Kreative Artikel zum Thema Nähen

Wickeltasche für Puppeneltern – eine Anleitung

Zu der Geburt unseres zweiten Kindes bekommt unser Sohn eine kleine Babypuppe geschenkt. Sie ist seinem Alter entsprechend nur 30 cm groß und ausgestattet mit allem, was ein Baby benötigt.

Dafür habe ich tief in meine Restekiste gegriffen und schon einige kleine Teile genäht. Natürlich bekommt die Püppi auch eine kleine Wickeltasche, eine Wickelunterlage und Windeln.

Für die Wickeltasche habe ich die Wickeltasche Paula, ein Schnittmuster von mir, das ich hier auch schon in einem Tutorial vorgestellt habe, als Vorlage genommen. Der Schnitt ist verkleinert und an den Deckel habe ich eine dicke Paspel eingenäht. Außerdem besitzt die Wickeltasche für Puppeneltern ein Gurtband.

Hier könnt ihr euch das original Tutorial anschauen: https://blog.bernina.com/de/2016/12/wickeltasche-paula-ein-tutorial/

Die Paspel ist ca. 7 mm dick und ein schöner Hingucker auf dem blumigen Stoff. ich habe sie mit Hilfe des Doppelkordelfuß #60C genäht. Damit können Kordeln mit einer Stärke von 7-8 mm genäht werden. Durch zwei Aussparungen an der Unterseite des Fußes wird eine oder eben auch zwei Kordeln während des Nähens mitgeführt. Die Handhabung ist sehr einfach und das Ergebnis super!

Doppelkordelfuss 60C

Wickeltasche für Puppeneltern nähen

Material:
  • Baumwollstoff
  • Baumwollstoff
  • Volumenvlies H630
  • Schabrackeneinlage S320
  • Schrägband oder Stoffstreifen im schrägen Fadenlauf, 5 cm breit : ca. 50 cm
  • Baumwollkordel 7-8 mm stark: ca. 50 cm
  • Gummikordel: 5 cm
  • ein Knopf
  • Gurtband, ca. 100 cm
  • Metallschieber und Vierkant – oder D-Ring in passender Größe zum Gurtband
  • passendes Nähgarn

Hier könnt ihr euch das Schnittmuster herunterladen: und ausdrucken: Windeltasche für Puppeneltern

Anleitung:

  1. Die linke Seite des Oberstoffs mit der H630  und die linke Seite des Futterstoffs mit der S320 bebügeln. Dann die Schnittteile auflegen und mit 1 cm Nahtzugabe an allen Kanten zuschneiden. Einen Streifen mit den Maßen 54,5 x 9 cm aus den vier Materialien ( Oberstoff, Einlagen, Futterstoff ) zuschneiden.
  2. Die Paspel vorbereiten: den Doppelkordelfuß #60C in die Nähmaschine einsetzen und die Kordel mittig in den Schrägstreifen legen. Stoff und Kordel zusammen unter die linke Rille des Füßchens schieben. Die Nadelposition so einstellen, dass die Nadel knapp neben der Kordel einsticht, aber die Kordel nicht trifft. Die Stichlänge gegebenfalls etwas höher stellen und nun entlang der Kordel nähen. Es entsteht eine schöne Paspel, die nun weiter verarbeitet werden kann. Die Zugabe rechts neben der Naht habe ich auf 1 cm gekürzt.

  3. Die fertige Paspel rechts auf die Taschenklappe aus dem Oberstoff stecken und mit dem Doppelkordelfuß annähen. Die Stichlänge dafür wieder auf 2,5 reduzieren.
  4. Die Taschenklappe nun rechts auf rechts auf die Futterstoff- Klappe stecken, die Gummischlaufe mittig zwischen Paspel und Futterstoff legen und die Strecke erneut nähen, so dass alle drei Lagen miteinander verbunden sind. Die Nahtzugabe zurückschneiden und die Rundungen einschneiden. Dann die Klappe wenden und bügeln.
  5. Für die Tasche den langen Streifen jeweils mittig beginnend auf ein Seitenteil stecken. Den klassischen Nähfuß wieder einsetzen und bei 1 cm Nahtzugabe den Streifen an den drei Seiten annähen. Mit der gegenüberliegenden Seite genauso verfahren. Bei dem Futterbeutel bleibt auf einer Seite am Boden eine Wendeöffnung von ca. 10 cm. Nahtzugaben an den Rundungen einschneiden und bügeln.
  6. Nun den Außenbeutel auf rechts wenden und in den Futterbeutel stecken. Die Klappe passig zwischen die Stofflagen schieben und alle drei Lagen feststecken.
    Rundherum festnähen, Nahtzugaben zurückschneiden, Tasche wenden, bügeln und von Taschenklappe zu Taschenklappe knappkantig absteppen.        


