Kreative Artikel zum Thema Quilten

Tischläufer und Sets aus altem Leinen nähen (Stoffreste Upcycling)

In diesem Beitrag findet ihr eine ausführliche Nähanleitung für Tischläufer und Sets aus altem Leinen (Stoffreste Upcycling). Viel Freude beim Nacharbeiten!

Tischläufer und Sets aus altem Leinen nähen

Im diesjährigen BERNINA-Adventskalender gibt es für Euch viele tolle Vorschläge und Anleitungen für Arbeiten aus alten Materialien, die viele von Euch sammeln, liegen haben oder sich vielleicht ganz einfach in der Familie besorgen können. Bei mir sind es nicht nur die alten Jeans oder die Kaffeetüten.

Die Begeisterung für altes Leinen begann schon vor vielen Jahren. Ich bekam damals die Kissenhüllen mit den Häkeleinsätzen und Leinenhandtücher von einer älteren Kollegin geschenkt (ihre Kinder konnten damit nichts anfangen). Das war der Anfang einer Sammelleidenschaft, die ich mit einer Patchworkfreundin teilte. Wir ersteigerten und kauften auf Flohmärkten altes Leinen, Handtücher, Bettwäsche aus Leinen, kariert oder bedruckt mit den alten Mustern– und dann wurde geteilt. Zerschneiden und andere Dinge daraus zaubern wollten wir beide.

Aus verschiedenen Handtüchern entstand dann vor einigen Jahren dieser Tischläufer:

Für die Tischsets, mit denen ich Euch heute die Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige, habe ich mir aus meinem Fundus diese Stoffe ausgesucht. Für mich wären sie natürlich wieder in blau, aber diese Sets sollen verschenkt werden:

Tischsets nähen aus alten Wäschestoffen.

Ihr benötigt:

  • Verschiedene Streifen: 13,5 cm breit und 35 – 40 cm lang (je nach gewünschter Höhe der Sets), bei mir sind es alte Bauernstoffe und alte Leinenhandtücher. Patchworkstoffe, Jeans und andere Stoffe eignen sich auch sehr gut.
  • Dünnes Volumenvlies als Zwischeneinlage (H 630)
  • Rückseitenstoff, hier ist altes Leinen sehr gut geeignet – durch das Gewicht des Leinens liegt das Set oder der Tischläufer sehr gut auf dem Tisch.
  • Passendes Näh- und Quiltgarn, Poly Sheen von Mettler zum Quilten
  • Eine Schablone zum Zuschneiden der Stoffe, die Ihr Euch ganz einfach selbst zeichnen könnt:

Nähanleitung:

  • Aus den verschiedenen Stoffen schneidet Ihr Euch mit dieser Schablone 5 Elemente für 1 Tischset oder mindestens 12 Teile für einen Tischläufer zu.
  • Achtet dabei auf den Fadenlauf, der mittig durch die Schablone laufen sollte:

  • Bei karierten Stoffen am besten die gefaltete Schablone genau auf die Karolinie legen, ausklappen und dann zuschneiden:

  • Zunächst verteilt Ihr Eure zugeschnittenen Teile und probiert den Musterverlauf aus. Für den Tischläufer werden immer 3 Streifen nach oben und 3 Streifen nach unten zusammengenäht. Dabei ergibt sich ein wellenförmiger Rand.

  • Für die Größe eines Tischsets nähe ich an eine Dreierkombination rechts und links je einen Streifen umgekehrt an:

  • Das Patchworkteil und die Rückseite rechts auf rechts zusammenstecken, (bei mir ist das Leinenstück noch nicht genau abgeschnitten).
  • eventuell ein Volumenvlies drunterbügeln,
  • rundherum zusammennähen, eine Wendeöffnung frei lassen:

Die Sets wenden, dabei die Ecken festhalten:

Ecken wenden:

  • Ich schneide nur die Vliesecke ab,
  • die Nahtzugaben umklappen und zwischen Daumen und Zeigefinger festhalten(der Daumen ist innen)
  • die Ecke nach rechts durchziehen,
  • fertig – die Nahtzugaben liegen jetzt sauber übereinander, Ihr habt keine Knubbel in den Ecken:

Die Nähte gut ausstreichen, nach dem Bügeln knappkantig rundherum steppen mit dem Schmalkantfuß 10, die Führungsschiene an der Außenkante entlang, die Nadelposition 2x nach links, dabei die Wendeöffnung schließen.

