der Taschenklappe markiere ich mir mit Kreide genau den Platz für das Knopfloch.

Ich spanne das Stickvlies in den Stickrahmen ein und befestige die Klappe mit Sprühleber so, das der markierte Mittelpunkt des Knopflochs genau in der Mitte des Stickrahmens liegt.

Dabei kommt mir die Schablone sehr zu Hilfe.

Zusätzlich fixiere ich die Klappe mit ein paar Stecknadeln.

Zum Sticken wähle ich als Oberfaden und Unterfaden das selbe Stickgarn.

Und los gehts. Ich ignoriere die Farben in der Datei und wähle meine Garnfarben passend zu Ober- und Futterstoff der Tasche. Grün und Rot.

Nach dem Sticken entferne ich das Stickvlies und schneide mit einem Nahttrenner vorsichtig den Schlitz in das Knopfloch.

Damit ich nicht versehentlich  in die Naht schneide, stecke ich in das obere Ende eine Stecknadel (Pfeil).

Nun nähe ich noch den Knopf an und fertig ist meine Kosmetiktasche mit blumigem Knopfloch.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nacharbeiten und würde mich natürlich wieder sehr über Fotos der fertigen Werke in unserer Galerie freuen.

Viele liebe und herzliche Grüße

Ihre/Eure Tatjana

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Caterina,

    Die Klappe wird mit Sprühkleber besprüht und dann mittig auf dem im Rahmen trommelfest eingespannten Stickvlies fixiert, das verhindert, dass die Klappe wieder verrutscht und das Knopfloch dann nicht in der Mitte ist, da wo es sein soll.

    Es geht sicher auch, die Klappe nur mit Stecknadeln zu fixieren, aber das könnte eher schwieriger werden, sie dann mittig genau zu fixieren, der Sprühkleber ist die einfachere Methode.

    Komplett einspannen kann man de Klappe aufgrund der geringen Größe leider nicht.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Caterina

    Hallo, ich wersuche gerade die Anleitung nachzuvollziehen. Sie schreiben “Ich spanne das Stickvlies in den Stickrahmen ein und befestige die Klappe mit Sprühleber so, das der markierte Mittelpunkt des Knopflochs genau in der Mitte des Stickrahmens liegt.” Warum und wie wird die Klappe mit Sprühkleber fixiert? Geht es auch ohne Kleber?
    Liebe Grüße Caterina

  • Tatjana

    Liebe Sieglinde,

    ich bin mir sicher, dass Sie es schaffen, aber Sie können mich gerne jederzeit anmailen, wenn Sie Hilfe brauchen.

    Viele liebe Grüße
    Tatjana

  • Sieglinde Ring

    Hallo Tatjana – bin in Punkto Bernina-Software noch blutige Anfängerin, hoffe aber, nach Ihrer Schritt-für Schritt-Anleitung das Knopfloch nacharbeiten zu können. Bin schon auf das Resultat gespannt.
    Liebe Grüße
    Sieglinde

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team