Kreative Artikel zum Thema Nähen

Jerseykleid nähen mit Gratis-Schnittmuster und Nähanleitung

Heute möchten wir ein gepunktetes Jerseykleid nähen. Das Kleid stammt aus dem Buch “Nähen mit Jersey – Klimpergross” vom frechverlag. Vom Jerseykleid dürfen wir euch kostenlos das Schnittmuster im Grössenspektrum XXS bis 3XL und die Nähanleitung zur Verfügung stellen. Beides findet ihr im Beitrag weiter unten.

Buchcover: Nähen mit Jersey "Klimpergross"

In der DIY-Szene hat Jerseystoff immer mehr an Beliebtheit gewonnen, doch bringt er auch einige Schwierigkeiten mit sich. Der Rat vom Profi ist hierbei Gold wert. Im Buch “Nähen mit Jersey – Klimpergross” zeigt die Autorin Pauline Dohmen – die vielen unter dem Namen “Klimperklein” bekannt ist – ihre Lieblingsmodelle für Erwachsene. Zusammen mit ihrer Schnittmacherin hat sie es geschafft, eine Reihe von Basic-Schnitten für Kleider zu entwerfen, bei denen die Konfektionsgrössen in den Hintergrund treten. Alle Schnitte im Buch können den Grössen XXS bis 3XL genäht werden.

Auf der Verlagsseite kann das Buch zum Preis von 17,99 € (DE) käuflich erworben werden: https://www.topp-kreativ.de/naehen-mit-jersey-klimpergross-6492

Ehe es ans Nähen des Jerseykleids geht, noch ein Wort zur Autorin: Pauline Dohmen lebt mit ihren fünf Kindern in Göttingen. Schon von Kindheitstagen an ist sie handarbeits- und nähverrückt. Seit 2011 lebt sie mit dem Label Klimperklein ihren Traum, mit eigenen Schnittideen samt ausführlichen Anleitungen auch andere zu begeistern. Im Vordergrund stehen dabei immer Funktionalität, gute Passform und schlichte Schnittführung mit viel Platz für eigene Kreativität. Mehr Informationen zu Pauline findet ihr auf ihrem Blog: www.klimperklein.de

Im folgenden Video lernt ihr Pauline persönlich kennen. Sie stellt darin ihren Topseller “Nähen mit Jersey – kinderleicht” vor.

Wir benötigen Deine Zustimmung, um diesen Service zu laden

Wir verwenden den Service von YouTube, um Videos anzuzeigen. Dieser Service kann Daten zu Deinen Aktivitäten sammeln. Nähere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbestimmungen. Um diese(s) Video(s) anzuzeigen, passe bitte Deine Cookie-Einstellungen an und akzeptiere “Cookies für Marketingzwecke”.

Cookie-Einstellungen ändern

Jerseykleid nähen – Nähanleitung

Das Jerseykleid ist dank des einfachen Schnittmusters schnell genäht und mit ein paar Tipps zum richtigen Umgang mit Jersey auch für Nähanfänger geeignet.

Skaterkleid nähen

Grössentabelle

Das Jerseykleid steht euch in den Grössen XXS bis XXXL zur Verfügung. Die genauen Masse könnt ihr der untenstehenden Grössentabelle entnehmen.

Grösse XXS XS S M L XL XXL XXXL
Brustumfang in cm 75-79 80-85 86-90 91-96 97-102 103-110 111-117 118-123
Taillenumfang in cm 62-64 65-69 70-74 75-79 80-84 85-92 93-102 103-108
Hüftumfang in cm 88-90 91-95 96-100 101-105 106-110 111-117 118-124 125-131
Konfektionsgrösse 32 34/36 38 40/42 44 46/48 50 52/54

Material für das Jerseykleid

  • Baumwolljersey in Oliv, Pink oder Schwarz mit weißen Pünktchen
    • kurze Ärmel: 135/135/180 cm x 140 cm
    • dreiviertellange Ärmel: 140/165/185 cm x 140 cm
    • lange Ärmel: 150/175/185 cm x 140 cm)
  • Farblich passendes Nähgarn

Schnittmuster herunterladen

Das Schnittmuster vom Jerseykleid könnt ihr unter dem folgenden Downloadlink gratis herunterladen. 