    Gurtband annähen:

  7. Das Gurtband vorbereiten: ein Stück Gurtband ( ca. 8 -10 cm) abschneiden und in den Vierkantring stecken. Ein Ende des langen Gurtbands an das Mittelteil des Schiebers nähen. Das andere Ende nun durch den Vierkantring schieben und dann durch den Schieber fädeln.
    Auf dem Seitenteil der Tasche jeweils eine mittige Markierung bei ca. 4,5 cm ab Oberkante setzen und eine Gurtbandseite feststecken. Die offene Gurtbandkante zeigt dabei zu der Taschenkante. Das Gurtband festnähen und umklappen, so dass die offene Kante verschwindet.

    Das Gurtband in einem Rechteck auf den Seitenstreifen der Tasche nähen und die Ecken dabei diagonal miteinander verbinden.
  8. Die Knopfposition festlegen und den Knopf von Hand annähen. Dann die Wendeöffnung von Hand oder mit der Nähmaschine schließen.


Die Größe der Wickelunterlage habe ich der Puppengröße angepasst und den Schnitt für die Stoffwindeln ebenfalls selbst erstellt. Nun fehlen noch ein paar kleine Stoffwaschlappen, vielleicht noch ein kleines Musselintuch und eine Schnullerkette. Dann ist Püppi bestens ausgestattet und wir können gemeinsam in die nächste spannende Phase starten.

Rabattgutschein für den Doppelkordelfuß # 60C

PS: Für den Doppelkordelfuß # 60C gibt es im  Rahmen vom “Zubehör des Monats” einen Rabatt. Den Rabattgutschein und noch mehr Informationen zum Angebot findet ihr hier. Gültigkeit hat das Angebot beim Fachhändler in Deutschland und Österreich.  

Gratis Schnittmuster mit Nähanleitung: Wickeltasche für Puppen – Windeltasche nähen

Gratis Schnittmuster mit Nähanleitung: Wickeltasche für Puppen – Windeltasche nähen  

Gratis Schnittmuster mit Nähanleitung: Wickeltasche für Puppen – Windeltasche nähen

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Gummikordel, Gurtband, Holzknopf, Kordel, Nähgarn, Schabrackeneinlage, Schrägband, Volumenvlies H 630
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Doppelkordelfuss # 60
Doppelkordelfuss # 60

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sabine R.

    Danke für die super Idee.  Ich bin Schwanger und hab meiner Tochter vor ein paar Tage Puppenwindel genäht….. Mein nächstes Projekt heißt Wickeltasche. Super Tipp;)

    LG, Bine

    • Janina

      Hallo Sabine,
      wie schön, dann sitzen wir ja quasi im selben Nähboot 😉
      Die Windeln gehören natürlich in eine Tasche!
      Viel Spaß beim Nähen und alles Gute für dich!

      Liebe Grüße von Janina

  • Nadine Müller

    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich werde die ganz bald meiner Puppenmami nähen. Vielleicht kannst du uns die Windeln noch zur Verfügung stellen? Unsere Puppe hat 32 cm und wird sehr geliebt.

    Wickelunterlage und Waschlappen werden dann auch gleich genäht.

    • Janina

      Hallo Nadine,

      das freut mich sehr! Wickelunterlage und Waschlappen dürfen natürlich nicht fehlen! 🙂
      Ich werde wahrscheinlich im Juli einen Beitrag zu den Windeln schreiben. Mit Schnittmuster natürlich!
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Nähen!
      Liebe Grüße von Janina

    • Natascha Jaggy

      Es gibt beim Fluff Store ein Freebook für Puppenwindeln aber ich weiss gerade nicht für welche Grösse. Müsstest du dir mal anschauen.

      • Nadine Müller

        Danke Natascha für den Hinweis. Ich gehe gleich mal schauen. Unsere Puppe hat in etwa die Größe von dieser hier.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team