Kreative Artikel zum Thema Nähen

BERNINA Sommerprojekt 2014 – Regina und Andrea

Liebe Leserinnen und Leser,

und schon sind wir mitten im Hochsommer, und es wird allerhöchste Zeit, mit der Präsentation der Sommerprojekte zu beginnen.

Das Thema hieß in diesem Jahr: “Aus Weiß wird Bunt”.

Zehn Teilnehmerinnen verwandelten einen weißen Stoffcoupon nach ihren Vorstellungen in etwas Buntes.

Regina schreibt:

Hallo Frau Menne,

ich kann ihnen berichten, dass ich mit meinem Sommerprojekt fertig bin. Ich habe den Stoff mit Sunprinting-Farben gefärbt.

Dann habe ich das Muster, welches Frau Maschitzki mal vorgestellt hat, ausprobiert und wollte eigentlich die gesamte Decke mit diesen Blöcken machen. Aber da wäre es mit dem gefärbten Stoff etwas knapp geworden. Außerdem war mir durch Zufall ein Stück Stoff im Farbverlauf so gut gelungen, dass ich es nicht zerschneiden wollte und habe es im Ganzen als Mitte verwendet.

Die Ausgangsquadrate für die Blöcke der “köstlichen Berge” waren 20 x 20 cm groß. Ich habe noch weiteren weißen Stoff verarbeitet, da ich auch die Rückseite in weiß haben wollte. Ich freue mich über die Decke. Sie ist 120 x 180 cm groß und gut für den kühlen Sommerabend auf der Terrasse oder den Wintergarten geeignet. Sie ist mit der Maschine gequiltet. Vielleicht kann man die Quiltlinien etwas sehen.

Beim Annähen vom Binding ist mir an den zwei gegenüberliegenden Ecken auf der Rückseite jeweils eine Falte passiert. Wahrscheinlich, weil der Rückseitenstoff nicht so stabil war und sich etwas verzogen hat. Da ich noch zwei Blöcke übrig hatte, habe ich die kurzerhand auf die beiden Falten appliziert, und nun hat auch die Rückseite einen besonderen Pfiff.

Es hat große Freude gemacht, mich wieder an einem Projekt zu beteiligen, und ich werde immer wieder Ausschau halten, was auf dem BERNINA-Blog so passiert. Nochmals vielen Dank für die Idee und das Material.

Viele Grüße von Regina

 

Andrea schreibt:

Hallo Susanne,

ich habe aus dem Stoff eine Tunika nach einem Burda-Schnitt genäht.

Nachdem ich die Ober- und Unterteile von Vorder- und Rückenteil zusammen genäht hatte, nähte ich noch die Schulternähte. Auch der Besatz des Ausschnittes kam vor der Bearbeitung mit Farbe noch an seinen Platz.

Ich habe zum ersten Mal mit Sprühfarben (Fashion-Spray von Marabu) gearbeitet. Zuerst habe ich mir alles mit Zeitung abgedeckt was nicht Farbe abbekommen sollte und den ersten Sprühauftrag begonnen.

Nach ca. 2 Stunden Trocknungszeit wurde der nächste Abschnitt in Angriff genommen und dann der dritte Abschnitt. Da mir die Farbflächen so aber nicht gefallen haben, habe ich die erste Farbe nochmal auf die anderen beiden Farbflächen aufgetragen.

Nach der Trocknung habe ich das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 150°C acht Minuten fixiert. Alternativ kann man dies aber auch mit dem Bügeleisen bei Baumwolle ca. 3 Minuten. Danach wurden die Seitennähte und die Säume fertig genäht.

Es hat viel Spaß gemacht, an diesem Projekt von BERNINA teilnehmen zu dürfen.

Liebe Grüße
Andrea

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team