Schnittmuster-Download

Achtet beim Ausdrucken darauf, dass keine Grössenanpassung vorgenommen wird und der Schnitt in tatsächlicher Grösse (100%) gedruckt wird. Dies könnt ihr anhand des Kontrollquadrates auf Seite 4 im Schnittmuster überprüfen. Danach die Seiten entlang der gestrichtelten Linien zusammenkleben, der Legeplan ist auf Seite 2 abgebildet.

Das Schnittmuster zum Kleid enthält keine Nahtzugaben. Alle Teile mit 1 cm Nahtzugabe, Ärmel- und Rocksaum mit 3 cm Saumzugabe und Halsausschnitt ohne Nahtzugabe zuschneiden.

Zuschnitt

  • Vorderteil (1 x) im Stoffbruch
  • Rückenteil (1 x) im Stoffbruch
  • Ärmel in doppelter Stofflage (1x)
  • Skaterkleid Rock im Stoffbruch (2x)
  • Halsbündchen, 4 cm x 80 % der Halsausschnittweite (1x)

Für dieses Kleid stehen drei Ärmellängen zur Auswahl. Wählt ganz nach Geschmack zwischen kurzen, dreiviertel- und langen Ärmeln.

Hinweis: Das Schnittmuster enthält gleichzeitig einen Schnitt für ein Damenshirt. Für das Oberteil des Kleides, einfach an der eingezeichneten Linie in der passenden Größe gekürzt abpausen.

Nähanleitung für ein Jerseykleid 

1. Ein Rockteil rechts auf rechts an die Unterkante des vorderen Oberteils legen, feststecken und beide Teile zusammennähen. Danach mit dem zweiten Rockteil und dem hinteren Oberteil ebenso verfahren.

Tipp:  Bei größerer Oberweite Framilongummi als Verstärkung des Rockansatzes mitfassen.

2. Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts an den Schulterkanten bündig aufeinanderlegen und danach die Schulternähte schließen.

3. Anschliessend das Halsbündchen einnähen: Das Bündchen rechts auf rechts zum Ring zusammennähen, der Länge nach links auf links auf halbe Höhe falten, in den Ausschnitt stecken und gleichmäßig gedehnt einnähen. Nach Belieben die Nahtzugabe in das Kleid legen und von rechts mit einem sehr dehnbaren Stich absteppen.

4. Danach die Ärmel rechts auf rechts mit der Armkugel in die Armausschnitte einpassen, feststecken und einnähen. Die Ärmel der Länge nach rechts auf rechts zusammenlegen und feststecken. Vorder- und Rückenteil an den Seitenkanten bündig rechts auf rechts legen und aneinanderstecken. Die Seitennähte in einem Zug vom Ärmelsaum bis zur Kleidunterkante schließen.

5. Zum Schluss die Säume an Ärmeln und Rock 3 cm nach innen einschlagen, bügeln und von rechts mit einem dehnbaren Stich absteppen.

Fertig!

 

Jerseykleid nähen – von XXS bis XXXL

Bibliografische Daten

Nähen mit JERSEY – KLIMPERGROSS
Lieblingsmodelle in Erwachsenengröße (XXS – 3XL). Mit 2 großen Schnittmusterbogen. Von der Bestseller-Autorin Pauline Dohmen
112 Seiten, 22,2 x 23,5 cm, Hardcover
ISBN 978-3-7724-6492-8
€ (D) 17,99 / € (A) 18,50
frechverlag


Weitere Schnittmuster für grosse Grössen hier im Blog

Noch mehr Schnittmuster und Nähanleitungen? Kein Problem! Auf unserer Übersichtsseite gibt es zahlreiche weitere Tutorials mit Gratis-Schnittmuster-Downloads: Schnittmuster und Nähanleitungen für grosse Grössen im BERNINA Blog.

