Kreative Artikel zum Thema Nähen

Stiftemäppchen mit Löwenapplikation

Wusstet ihr, dass mit dem Markierfuß #7 Fransen ganz einfach Fransen genäht werden können?

Der Name lässt das ja erst einmal nicht vermuten. Ich staune immer wieder, was so alles möglich ist! Selbst nach 12 Jahren Näherfahrung werde ich noch überrascht.
Bei Fransen und Thema Kinderzimmer musste ich direkt an einen Löwen denken und deswegen habe ich eine Löwenapplikation genäht.

Die Applikation ist ganz einfach zu nähen, und das liegt vor allem an dem Markierfuß #7. Die Anwendung ist nämlich wirklich simpel und der Effekt außergewöhnlich.

 

Die Fransen, die mit dem Markierfuß #7 genäht werden können, sind tatsächlich Schlingen. Sie werden durch eine verringerte Fadenspannung und dem Zickzackstich gebildet. Der Markierfuß besitzt mittig ein Fadenführungsblech über das der Faden gelegt wird.
Auch Verzierungen und Hohlsaumimitationen können mit dem Markierfuß #7 genäht werden.

Die Löwenapplikation mit der Fransenmähne sitzt auf einem kleinen Stiftemäppchen aus Baumwollstoff. Innen ist die Reißverschlusstasche mit Wachstuch gefüttert.

Stiftemäppchen mit Löwenapplikation nähen

Material:

  • Baumwollstoff, Webware; z.B. Popeline, Fahnentuch, Canvas
  • Rest Baumwollstoff für den Löwenkopf
  • Wachstuch
  • Reißverschluss ca. 20 cm
  • Volumenvlies H630
  • ein Stück Vliesofix
  • Garn in verschiedenen Farben

außerdem:

  • Markierfuß #7
  • Reißverschlussfüßchen #4
  • offener Stickfuß #20c
  • Stitch Regulator
  • Markierstift
  • Stoffschere
  • Stecknadeln / Klammern

Maße für das Stiftemäppchen: 20 x 13 cm (inkl. Nahtzugabe 1 cm an allen Kanten)

Und so geht´s – Löwenapplikation:

  1. Jeweils zwei Rechtecke mit den Maßen aus dem Baumwollstoff, dem Wachstuch und dem Volumenvlies zuschneiden. Das Volumenvlies auf die Rückseite des Außenstoffs bügeln.
  2. Auf der Papierseite von dem Vliesofix einen Kreis mit einem Durchmesser von ca. 6 cm zeichnen, grob ausschneiden und auf die Rückseite von dem Stoffrest bügeln. Dann den Kreis ausschneiden.
  3. Den Stoffkreis mittig auf eine Außenstoffseite bügeln. Hierfür die Vliesofixfolie entfernen.
  4. Mit dem Stickfuß #20 / 20c und passendem Garn den Kreis fixieren. Hierfür eignet sich ein Zickzackstich gut.
  5. Die Löwenapplikation Fransen nähen: Den Markierfuß #7 einsetzen und erneut den Zickzackstich auswählen. Die Stichbreite auf 5,5 erhöhen und die Stichlänge auf ca. 0,3 verringern.
    Jetzt muss noch die Fadenspannung auf 0,75 verringert werden.Den Fuß mittig auf den genähten Zickzack setzen, um die Naht zu überdecken: 

    Am Ende die restlichen Schlaufen vorsichtig von dem Nähfuß schieben und die Fäden auf der Rückseite verknoten.

  6. Gesicht sticken: Dies funktioniert am einfachsten mit dem BERNINA Stichregulator BSR, da hier der Untertransport ausgeschaltet wird und so mit der Nadel regelrecht gemalt werden kann.
    Mit dem auswaschbaren Markierstift ein Gesicht aufzeichnen und in einer gut sichtbaren Garnfarbe sticken. Eventuell ein Stickvlies unter die Arbeit legen und später ausreißen.
    Die Enden der Fäden mit einer Handnähnadel auf die Rückseite ziehen und verknoten. Markierstift entfernen.
  7. Zierstich für die Löwenmähne: Zierstich Nr. 419  auswählen und die Stichbreite verringern. Mit der passenden Garnfarbe und dem offenen Stickfuß #20 /20c knapp neben den Fransen sticken. Anfang und Ende wieder auf der Rückseite verknoten.

Nähanleitung fürs Stiftemäppchen

  1. Das Reißverschlussfüßchen #4 einsetzen und passendes Garn einfädeln.
    Jetzt den Reißverschluss öffnen und jeweils rechts auf rechts auf die Außenstoffteile legen, dann jeweils noch ein Wachstuchzuschnitt mit der rechten Seite auf die freie Reißverschlussseite hinzufügen und alle drei Lagen feststecken bzw. mit Wonderclips befestigen. Beide Seiten nähen und dabei genügend Platz für den Zipper lassen.
  2. Stoffe umdrehen und von außen knappkantig auf dem Stoff absteppen.
  3. Reißverschluss zur Hälfte schließen und die Außenteile sowie die Futterteile rechts auf rechts legen und feststecken. Die Außenteile und Futterteile bei 1 cm Nahtzugabe absteppen, dabei an der unteren Kante des Futterbeutels beginnen und eine Wendeöffnung von ca. 10 cm lassen. Die Nahtzugabe vom Reißverschluss wird zum Wachstuchfutter gelegt.
  4. Nahtzugabe kürzen, vor allem in den Ecken und am Reißverschluss. Tasche wenden und den Futterbeutel in die Außentasche schieben. Ecken gut ausdrücken.
    Die Wendeöffnung mit der Nähmaschine knappkantig schließen.

Jetzt müssen nur noch die Stifte in die Tasche gesteckt werden und fertig ist ein schönes Geschenk für alle mal- und schreibbegeisterten Kinder.

Rabattgutschein für den Markierfuß # 7

PS: Für den Markierfuß # 7 gibt es im  Rahmen vom “Zubehör des Monats” einen Rabatt. Den Rabattgutschein und noch mehr Informationen zum Angebot findet ihr hier. Gültigkeit hat das Angebot beim Fachhändler in Deutschland und Österreich.  

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Ausreissbares Stickvlies, Baumwollstoff, Nähgarn, Reissverschluss, Vliesofix, Volumenvlies H 630, Wachstuch
Verwendete Produkte:
BERNINA Stichregulator (BSR)
BERNINA Stichregulator (BSR)
BERNINA 580
BERNINA 580
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Reissverschlussfuss # 4
Reissverschlussfuss # 4
Markierfuss # 7
Markierfuss # 7
Offener Stickfuss # 20
Offener Stickfuss # 20

Themen zu diesem Beitrag , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team