Kreative Artikel zum Thema Nähen

Einfaches Aufnähen von Framilonband

Ein sonniges Hallo alle zusammen,

in letzter Zeit nähe ich viele Kleidchen und Hängerchen. Das ist ja auch kein Wunder, denn das Wetter wird immer besser. Ich liebe es, wenn Kleidchen eine mittige Raffung haben, meist etwas unterhalb der Brust. Ich habe festgestellt, dass das am einfachsten mit Framilonband handzuhaben ist.

Dafür verwende ich:

DSC_0015

Hier nähe ich gerade ein Kleidchen, bei dem der Rockteil gerafft ist.

Meine Sticheinstellungen sind die folgenden: Geradstich mit einer Stichlänge von 3,7 mm.
DSC_0027

Ich lege das Framilonband in der zu raffenden Länge auf den Stoff auf, senke den Nähfuß ab und versenke die Nadel.

DSC_0032

Nun halte ich die Fäden etwas nach hinten und nähe drei, vier Stiche.

DSC_0033

Anschließend dehne ich das Band immer etwas und nähe ein Stück.

DSC_0038

DSC_0040

Fertig!

Framilonband kann man aber auch noch als Formband verwenden. Hier verwende ich es an der Schulternaht des Kleidchens.
Das Framilonband lege ich an die zu nähende Stelle auf und nähe es ungedehnt fest. Das Band verschwindet unter der Overlocknaht.

DSC_0052

DSC_0045

Es sorgt dafür, dass die Schulternaht nicht ausleiert und in Form bleibt.

Und hier sieht man das komplette Kleidchen 🙂
Ich habe einen bunten Blockstreifenjersey aus Bio-Baumwolle und schlichtem, graumeliertem Baumwolljersey kombiniert.

3

Lieben Gruß,

Bernadette

Nähkunde / Tutorials: Framilonband aufnähen #framilon #framilonband #kleidungnähen #nähenfürkinder #nähen #tutorial #nähanleitung #diy #bernina

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sarah

    Was für ein Produkt hast du verwendet? Ich habe eines von Prym, welches sich sehr schlecht verarbeiten lässt..

  • Kasia

    Ein sehr schönes Kleidchen! Ich habe bis jetzt Framilonband vermieden, aber es sieht hier bei Dir eigentlich einfach aus:-) ich muss das nächste Mal einfach probieren. Vielen Dank für die tolle Anleitung

    Gruss
    Kasia

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team