Kreative Artikel zum Thema Sticken

Geschenkanhänger mit 3D-Elementen sticken

Die Verpackung ist bekanntlich ein Teil eines Geschenkes. Ich geniesse es, meine Geschenke hübsch einzupacken. Manchmal denke ich mir aber, dass es schade ist, wenn z.B. die Geschenkanhänger einfach weggeschmissen werden. Heute habe ich daher einen besonderen Anhänger für Euch im Gepäck. Dieser ist ein wenig aufwändiger zu sticken, wird aber gerade deshalb bestimmt nicht entsorgt.

Die 3D-Elemente sehen toll aus! Man würde kaum glauben, dass sie gestickt sind. Diese Datei ist trotzdem nicht schwer zu sticken. Lest bitte die untenstehende Anleitung und setzt Euch ein wenig mit den Einstellungen Eurer Maschine auseinander, denn mit wenigen Anpassungen der Oberfadenspannung kann man richtig beeindruckende Effekte erzielen.

Material:

  • Ca. 12 x 24 cm Stickfilz oder Wollfilz, etwa 1 bis 2 mm dick
  • Ca. 40 cm textiles Geschenkband (3 mm breit) oder Bäcker-Cordel
  • Stickgarne Stärke 40 – z.B. dunkelgrün, rot, türkis, hellgrün
  • Kreppband
  • Ahle
  • Nahttrenner
  • Stickvlies zum Abreissen

Download Stickdatei Geschenkanhänger:

Gechenkanhänger mit 3D-Elementen – Stickdatei hier herunterladen

Geschenkanhänger mit 3D-Elementen sticken

Stickvlies trommelfest einspannen. Das ist hier wichtig, denn wir werden Nähte auf der Rückseite aufschneiden, und wollen die Stickerei dadurch nicht verschieben. Wenn das Stickvlies zu locker eingespannt ist kann dies schnell passieren, und als Resultat würden die letzten Verbindungsnähte nicht mehr passen.

Die erste Farbe stickt eine Platzierungslinie auf dem Stickvlies. Dann das Stickfilz auflegen. Dieses sollte die Platzierungslinie um etwa 1 cm überragen. Die zweite Farbe befestigt den Filz auf dem Stickfilz. Zur Info: diese Naht ist eine Konstruktionsnaht. Ich habe sie in die Stickerei eingebaut, da die folgenden Stiche relativ dicht sind und man mithilfe dieses Rahmens mehr Stabilität bekommt.

Die dritte Farbe stickt die Umrandung des Anhängers. Auch diese Stiche gewährleisten mehr Stabilität.

Die 4. Farbe stickt mehrere Reihen Satin- und Konstruktionsstiche für den Kranz. Hierzu kann man die Oberfadenspannung ein wenig reduzieren. Bei meiner B 700 reduziere ich um 2 bis 3 Punkte.

Die 5. Farbe stickt die Satinstiche der Umrandung. Hierbei kann man die Oberfadenspannung gleich wie im vorherigen Schritt lassen.

Die nächste Farbe stickt die Knötchen im Inneren des Kranzes. Gleiche Oberfadenspannung lassen.

Farbe 7 stickt den Schriftzug. Hier ebenso die gleiche Oberfadenspannung lassen, und dazu gerne die Geschwindigkeit ein klein wenig reduzieren, aber nicht langsamer als die Hälfte.

Für die 8. Sequenz die Oberfadenspannung um weitere 2 Punkte reduzieren. Wenn man das macht, wird die hier gestickte Quaste länger, da die Oberfäden durch die ziemlich gelockerte Spannung signifikant nach hinten gezogen werden.

Oberfadenspannung wieder wie bei Farbe 4 einstellen. In dieser Sequenz stickt die Maschine das Knötchen auf der Quaste.

Jetzt wird das Band für die Schleife eingenäht. Dazu ein Stück (ca. 12 cm) Band mittig über den Kranz auflegen und mit ein klein wenig Kreppband sichern. Achtung: bei diesem Stickschritt bitte dabeibleiben, denn man muss das untere Teil des Bandes aus dem Weg ziehen, wenn die Maschine das untere Teil des Kreises stickt. Wir wollen nur, dass das Band an der oberen Kante eingenäht wird!

Anschliessend das Band zusammenlegen und in der Mitte des Kranzes mit ein wenig Kreppband fixieren.

