Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nasenhase-Kuscheltier nähen

Habt Ihr Lust ein Kuscheltier zu nähen? Dann habt Ihr jetzt die perfekte Gelegenheit dazu, denn der Nasenhase wird heuer tatsächlich schon 10 Jahre alt! Erinnert Ihr Euch noch an dieses Video? Damals feierten der Nasenhase und das kleine Mädchen zusammen gerade einmal ihren ersten Geburtstag! Und gleichzeitig haben sich beide, sicher genauso sehr wie wir, auf die damals brandneue 7er Serie gefreut!

Wir benötigen Deine Zustimmung, um diesen Service zu laden

Wir verwenden den Service von YouTube, um Videos anzuzeigen. Dieser Service kann Daten zu Deinen Aktivitäten sammeln. Nähere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbestimmungen. Um diese(s) Video(s) anzuzeigen, passe bitte Deine Cookie-Einstellungen an und akzeptiere “Cookies für Marketingzwecke”.

Cookie-Einstellungen ändern

Mir wird heute noch ganz warm ums Herz, wenn ich dieses Video sehe! Wie schön war es für mich, dass ich dieses tolle Projekt für BERNINA seinerzeit realisieren durfte! 

Seinerzeit hatte ich geplant, noch einige Nähpakete mit mit tollen Outfits für den Nasenhasen für Euch zu entwerfen. Da ich damals zeitgleich, ergänzend zu meinem Online-Shop, mein erstes stationäres Geschäft in München eröffnete, blieb dieses Projekt leider auf der Strecke. 

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. So möchte ich diese Idee zum 10. Geburtstag des beliebten Kuscheltiers unbedingt nachholen!

In diesem Beitrag zeige ich Euch zunächst nochmals, wie Ihr den Nasenhasen fertigen könnt.

In den folgenden Artikeln stelle ich Euch die zahlreichen Outfits vor. Insgesamt elf Stück sind es geworden! Ich bin schon ganz gespannt, welche Euch davon am besten gefallen! 

Gewinnspiel

Am Ende dieser Beitragsreihe könnt Ihr hier im Blog am großen Nasenhasen-Gewinnspiel teilnehmen. Wir verlosen zwei tolle Nasenhasen-Pakete, bestehend aus jeweils zwei Nähsets: Jenes für den Nasenhasen in Eurer Lieblingsfarbkombination sowie Eurem Wunschoutfit. Bis auf das Nähgarn und die Füllwatte ist in diesen Paketen alles enthalten, was Ihr zur Herstellung der jeweiligen Modelle benötigt. 

Wer nicht so lange warten möchte, findet übrigens alle Nähpakete HIER in meinem Online-Shop. 

Kuscheltier nähen | Die Anleitung

Eine Fließtextanleitung sowie das Schnittmuster für das selbst genähte Kuscheltier findet Ihr hier zum Download:

Anleitung & Schnittmuster Kuscheltier

Kuscheltier nähen | Der Materialbedarf

Für die Variante in Rosatönen habe ich folgende Nähzutaten verwendet: 

  • Stoff 1: 50 x 60 cm dünner Zottelplüsch in naturweiß
  • Stoff 2: 30 x 25 cm Ornamente lachsrosa
  • Stoff 3: 20 x 10 cm Kringel lachsrosa
  • Stoff 4: 20 x 10 cm Ornamente rose-grau
  • Stoff 5: 25 x 10 cm naturweiß
  • Stoff 6: 20 x 10 cm hellgrau
  • 15 x 10 cm Stickvlies
  • 15 x 10 cm Vliesofix
  • 5 x 5 cm türkis
  • 5 x 5 cm türkis mit Punkten
  • 5 x 5 cm schwarz
  • 5 x 5 cm naturweiß (Rest von Stoff 5)
  • 5 x 5 cm Wollfilz rosa | 2 mm dick
  • 0,6 m stabile Baumwollkordel mit etwas Stand | Durchmesser ca. 2 mm
  • Sticktwist schwarz
  • Füllwatte nach Bedarf
  • reißfestes Universalgarn, z. B. SERALON von Mettler
  • farblich passendes Maschinenstickgarn für die Applikationen, z. B. Poly Sheen von Mettler
  • optional einen Stickunterfaden, z. B. Bobbinette von Mettler
  • zur Befestigung des Kopfes optional EXTRA STARK von Mettler

Kuscheltier nähen | Der Zuschnitt

Die Nahtzugaben sind auf dem Schnittbogen nicht enthalten und müssen separat zugegeben werden. Achtet unbedingt beim Zuschnitt der Arme auf die entsprechend korrekte (gegengleiche) Ausrichtung!