Gratis-Schnittmuster & Nähanleitung: Jerseykleid Gr. XXS - 3XL

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwolljersey, Nähgarn
Verwendete Produkte:
BERNINA 480
BERNINA 480

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

42 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert

    • Corinna Schneble BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Sabrina,

      um den genauen Stoffbedarf zu ermitteln, empfehle ich dir, dass Du die Schnittmusterteile ausdruckst, ausschneidest und auf dem Boden auslegst. So kannst Du relativ gut die benötigte Stoffmenge bestimmen. Für die Ärmel reicht in deinem Fall das Schnittteil für die dreiviertellangen Ärmel aus. Die Angaben im Beitrag stammen aus dem Buch und beziehen sich auf die verschiedenen Grössenangaben. Wir empfehlen aber immer das oben beschriebene Vorgehen, damit gehst Du auf Nummer sicher.

      Liebe Grüsse
      Corinna

    • Corinna Schneble BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Petra,

      die Angabe “Halsbündchen, 4 cm x 80 % der Halsausschnittweite” meint, dass für das Bündchen die Halsausschnittweite ausgemessen und anschliessend mit 0.8 multipliziert werden muss. Dann hast Du die Länge Deines Bündchens. Als Breite werden 4 cm angegeben.

      Liebe Grüsse
      Corinna

  • Mokey Mokey BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo! Ich habe den Schnitt schon länger abgespeichert und jetzt endlich auch ausprobiert. Allerdings nicht als Kleid, sondern als T-Shirt. Und ich bin sehr zufrieden! Bei vielen Schnitten habe ich Probleme mit Falten zwischen Achsel und Brust – das ist hier gar nicht der Fall. Den Schnitt werde ich sicher noch öfter nähen. VIELEN DANK!

  • Christine Bürgener BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    bodenlange Rockveränderung Mehrweite
    Hallo,
    ich möchte aus einem Seidenstretch ein bodenlanges Partykleid nähen. Am Saum möchte ich gerne eine Mehrweite haben. Wie bekomme ich diese Rockteilverlängerung hin?

    LG lilofee

    • Maria Luongo BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Christine, miss aus, wie lange das Kleid sein soll, damit es für dich bodenlang sein wird und verlängere am Rockteil die Linien an der vorderen Mitte und der Seitennaht. Da die Linie an der Seitennäht schräg verläuft, wird es am Saum automatisch weiter. Du kannst dann die Saumlinie ausmessen und abschätzen, ob das ok ist. Soll das Kleid weiter oder enger werden, die Linie der Seitennaht einfach schräger oder gerader zeichnen. So sollte es funktionieren. Um einen schönen Saum zu erhalten, am besten einen Rockrunder verwenden.
      Liebe Grüsse
      Maria

    • Maria Luongo BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Ines
      Eine Overlockmaschine näht zusammen, schneidet den Überstand ab und versäubert in nur einem Arbeitsgang. Somit kann schneller genäht werden. Es werden weniger Durchgänge benötigt und zusätzlich sind die meisten Overlockmaschinen schneller als Nähmaschinen.
      Ist eine Overlock unbedingt nötig? Eine Overlock ist immer eine Ergänzung zur Nähmaschine, nicht ein Ersatz. Wenn Du viel nähst, professioneller arbeiten möchtest und willst, dass Deine Kreation perfekt aussieht, dann ist eine Overlock eine sehr sinnvolle Anschaffung und eine echte Bereicherung.