Rahmen aus der Maschine nehmen, aber das Projekt im Rahmen lassen. Rahmen umdrehen und die Unterfäden des Kranzes durchschneiden, wie es im Bild zu sehen ist. Dazu vorsichtig arbeiten, um die Stickerei nicht zu verschieben. Es funktioniert sehr gut, wenn man von unten den Finger als Gegendruck benutzt. Die Unterfäden der Quaste ebenso durchschneiden.

Die gelösten Unterfäden kann man mit der Hand wegstreichen.

Ein Stück Filz auf der Rückseite befestigen und hier am besten die gleiche Unterfaden-Farbe verwenden. Somit schauen nachher beide Seiten hübsch aus.

Rahmen wieder an der Maschine anbringen und die letzten 2 Sequenzen sticken. Das ist einmal die Umrandung, welche alle Lagen miteinander verbindet, und dann noch die Öse für die Aufhängung.

Schleifchen binden und die zu langen Enden des Bandes nach Belieben kürzen. Projekt aus den Rahmen nehmen und die aufgeschnittenen Fäden des Kranzes durch leichtes Kratzen mit der stumpfen Seite des Nahttrenners lösen. Es sind 2 Lagen Fäden, also zuerst eine Lage lösen, dann sie gelösten Fäden mit dem Finger zur Seite schieben, und dann die zweite Lage lösen. Es werden noch ein paar Reste der Unterfäden hochkommen; diese kann man mit dem Finger wegstreichen und entfernen.

Anhänger mit ca. 2 mm Zugabe schön ausschneiden. Zwischen den beiden Lagen ist sicherlich noch das Stickvlies; dieses kann rundherum mit den Fingern oder eine Pinzette entfernt werden.

Mit der Ahle ein Loch in die Öse stechen und das Aufhängeband einfädeln.

Mein Tipp: sticke nur Teile der Stickerei, und arbeite daraus eine schöne Weihnachtskarte

Ich wünsche Euch stresslose Adventstage und viel Spass beim Nacharbeiten!

Kasia

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

12 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Mel Brendelberger

    Liebe Kasia!

    DU bist Textilkünstler de LUXE! Vielen herzlichen Dank für Deine wundervollen Ideen und diese geniale Stickdatei!!!

    Liebst, Mel

  • Herta Schulze

    Hallo Kasia, ich möchte diesen schönen Anhänger mit meiner Bernina aurora 440 (mit Stickmodul) sticken. Leider habe ich die passende Stickdatei nicht gefunden. Gibt es Hilfe? Herzlichen Dank und schöne Weihnachtstage.

    • Kasia Hanack

      Hallo Herta

      Mit der kostenlosen ArtLink Software von BERNINA kann man sich schnell Stickdateien in das gewünschtes Format konvertieren.

      Ich habe Dir soeben das .ART Format via Email geschickt. Viel Spass beim Nacharbeiten!

      Grüsse

      Kasia

  • cornelia klünemann

    Das ist so genial, liebe Kasia, du hast doch immer wieder neue und so tolle Ideen, das werde ich heute Nachmittag mal ausprobieren, vielen Dank!

  • Martina Pircher Pircher

    WOW, einfach genial dieser 3D-Kranz. Ich liebe diese Art von Stickereien. Gerne mehr davon 🙂

    Liebe Grüße

    Tina

    • Suzana Seltier

      Hallo,

      diese 3D Idee ist super! Gibt es irgendwo mehr in dieser Art? Sterne, Herzen, Tannenbaum?

      Danke und Grüße

      Suzana Seltier

      • Kasia Hanack

        Hallo Suzana

        solche Fransen- Stickereien findest Du bestimmt auf dem amerikanischen Markt. Bei mir im Shop findest Du ein paar 3D Stickereien, allerdings keine der von Dir erwähnten Motiven.

        Ich werde mir Gedanken machen was in nächstes Jahr in diesem Stil hier für Euch erarbeiten kann.

        Schöne Feiertage und beste Grüsse

        Kasia

  • Anita Hoffmann

    Liebe Kasia, ganz herzlichen Dank für diese wunderschöne Stickdatei. Ich wünsche Dir ein ganz schönes Weihnachtsfest.

    LG, Anita

  • Gabriele Zimmermann

    Wow, ist der Geschenkanhänger schön! Und wie du sagst, der wird bestimmt nicht entsorgt. Vielen herzlichen Dank und ein schönes Weihnachtsfest.

    Gabi

     

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team