  • Stoff 1: 2 x Vorderteil gegengleich, 2 x Rückenteil gegengleich, 3 x Beine, 2 x Ohr, 2 x Kopfteil, 1 x Arm, 1 x Bodenteil
  • Stoff 2: 1 x Bein, 2 x Arm gegengleich
  • Stoff 3: 1 x Ohr 
  • Stoff 4: 1 x Schnauze, 1 x Hinterkopf
  • Stoff 5: 1 x Arm (gegengleich zu Stoff 2)
  • Stoff 6: 1 x Ohr

Kuscheltier nähen | Die Applikation

Übertragt die Vorlagen für Auge, Stern und die Herzen mit Bleistift vom Arbeitsbogen auf die glatte Seite des Vliesofix.

Anschließend grob ausschneiden und mit der rauen Seite nach unten auf die linke Seite vom Stoff bügeln. Den Wollfilz bitte vorsichtig bügeln, um ein Verbrennen/Verfärben zu verhindern. 

Anschließend alle Teile ganz exakt ausschneiden und das Trägerpapier entfernen. 

Die Teile an gewünschter Stelle aufbügeln…

… und mit einem Zierstich der Nähmaschine bzw. einem eng eingestellten Zick-Zack-Stich applizieren. Stickvlies unterlegen nicht vergessen! Wunderbar freie Sicht beim Applizieren liefert Euch der Applikationsfuss # 23.

Image of Applikationsfuss # 23.

Applikationsfuss # 23

Mit dem Applikationsfuss # 23 lassen sich auch dichte Stichreihen problemlos nähen, ideal zum Applizieren und Nähen von Minipaspeln oder für traditionelle Nähtechniken.

Mehr erfahren

Beste Ergebnisse beim Applizierten erzielt Ihr, wenn Ihre Maschinenstickgarn (z. B. Poly Sheen von Mettler) sowie einen Stickunterfaden (z. B. Bobbinette von Mettler) verwendet. 

Das Sternenauge steppe ich schmalkantig fest. Aufgrund der Dicke des Filzes lässt es sich nicht gut aufbügeln, dennoch arbeite ich hier mit Vliesofix, weil ich so das Auge perfekt zuschneiden kann. Ins Innere vom Sternenauge wird ein Kreuz von Hand aufgestickt. 

Bitte das Stickvlies nach Fertigstellung der Applikationen wieder entfernen. 

Kuscheltier nähen | Arme & Beine

Für die Beine je zwei Teile aus Stoff 1 bzw. ein Teil aus Stoff 1 und 2 rechts auf rechts zusammennähen. Besonders beim Plüsch erleichtert der Obertransportfuss # 50 das Nähen sehr und liefert ein hervorragendes Ergebnis. 

Je ein gegengleiches Teil für den Arm aus Stoff 2 sowie die Teile aus Stoff 1 und 5 ebenfalls rechts auf rechts zusammennähen. 

Die Nahtzugaben zurück- und an den Rundungen einschneiden.

Dann alle Teile wenden und fest mit Füllwatte ausstopfen. 

Kuscheltier nähen | Fertigstellung Körper

Die Vorder- und Rückenteile jeweils an der Mittelnaht rechts auf rechts zusammennähen, wobei beim Rückenteil zunächst nur die untere Hälfte der Naht geschlossen wird. 

Anschließend nähe ich die Beine rechts auf rechts an das Vorderteil. Diese Naht muss so platziert werden, dass sie später in der Nahtzugabe verschwindet. 

Mit den Armen verfahre ich ebenso. Die Markierungen für die Position von Beinen und Armen findet Ihr auf dem Arbeitsbogen.

Nun wird das Rückenteil rechts auf rechts an die Seitenteile genäht. Erst auf der einen Seite… 

… dann auf der anderen. Um zu kontrollieren, dass alle Nähte gut und richtig sitzen, wende ich das Tierchen.

Nun wendet Ihr das Tierchen erneut auf links, die Beine stecken im Inneren, die Arme ragen aus der offenen Naht an der hinteren Mitte.

Zum Schluss muss nur noch das Bodenteil eingesetzt werden. Hier empfehle ich Euch, die Teile vor dem Nähen mit der Maschine mit einigen Stichen von Hand zusammenzunähen/-heften. So geht es sehr viel einfacher. 

Ist das Bodenteil eingesetzt, wird das Tierchen gewendet und die verbliebene Öffnung auf der Rückseite mit kleinen Matratzenstichen von Hand geschlossen. Verwendet Eurer Nähgarn hierfür am besten doppelt. Alternativ leistet EXTRA STARK von Mettler hier ganz hervorragende Dienste. Anschließend den Körper fest mit Füllwatte ausstopfen. 