      Was jedoch bei diesem Jerseykleid sehr wichtig ist: Overlocknähte sind dehnbarer und weil Jersey auch dehnbar ist, reissen die Nähte und Säume, die auf Jersey oder anderen dehnbaren Stoffen mit der Nähmaschine genäht werden mit der Zeit und bei jedem Ziehen des Stoffs. Wenn Du also mit der Nähmaschine arbeiten willst, solltest Du:

      1. einen elastischen Faden (Mettler Seraflex) verwenden
      2. einen schmalen Zickzckstich (Breite 0,3 bis 0,4) oder
      3. einen speziellen Stretchstich der Nähmaschine verwenden.
      Versäubern von Jersey ist auf der Nähmaschine schwierig, weil sich alles zusammenrollt und später aufträgt. Wir würden dafür den Fuss #2A empfehlen. Ich wünsche dir viel Spass beim Nähen!
      Liebe Grüsse
      Maria

  • Nicole Gros BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo, bin gerade über diesen Schnitt gestolpert und nun stellt sich mir die Frage, ob man den Rockteil auch aus Musselin oder ähnlichen- weniger elastischen- Stoffen zuschneiden/nähen kann?Was sollte man dabei beachten? Danke schon mal!! Viele Grüße, Nicole

  • Carolin Zimmermann BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo liebes Bernina Team! Ich möchte gerne das Skaterkleid nähen, jetzt frage ich mich ob ich es auch aus einem Stück nähen kann? Also natürlich die Ärmel annähen aber keine Teilung an der Taille?? Einfach Schnittmuster an der Stelle zusammen kleben??Vielen Dank schon mal falls mir jemand helfen kann!?

    • Maria Luongo BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Carolin,
      das ist kein Problem – du kannst den Schnitt ohne Probleme zusammenlegen. Das Oberteil und das Rockteil sind auf dem Schnittbogen sogar schon an einem Stück. Taillennaht/Linie sieht man natürlich, aber diese musts du ja nicht durchschneiden. Ich wünsche dir ganz viel Spass beim Nähen!
      Liebe Grüsse
      Maria

      • elke jonassen BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

        Hallo, ich frage mich ob und wie das geklappt hat. Ich moechte auch das Kleid in einem naehen, am Oberteil ist aber doch nur das Shirt dran und wenn ich den Rock dran machen moechte passt es irgendwie nicht. Wo ist mein Denkfehler??? Danke fuer eine Hilfe! Elke

      • Maria Luongo BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

        Hallo Elke,
        hast du vielleicht für das Shirt und den Rock mit verschiedenen Grössenlinien gearbeitet, oder hat sich der Stoff eventuell ausgedehnt? Das Einzige was du machen könntest, ist den Schnitt nachzumessen. Aber auch da kann es sein, dass beim Rock eine gewisse “Einhalteweite” enthalten ist, ca. 5 – 15 mm. Ansonsten je nach Sitz entweder das Shirt oder den Rock enger nähen.
        Liebe Grüsse
        Maria

  • Deva Roggatz BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    danke erstmal für das tolle schnittmuster und die erklärung. Aber ich habe trotzdem noch eine frage: Beim Oberteil, wie muss ich da die zweite Hälfte ausschneiden, weil da ist ja nur die eine. Ich hoffe das war jetzt verständlich. LG

    • Corinna Schreiber BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Deva,
      im Schnittmuster sind beide Oberteile (Vorder- und Rückenteil) enthalten. Beide müssen 1x im Bruch zugeschnitten werden. Das bedeutet, dass der Stoff an einer Stelle gefaltet wird. Das Schnittmuster wird mit der Markierung “Stoffbruch” an der Stoffkante angelegt, so ergibt sich das gesamte Oberteil.
      Liebe Grüsse
      Corinna

  • Daniela Neumann BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Liebes BERNINA Team, Auf dem Bild für die Schnitte und bei anderen Beiträgen ist eine kinderkleid gezeigt/erwähnt. Wo findet man schnittgrößen für Kinder oder beginnt es erst ab Größe 32?

  • Heike Radtke BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Liebes Bernina Team,

    vielen Dank für dieses tolle Schnittmuster. Ich habe mir heute das Kleid aus einem leichten Wolle / Viskose mix genäht, leicht herbstlich auch in der Farbwahl.  Es ist super geworden und für mich als Anfängerin das beste Kleid überhaupt.

