Kreative Artikel zum Thema Nähen

Das Geburtstagsdress

Die Zeiten, in denen ich meine lieben Töchter mit Geburtstagskronen begeistern konnte, sind leider schon lange vorbei. Zwischendurch war Selbstgenähtes sogar kurze Zeit out, doch mittlerweile freuen sie sich wieder sehr, wenn ich sie mit einem schönen und individuell genähten Outfit überrasche! Meine Jüngste fand heuer ein Röckchen mit passendem Top auf dem Geburtstagstisch. 

Schon als ich diesen Stoff eingekauft hatte, wusste ich, dass daraus ein zauberhafter Rock entstehen muss! 


Dieses Outfit zierte schließlich den Gabentisch:

Nähanleitung Röckchen

Zum Röckchen gibt es keine “klassische” Anleitung. Doch es wurde simpel und einfach gefertigt. Hier eine kurze Erklärung: 

  • Es besteht aus zwei Rechtecken, die zusamen das Vorder- und Rückenteil des Rocks bilden. 
  • Die Höhe eines Stoffzuschnitts berechnet sich wie folgt: Rockhöhe + Zugabe Saum + Höhe Tunnel (entspricht Breite Gummizug plus einer kleinen Zugabe, damit sich der Stoff schön raffen kann) + Zugabe Saum Tunnelzug
  • Die Breite pro Teil berechnet sich wie folgt: Gewünschter Rockumfang : zwei + Nahtzugaben an den Seiten. Bei einer Nahtzugabe von 1 cm sind das insgesamt vier Zentimeter. 
  • Die Gürtelschlaufen habe ich schnell und einfach mit dem Bandeinfasser hergestellt. Eine Anleitung dazu findet Ihr HIER. Mit dem kleinsten Bandeinfasser für Bänder mit einer Breite von 28 mm werden sie ganz besonders schön.
  • Der Gürtel ist ein rechts auf rechts verstürzter Stoffstreifen. Die Größe für den Zuschnitt berechnet sich wie folgt: Länge Gürtel (= Umfang Rock gerafft an der Taille + gewünschte Länge Schleife) + 2 cm Nahtzugabe an den kurzen Seiten sowie Breite x 2 plus 2 cm Nahtzugabe. Das Teil wird rechts auf rechts zusammengenäht, in der langen Seite bleibt eine Wendeöffnung. Ecken zurückschneiden, wenden, dann den ganzen Gürtel schmalkantig absteppen. Das geht ganz perfekt mit dem Schmalkantfuß # 10.
  • Ebenfalls mit dem Schmalkantfuß habe ich zum Schluss eine süße Fransenborte an den Saum genäht. 

Damit der breite Gummi sich beim Waschen später nicht verdreht, habe ich den im Tunnel eingezogenen Gummi im gedehnten Zustand zwei Mal abgesteppt. Dies könnt ihr auf dem folgenden Detailfoto gut sehen. Damit die Nähte auch beim Toben gut halten und nichts kaputt geht, empfehle ich Euch für dieses Projekt den Univeralfaden SERALON von Mettler

Nähanleitung Oberteil

Das Top entstand auf Basis des Schnittmusters 9367A von burda style. Ihr findet es HIER als Kaufversion. 

Die Raffung entsteht, indem auf der linken Seite ein Smokgummi, z. B. Elastic von Mettler, mit einem Zick-Zack-Stich aufgenäht wird. Für diese Naht habe ich das Baumwollgarn Silk-Finish Cotton 50, ebenfalls aus dem Hause Mettler, verwendet. Es ist dicker als ein herkömmlicher Universalfaden. Mit hat gefallen, dass man den Zick-Zack-Stich auf der rechten Seite schön sieht

Grundstätzlich bietet BERNINA viele verschiedene Füße, die das Aufnähen von Bändern oder Kordeln sehr viel einfacher machen. Wer diese Technik jedoch nicht häufig verwendet, für den lohnt sich die Anschaffung vielleicht nicht. In diesem Fall könnt Ihr auch den Schmalkantfuß #10 hervorragend zweckentfremden, wie Ihr auf diesem Foto sehen könnt. 

Ist das Teil fertig genäht, sitzen die elastischen Fäden locker im Zick-Zack-Stich des Innenteils, Anfang und Ende befindet sich jeweils an der Seitennaht des Tops. Nun muss der Elasticfaden nur noch gleichmäßig auf die gewünschte Breite des Oberteils gezogen bzw. der Stoff gerafft werden. 

Anstelle eines Knopfs habe ich ein süßes Röschen angebracht. 

Fertig ist das Geburtstagsdress… meine Tochter sah darin einfach zauberhaft aus!

Vielleicht habt Ihr Lust, auch so ein Outfit zu nähen? Zeigt es uns gerne hier im Blog! Wir sind gespannt!

Liebe Grüße

Eure Claudia 

Kommentare zu diesem Artikel

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Michaela Bie

    Was für ein wunderschönes Ensemble! Der Stoff des Rockes ist ja zum Verlieben schön und dann so toll in Szene gesetzt… Ich bin hin und weg! 🙂

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team