Kreative Artikel zum Thema Quilten

Foto – Faden – Stoff – Papier: Ausstellung und Buchtipp

Am Mittwoch, den 22. Juni 2016, eröffnet Cécile Trentini – wie hier bereits angekündigt – ihre Ausstellung ‘Foto – Faden – Stoff – Papier’ in der Zürcher Kronen Galerie. Gezeigt werden in dieser Einzelausstellung textile Arbeiten aus den beiden Serien ‘Circonvolutions’ und ‘Daily Walking’ sowie erstmals auch Arbeiten auf Papier.

trentini einl

Es ist ganz unverkennbar, dass Cécile Trentini nicht nur Strukturen und Wiederholungen liebt, sondern auch die Einschränkungen bei der Wahl von Materialien, Farben oder Gestaltungsmitteln, was reiche Entdeckungen ermöglicht. Und natürlich Spielregeln. Spielregeln sind wichtige Elemente, die ebenso Céciles Tagesablauf strukturieren wie auch ihre Arbeiten. Mit Hilfe von Selbstdisziplin und -beschränkung verzettelt sie sich nicht, sondern richtet ihre ganze Konzentration beispielsweise auf eine bestimmte Quilt-Serie.

Cécile Trentini: Daily Walking 2 - Zielgerichtet aus der aktuellen Serie 'Daily Walking', an der Cécile seit etwa zwei Jahren arbeitet und die sie noch eine ganze Weile beschäftigen wird.

Cécile Trentini: Daily Walking 2 – Zielgerichtet
aus der aktuellen Serie ‘Daily Walking’, an der Cécile seit etwa zwei Jahren arbeitet und die sie noch eine ganze Weile beschäftigen wird.

Ihre Serie ‘Circonvolutions’ ist ein Paradebeispiel dafür. Sämtliche Quilts dieser Serie, die zwischen 2012 und 2016 entstanden sind, basieren alle auf dem gleichen Prinzip, sind von einer Technik der französischen Surrealisten inspiriert, der ‘écriture automatique’. Dieses ‘automatische Schreiben’ könnte man mit ‘automatischem Quilten’ übersetzen – mit der Nähmaschine zeichnen, ohne Plan, Linien und Formen, wie sie einem gerade in den Sinn kommen. Dennoch stellte Cécile für jedes Werk eine Regel auf, wie z.B. die Beschränkung auf bestimmte Farben oder die Menge einer Farbe oder die Aufteilung der Gesamtfläche in bestimmte Bereiche. Sie erreicht damit eine Vielzahl von Variationen und immer wieder neue Gestaltungen.

Cécile Trentini: Nocturnes aus der Serie 'Circonvolutions'. Spielregel: Die gesamte Fläche ist in zehn Bereiche aufgeteilt. Jeder Bereich besteht aus zehn Quadraten von 10 x 10 cm. Weiss und vier Grautöne von hell bis dunkel. Jeder Bereich ist mit circonvolutions in einer Farbe ausgefüllt.

Cécile Trentini: Nocturnes
aus der Serie ‘Circonvolutions’.
Spielregel: Die gesamte Fläche ist in zehn Bereiche aufgeteilt. Jeder Bereich besteht aus zehn Quadraten von 10 x 10 cm. Weiss und vier Grautöne von hell bis dunkel. Jeder Bereich ist mit circonvolutions in einer Farbe ausgefüllt.

Bei der Ausstellung in Zürich werden die abgebildeten – bisher noch nicht ausgestellten – und noch weitere Quilts zu sehen sein. Die komplette Serie der ‘Circonvolutions’ wird dann erstmals beim Festival of Quilts 2016 in Birmingham präsentiert. Aus diesem Anlass hat die Künstlerin einen dreisprachigen (d/e/f) Katalog der gesamten Serie erstellt, der ab sofort erhältlich ist.

trentini katalog
Im Katalog ist jedes Werk als Ganzes abgebildet, dazu eine oder mehrere Detailaufnahmen. Die jedem Werk zu Grunde liegende Spielregel ist in wenigen Worten erläutert.

Hier gehts zu meinem ausführlichen BUCHTIPP

Der 40 Seiten umfassende Katalog im Format A4 ist zum Preis von CHF 17.– über die Website der Künstlerin bestellbar.

***

Info:

22. – 26. Juni 2016

Cécile Trentini
Foto – Faden – Stoff – Papier

Kronen Galerie
Froschaugasse 3
8001 Zürich-Altstadt
Schweiz

www.stoffwerke.ch

Öffnungszeiten:
Do – Sa: 12 – 20 Uhr
So: 11 – 17 Uhr

Vernissage:
Mi, 22. Juni 2016, 18 – 21 Uhr

Künstlergeapräch mit Yvonne Türler, Kunsthistorikerin:
So, 26. Juni 2016, 11.30 – 12.30 Uhr (um Anmeldung wird gebeten)

Einladungskarte

 

Fotos: © Cécile Trentini, die sie freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat – herzlichen Dank!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Renate K.

    Liebe Gudrun
    Vielen Dank für den Hinweis; am Freitag kann ich wohl hingehen.
    Ich freue mich, Renate.

    • Gudrun Heinz

      liebe renate,
      oh, wie schön! da wird sich cécile bestimmt sehr freuen, wenn ihre ausstellung gut angenommen wird. viel spass!
      beste grüsse
      gudrun

      • Renate K.

        Liebe Gudrun
        Die Visite von Cécile Trentinis Ausstellung hat sich sehr gelohnt. Die Arbeiten haben eine klare Struktur und strenge Selbstbeschränkung, aber dann lässt die Künstlerin in dem von ihr selber gesetzten Rahmen die Fantasie spielen, dass man als Betrachterin ganz gefangen wird. Handwerklich ganz fein – Millimeterarbeit –, aber wirkungsvoll auch auf Distanz. Ich bin ganz beglückt zur Tür hinaus!
        Danke für Deinen Bericht,
        Renate.

      • Gudrun Heinz

        liebe renate,
        vielen dank zurück!
        einfach klasse, dass du dies hier berichtest. so ein statement von einer dritten, neutralen seite ist nach meiner ansicht immer sehr wertvoll.
        und natürlich freut mich sehr, dass du den besuch für dich so positiv empfunden hast. glückwunsch an cécile zum erfolg – ich freu mich auf das festival of quilts, wo wir uns ja mal wieder sehen und auf die dortige circonvolutions-ausstellung.
        ein schönes wochenende allerseits und
        beste grüsse
        gudrun

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team