Kreative Artikel zum Thema Nähen

Näh-Tutorial und Schnittmuster einer Zubehörtasche

Nachdem meine Zubehörtaschen von vielen Menschen so ein tolles Feedback bekamen, möchte ich euch gerne anhand eines Näh-Tutorials zeigen, wie man dieses kleine Stauraumwunder näht.

Die Aufbewahrungstasche misst zwar nur ca. 36 cm x 23 cm (ohne Henkel), aber durch den eingefügten Mittelstreifen erhält sie ein großes Volumen und es geht allerhand viel Nähzubehör hinein. Auf der einen Außenseite befindet sich ein großes Fach, welches mit einem Druckknopf geschlossen werden kann, und ein abgeteiltes Fach für Stifte, Handy, Tickets, Scheren, etc.  Die andere Außenseite ist mit einem Reißverschlussfach mit integriertem zusätzlichem Einschubfach genäht, welches auch mit zwei Druckknöpfen geschlossen werden kann. Ein weiteres Fach, das je nach Bedarf unterteilt werden kann, bietet zusätzlichen Stauraum. Dem Innenraum habe ich mit einem weiteren Innenfach noch mehr Raum gegeben, und als kleines Highlight, dessen obere Stoffkante mit einem floralen Zierstich versehen.

Ursprünglich nähte ich diese Zubehörtasche nur mit Taschenhenkel, funktionaler finde ich sie allerdings mit zusätzlich verstellbaren Gurtband, der mit Hilfe der Karabiner sogar abnehmbar, bzw. austauschbar ist. 

Auf dem zweiten Foto könnt ihr eine kleine Zusammenstellung meiner Näh-Accessoires sehen, die ich mitunter gerne mit in den Urlaub nehme. Und weil noch Fächer frei waren, habe ich kurzerhand noch ein kleines “Mal-Equipment for to go” dazu gepackt.

Näh-Tutorial für eine Zubehörtasche

Taschenraumwunder

Näh-Tutorial einer Zubehörtasche

Zubehörtasche

Wie vielleicht einige wissen, nähe ich nicht nur leidenschaftlich gerne, sondern habe eine zweite Leidenschaft, das Malen. Deshalb benötige ich auch mehr als nur eine Zubehörtasche für mein Material, wenn ich es irgendwo mitnehmen möchte, sei es zu einem Nähkurs oder zu einem Malkurs. Natürlich könnte man diese Zubehörtasche auch größer nähen, das hieße dann allerdings auch, dass die Tasche mit mehr Inhalt auch schwerer werden würde, und das mag ich nicht. Lieber sind mir mehrere Aufbewahrungsmöglichkeiten, also eine Tasche für Malutensilien,  Nähutensilien, oder auch gerne für den kleinen Einkauf.

Nähanleitung Zubehörtasche

Eine erst Bitte an euch habe ich allerdings: Lest dieses Tutorial mindestens einmal komplett durch. Ich versuche es nicht kompliziert zu machen, aber manche Nähschritte sind ein bisschen “tricky” und im Nu hat man sich vernäht. Trotz sorgfältigem lesen, kann das jedoch immer wieder passieren. Es wäre vermessen zu behaupten, dass mir nach Jahren des Nähen keine Nähfehler mehr unterlaufen würde, und so liegt ein Nahttrenner stets bereit. 

Materialbedarf

  • Aussenstoff ça. 50 cm x 140 cm, ich nehme gerne feste Stoffe, Canvas
  • Innenstoff/Futterstoff ca. 50 cm x 140 cm, auch hier habe ich einen festen Canvas gewählt, somit entfällt eine zusätzliche Stabilisierung mit dünnem Vlies. Fall ihr allerdings keinen festen Stoff zur Verfügung habt, könnt ihr natürlich auf dünnere Webware benutzen. Dann empfehle ich allerdings eine Stabilisierung mit aufbügelbaren Vlies, wie etwa H200 oder H250
  • Vlies, hier Style Vil, das hat einen tollen Stand und ist vom Material trotzdem schön leicht. Mittlerweile bevorzuge ich das Style vil für diese Taschen, Alternativen wären auch Thermolam oder das aufbügelbare Vlies H640
  • Endlos-Reißverschluss ca. 26 cm
  • 2 D-Ringe 4 cm
  • 2 Karabiner 4 cm
  • 1 Schieber  4 cm
  • 1 Gurtband ca. 140 cm x 4cm in der Breite
  • 2 x 40 cm Gurtband Taschengriffe 
  • 2 x Gurtbänder à 8 cm für die D-Ringe
  • ggf. Label
  • ggf. Textil- Sprühkleber
  • Druckknöpfe, hier habe ich KamSnaps verwendet, Ahle & Zange
  • Nähgarn, ich habe mir das farblich zur Stofffarbe passende Multigarn von Smart-Thread
    eingefädelt, besonders schön für Zierstiche
  • ggf. Markierungsbuchstaben Marking Tools für die unterschiedlichen Stoffteile
  • Schere, Schneidecutter und Schneidematte
  • Stoffklammern  (große & kleine) Stecknadeln
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine
  • Lineal
  • Universalnähnadel 80 bis 90

Zuschneideplan – diese Schnitteile braucht es für die Zubehörtasche

Eine Übersicht mit den Maßen aller Schnittteile findet ihr hier: Übersicht Schnittteile Zubehörtasche RaabArt

Zuschneiden 

Sind alle Stoffteile gemäß der Übersichtstabelle zugeschnitten und gut gebügelt?