Jetzt könnt Ihr quilten, wie es Euch gefällt oder die Nähte absteppen – dann sind die Sets fertig!

 

Ich wünsche Euch eine geruhsame, kreative Adventszeit und viel Spaß beim Nacharbeiten der wunderschönen Vorschläge aus dem BERNINA-Adventskalender.

Eure Wiebke

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

14 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Birgit Berndt

    Liebe Wiebke,

    das sind ja ganz tolle alte Stoffe. Die geschwungene Form der Tischsets finde ich klasse, sie verbreiten Wärme und Behaglichkeit. Und überhaupt, weiß, blau und rot, ein echter Dauerbrenner.

    Liebe Grüße

    Birgit

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Birgit!

      Wenn man auch für alte, schöne Leinenstoffe eine Leidenschaft entwickelt und sie sammelt, entstehen häufig sehr schöne Unikate.

      Dir wünsche ich noch eine schöne Adventszeit.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Anne Köster

    Ich finde Ihre Tischsets wunderschön. Werde mich auch daran versuchen. Vielen Danke fürs zeigen

    Mit den besten Wünschen für eine angenehme Adventszeit und ein gesundes erfreuliches neues Jahr.

     

    • Wiebke Maschitzki

      Danke schön!  Und auch Ihnen eine besinnliche Adventszeit und viel Glück im neuen Jahr.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Birgit W.

    Liebe Wiebke,

    Wellenläufer mal anders, so schöne Stoffe, schwärm.

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Adventszeit.

    Liebe Grüße, Biggi

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Birgit!

      herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar.

      Auch Dir wünsche ich eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und für 2020 viele schöne Stunden an der Nähmaschine.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Ute Heidorn

    Wie immer eine sehr schöne Idee und eine tolle Anleitung, danke dafür.

    Dem ganzen BerninaTeam wünsche ich eine gesegnete Adventszeit!

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Ute!

      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und die netten Grüße an das BERNINA-Team.

      Dir wünsche ich auch eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und viele schöne Nähstunden für 2020.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Petra

    Liebe  Wiebke,

    das  ist  wieder   eine  Idee,  die  sich  gut  nacharbeiten  lässt,  danke!

    Ich  kann  mir  das   auch  gut  mit  anderen  Stoffen  vorstellen,  da  ich  keine  große  Auswahl  an Leinen habe.

    Ich  wünsche  Dir  eine  schöne  Vorweihnachtszeit.

    Herzliche  Grüße

    Petra

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Petra!

      Doch, der sieht sicher auch mit anderen bunten Stoffen sehr gut aus. Jeder macht es so, wie es am besten passt.

      Eine schöne Adventszeit und frohe Weihnachten, für 2020 hoffentlich viel Zeit zum Nähen.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Gudrun Heinz

    wieder mal eine klasse kreative idee und umsetzung aus der werkstatt von wiebke. besonders gefällt mir der tipp für die ‘knubbellosen’ ecken 🙂

    einen schönen adventstee wünscht dir, liebe wiebke,

    gudrun

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Gudurn!

      Herzlichen Dank !

      Über die knubbelfreien Ecken habe ich schon häufiger geschrieben. Das geht wirklich perfekt.

      Ich wünsche auch Dir und Deiner Familie besinnliche Adventstage.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • ERIKA BORNEMANN

    Liebe Wiebke,

    das ist ja mal eine wunderbare Verwertung alten Leinens und kommt noch dazu so schwungvoll daher.

    Es sieht auf deinem Tisch sehr gut aus. Auch ich bin immer wieder begeistert von diesen schönen , alten Stoffen und werde mal sehen, ob ich auch in meinem Schrank fündig werde.

    Danke für die schöne Adventsidee und eine schöne Weihnachtszeit.

    Liebe Grüße

    Erika

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Erika!

      Herzlichen Dank.

      Die Sammelleidenschaft für das alte Leinen und die Bauernbettwäsche haben wohl viele. Und es ist wirklich wunderschön mit diesen Materialien zu arbeiten. So bewahrt man das schöne, alte Kulturgut.

      Liebe Grüße und schöne Adventstage

      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team