    Ich freue mich auf weitere Schnittmuster und werde dieses Skaterkleid bestimmt nochmal nähen.

    Vielen Dank und herzliche Grüße

     

     

  • Britta Kaufmann BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Moin!

    Toll, ich suche schon so lange ein Schnittmuster für ein Skaterkleid! Dankeschön!

    Aber mich verwirren die Schrägstriche bei der Angabe der Stoffmenge. Wie viel Stoff braucht man den nun für welche Größe? Das habe ich schon im Buch “Nähen mit Jersey für Kinder” nicht verstanden und da ist es auch nirgendwo erklärt… Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank und viele Grüße

    • Matthias Fluri BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Britta

      Die Schrägstriche beziehen sich auf die drei Ärmelvarianten. Eine exakte Stoffangabe der Stoffmenge ist in der Anleitung nicht enthalten. Diese ermittelst Du am besten anhand des ausgedruckten und zusammengesetzten Schnittmusters (nachdem Du Dich für die eine der drei Ärmelvarianten entschieden hast).

      Liebe Grüsse

      Matthias

    • Ursula Lördemann BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Ich habe sogar das Kleid für meine Tochter,  Enkelin und für mich selber genäht alle im gleichen autfit . Haben es auch alle 3 zusammen getragen . Sind mir sehr gut gelungen.  Bin auch nicht mit der Größenangabe zurechtgekommen. Aber in jeden Geschäft ( stoffgeschäft ) sind immer Angestellte , die richtige Ahnung haben und dir weiterhelfen können.

  • Trudi Wilhelm BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo liebes Bernina Team, ich habe mir dieses Kleid zu Beginn des Sommers genäht. Es war an einem Abend fertig. Zum Tragen war es sehr angenehm, gerade auch an den sehr heißen Tagen. Für den Herbst werde ich den Schnitt für  ein Long Shirt verwenden. Vielen Dank für den tollen Schnitt, der auch bei nicht ganz schlanken Frauen gut aussieht. ? Liebe Grüße

     

  • Uta Pest BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo, das mit dem einnähen des Halsbündchens verstehe ich nicht. Bis zu dem Punkt “links auf links halbieren” ist alles klar, aber dann: Wie nähe ich ein? Bleibt dann das Bündchen an sich ungesäumt?  Franst das nicht doch mit der Zeit aus? Gibt es dazu ggf. ein Video, wo das sichtbar ist? Danke im Voraus!

    • Corinna Schreiber BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Uta,
      das Bündchen wird auf die rechte Stoffseite des Kleides gesteckt und idealerweise mit der Overlock eingenäht, dann wird das Bündchen auch gleichzeitig versäubert. Wenn du mit der Nähmaschine nähst, solltest du die Kanten vor dem Absteppen versäubern oder alternativ mit der Covermaschine absteppen, um späteres ausfransen zu vermeiden.
      Liebe Grüsse
      Corinna

  • jane wendel BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    ich möchte das Kleid unbedingt nachnähen. Kann ich es mit der Overlock nähen oder nur umranden? ich bin nicht so erfahre mit Klamottennähen, bin eher die Quilterin. Ich nähe auf einer Bernina 570QE und ich vermute mal, dass Jerseynadeln empfohlen werden, und normalen Geradstich?? Vielen Dank

    • Corinna Schreiber BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Jane,
      das Kleid kannst du auch mit der Overlock nähen. Falls du aber mit deiner B 570 QE besser zurecht kommst, kannst du das Kleid auch mit deiner BERNINA Nähmaschine nähen. Da es sich um einen Jerseystoff handelt, solltest du unbedingt einen schmal eingestellten Zickzack-Stich (0,3 bis 0,4 breit) verwenden und die Jerseynadel einsetzen. Ein Geradstich kann bei Jersey leicht reissen.
      Liebe Grüsse
      Corinna

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team