Kuscheltier nähen | Der Kopf

Die Kopfteile werden an den Seiten rechts auf rechts zusammengenäht. Dabei werden die Barthaare laut Markierung auf dem Arbeitsbogen mitgefasst. Für eine einfachere Verarbeitung können die Kordelenden vor dem Zusammennähen mit einigen Stichen auf dem Vorderteil fixiert werden. Diese Naht wird so platziert, dass sie später in der Nahtzugabe verschwindet. 

Anschließend die Schnauze rechts auf rechts einsetzen. 

Nun das Teil wenden.

Die Ohren werden laut Abbildung in Falten gelegt. 

Die Ohren werden mit einer Hilfsnaht, die ebenfalls wieder in der Nahtzugabe verschwindet, an der oberen Kopföffnung fixiert. Dabei trifft die vordere Kante des Ohres auf die Seitennaht vom Kopf, der Rest ragt nach hinten. 

Nun auch den Hinterkopf rechts auf rechts einsetzen. Zwischen den beiden Ohren verbleibt eine Wendeöffnung.

Kopf wenden, fest mit Füllwatte ausstopfen und die Wendeöffnung mit einigen Matratzenstichen von Hand schließen.

Am Hals ca. 1 cm Nahtzugabe einschlagen.

Kopf an beliebiger Stelle aufsetzen (der Hals sollte sich in der hinteren Hälfte des Kopfes befinden) und in 2 bis 3 Runden fest mit Matratzenstichen von Hand annähen. Hier eignet sich erneut EXTRA STARK von Mettler ganz hervorragend!

Fertig ist der Nasenhase!

Erinnert Ihr Euch noch an dieses Bild? Damals haben viele von Euch am großen Nasenhasen-Wettbewerb teilgenommen! Die besten Einsendungen wurden 2015 im BERNINA Kalender veröffentlicht. Mehr dazu HIER im BERNINA Blog. Vielleicht dient die eine oder andere Idee als Inspiration für Euren ganz persönlichen Nasenhasen? 

Ganz viel Spaß bei der Umsetzung Eurer kreativen Nasenhasen-Ideen wünscht Euch

Eure Claudia 

Gratis Schnittmuster & Nähanleitung: Kuscheltier „Nasenhase“

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

12 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • sandrahu

    Die neue Mitbewohnerin des Kinderzimmers ist fertig und die Besitzerin durfte mithelfen. Ich denke, da kommt jetzt noch die passende Garderobe dazu. 

  • Carola Löschmann

    Ich bin begeistert von dem Nasenhasen, woher habt Ihr nur immer diese tollen Ideen.Ich würde mich sehr über ein Nähpaket freuen, egal ob Junge oder Mädchen. Sind doch alle süß. 

  • Sylvia Coleman

    Hallo,gerne würde ich diesen Nasenbär nähen. Sehe gerade beim Download das die Stickdatei nur für die 7er Serie ist. Gibt es die auch für die 5er?Mit freundlichen Grüßen S. Coleman 

    • Claudia Geiser

      Hallo, Frau Coleman,

      vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Der Nasenhase wurde damals für die Werbekampagne der 7er Serie entworfen, das Schnittmuster können Sie aber mit jeder Nähmaschine – sogar von Hand 😉 – fertigen.

      Herzliche Grüße

      Claudia Geiser

  • Renate Grill

    Liebe Claudia, diese Nasenhasen sind echt süß. ich habe ein Zwillingpärchen als Enkelkinder und würde gerne solch Nähpakete gewinnen. Einmal Hose – einmal Kleidchen.Das wäre eine tolle Sache.

  • Andrea Knop

    So ein Nasenhase gehört in jedes Kinderzimmer und wird wohl jedes Kinderherz erfreuen. Auch ich habe einen kleinen Enkel , der jetzt gerade 1,5 Jahre alt ist und eins weißich aus eigener Erfahrung, dass ich 2 Nasanhasen nähen muss, damit er immer einen bei sich hat. Vor allem können die Beiden ei tolles Outfit bekommen und dieses auch jederzeit wechseln. Lg Abdrea 

  • Lisa Leu Leu

    Gerne mache am Gewinnspiel mitmachen, der kleine “Hase” ist erst eine Woche alt. Für Moritz würde mir der Hase mit blau gefallen und eine Garnitur mit blau. Herzlichen Dank für den schönen Beitrag.
    Liebe Grüsse
    Lisa

    • Claudia Geiser

      Liebe Lisa,

      bezüglich des Gewinnspiels müsstest Du Dich bitte noch ein bisschen gedulden. Wir werden dazu mit einem separaten Beitrag am Ende dieser Serie aufrufen.

      Liebe Grüße

      Claudia

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team