Kreative Artikel zum Thema Nähen

Flip-Flop-Wächter

Noch zweimal schlafen, und wir dürfen auf Gran Canaria faulenzen. Wohl verdient und bitter nötig ist der Urlaub dieses Jahr. Umso mehr freuen wir uns darauf. Fräulein fragt schon seit einiger Zeit, ob auch sie Flip-Flops haben darf. Es haben doch schon alle Kinder im Kindergarten welche!

Ich liebe Flip-Flops, finde sie aber für rennende und kletternde Kinder nicht so geeignet. Was tut man aber, wenn das Kind so lieb ist und immer wieder fragt? Man kauft welche und überlegt sich, was man dazu „basteln“ kann, damit die Dinge an den kleinen, energiegeladenen Füsschen bleiben.

Solche Bänder habe ich bereits von Jahren irgendwo gesehen. Die Idee ist also nicht wirklich neu. Ich habe auf diese bunten, breiten Gummibänder zurückgegriffen und meine geliebten KamSnaps benutzt.

L1060295

Genaue Abmessungen kann ich Euch hier nicht geben, weil alle Flip-Flops ja anders sind. Ich gebe mir aber Mühe zu erklären, wie ich die cleveren Teilchen gemacht habe.

Material:

Die Idee ist, die Enden des Gummibandes so einzufassen dass sie einmal um das Schuh-Band gewickelt werden können und noch ein wenig Platz (1,5 – 2 cm) für den Druckknopf bleibt. Meine Bänder an den Flipflops sind 1,5 cm breit. Ich habe einfach gemessen und die Nahtzugabe dazu gerechnet.

L1060327

Bei mir waren es 5,5 cm x 2 plus 2 cm Nahtzugabe. Also habe ich mir pro Schuh zwei Streifen 13 x 4,5 cm zugeschnitten. Die Länge des Gummibandes habe ich am Kind gemessen. Bei uns waren es 20 cm.

L1060299

Anschliessend habe ich alle Kanten der Streifen jeweils 1 cm nach innen umgebügelt, den Streifen in die Hälfte gelegt und das Gummiband bis zur Mitte zwischen den zwei Lagen reingeschoben.

L1060300

L1060303

Dann habe ich die drei offenen Seiten abgesteppt und eine Stichreihe quer durch das Rechteck genäht. Dasselbe habe ich auf der anderen Seite des Gummibandes wiederholt und für den zweiten Schuh alles erneut gemacht.

L1060304

An den eingefassten Enden habe ich, wie es im Bild zu sehen ist, die Druckknöpfe angebracht. Ich hatte schon ein wenig Bedenken ob die Druckknöpfe am Fuss wehtun würden; das tun sie aber nicht. Ich finde die Bänder toll, und meine Maus freut sich dass sie im Urlaub auch Flip-Flops tragen darf.

L1060306

Man kann die Bänder mit allem möglichen aufpeppen. Hier habe ich eine Stoffschleife angebracht. So süss sehen die kleinen geschmückten Füsschen aus!

L1060312

L1060316

Bei diesem Band hier probierte ich die Drucker-Bänder, welche ich Euch im letzten Beitrag gezeigt habe. Das war beim Annähen etwas fummelig, hat aber mit ein wenig Geduld gut geklappt. Hierzu habe ich Schrägband genommen.

L1060313

L1060314

Diese Variante bekam mittig eine süsse Blume.

L1060321

Ich muss mal probieren, eine „ernstere“ Variante für mich zu machen.

Urlaub, wir sind schon lange bereit, aber jetzt kommen wir auch wirklich!

Liebe Grüsse

Kasia

Kommentare zu diesem Artikel

10 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Karin Oberländer

    Wirklich tolle Idee.
    Die Dinger werde ich mal für mich probieren, denn meine Flip-Flops stehen nur im Schrank, weil sie so leicht von den Füßen fliegen, wenn ich mal schneller laufen möchte.

  • Wiebke Maschitzki

    Flip Flops mit Halt — tolle Idee. Die muss ich mir auch machen, denn so manches Mal ist der wenige Halt in diesen luftigen Dingern mir zu unsicher.
    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Urlaub. Bei uns ist es inzwischen wunderschön nach der vielen Kälte, die wir aber tapfer ausgehalten haben.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • Paola Otte

    Eine klasse Idee, die ich direkt für meine Räubertochter umsetzen werde (wenn sie mich lässt ;-). Zum Thema Flip-Flops kommt hier die Tage auch was von mir…
    Habt einen schönen Urlaub.
    Viele liebe Grüße
    Paola

  • Pia René Schmitt

    Das ist eine prima Idee.
    Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub!
    Herzliche Grüße
    Pia René

  • Kasia

    Danke Jutta!

    Bin schon am packen:-) Flip-Flops: check, Kosmetiktasche: check, Kuscheltiere: check… 🙂

    Grüsse
    Kasia

  • Jutta Hellbach

    Hallo Kasia,
    die sind einfach zu süss – und die Idee, auch wenns nicht deine eigene ist, ist prima. Die Umsetzung, die dennoch von dir ist, gefällt mir ausgesprochen gut.
    Schönen Urlaub!
    Jutta

    • Karin Oberländer

      Wirklich tolle Idee (Y) Die Dinger werde ich mal für mich probieren, denn meine Flip-Flops stehen nur im Schrank, weil sie so leicht von den Füßen fliegen, wenn ich mal schneller laufen möchte.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team