Mein Tip: Nehmt das Handy und fotografiert euch eure Auslagen. Macht das jeweils getrennt, so dass ihr von drei Stoffzuordnungen eine Aufnahme habt.

Das Style Vil, mit dem die Tasche gefüttert wird , und damit optimalen Halt gibt, schneide ich meist erst später zu. Also nicht beunruhigt sein, wenn es hier noch nicht aufgeführt wird.

Zuordnen

Habt ihr die Schnittteile passend zueinander gelegt? Hier kommen meine kleinen Markierungsbuchstaben, sogenannte Marking Tools, die ich eigentlich für Patchwork benutze, zum Einsatz. Natürlich könnt ihr auch auf einem Streifen Papier die Buchstaben  von A bis Q schreiben, und mit einer Papierschere ausschneiden. Die ersten Zubehörtaschen habe ich ohne diese Markierungen zurechtgelegt, allerdings spätestens nach der Hälfte der Nähschritte hatte ich ein Durcheinander. Mit Hilfe solcher Buchstabenmarkierungen hat sich das geändert. Vielleicht probiert ihr es einfach einmal aus. Ich bin gespannt, was ihr zu einer eventuell neuen Näherfahrung sagt. Ich kann mir aber auch denken, dass viele Nähkreativen diese Ordnung schon längst für sich entdeckt haben.

Stoffteile für die Außenseite 1

Beginnend mit der ersten Außenseite, von A bis G.

Da ich immer im ersten Schritt die Motivstoffe, und erst im zweiten Schritt die Innenstoffe/Futterstoffe zuschneide, erklärt sich diese alphabetische Reihenfolge. Also A bis D sind die sogenannten schöne Stoffe/Motivstoffe und E bis G die dazugehörigen Innenstoffe oder auch Futterstoffe genannt. Nur bei D gibt es eine Ausnahme, hier habe ich den Stoff doppelt zugeschnitten und einfach in der Höhe gefaltet. Aber dazu komme ich noch später.

Nähanleitung einer Zubehörtasche

Zubehörtasche Aussenteil 1

Stoffteile für die Außenseite 2

Hier von H bis J mit den dazugehörigen Innenstoffe von K bis M

Zubehörtasche

Zubehörtasche Aussenseite 2

Mittelstreifen und Innenfach

Mit den Teilen O bis Q

Zubehörtasche

Schnittteile Innentasche und Boden

Es geht ans Nähen! Lasst uns mit der Aussenseite 1 beginnen:

Das Reißverschlussfach

Das Stoffteil A und das dazugehörige Vlies legt ihr vorerst zur Seite. Als ersten Schritt näht ihr den Endlos-Reißverschluss an das Stoffteil B und F. Befestigt den Reißverschluss-Fuß an die Nähmaschine.

Achtet darauf, dass die Motivrichtung der Stoffe stimmen. Bei diesem Muster wäre es nicht tragisch, hätte ich den Stoff falsch herum an den Reißverschluss angelegt, doch bei bestimmten Motiven mit einer vorgegebenen Richtung wäre es nicht so schön, wenn das Motiv auf dem Kopf stände. Mittlerweile fixiere meine Stoffteile gerne statt mit Stecknadeln mit Nähklammern. Hier habe ich die kleinere, schmalere Version der Klammern verwendet. 

Nun wird das Innenfutter nach innen gewendet, glattbügeln, und knappkantig abgesteppt.

Wir nähen einen Reißverschluss ein

Reißverschlussfuss

 

Jetzt wird das Stoffteil C an den oberen Reißverschluss so gesteckt, dass die Zähnchen nach oben liegen.

 

Einmal wenden und das Innenfutter , Stoffteil G gegengleich anlegen. Alles gut mit den Klammern fixiert, geht es wieder an die Nähmaschine.

 

Ist der Reißverschluss angenäht, werden beide angenähten Stoffteile genauso auseinandergefaltet wie beim vorherigen Nähschritt. Auch hier wird die obere Kante knappkantig festgesteppt.

Hier noch einmal ein Foto zur Übersicht. Vielleicht wundert ihr euch über die unterschiedliche Länge der beiden Teile?

Dies erklärt sich beim nächsten Schritt. Die obere Länge wird gebraucht, weil nun so gefaltet wird, dass ihr eine Reißverschlusstasche mit späterem zusätzlichen Fach, sobald dieses Teil an das Korpus-Teil A angelegt wird,  erhaltet. Also, es wird so umgefaltet, dass ihr oben eine ca. 1,5 bis 2 cm breite Kante habt. Habt ihr richtig gefaltet, liegen alle Teile dieser Reißverschuss-Seitentasche an der unteren Kante bündig an. Ein kleiner Überschuss macht gar nichts, er kann später ohne weiteres mit dem Cutter zurückgetrimmt werden.

Die obere Umschlagskante wird auch wieder knappkantig abgesteppt. Dazu wechselt bitte wieder den Nähfuß für den normalen Geradstich. Da diese Kante durch das Umschlagen dicker geworden ist,  im Prinzip jetzt 4-lagig liegt, nehmt besser einen größeren Stich, 4,0 ist eine gute Wahl.

Unteres Aussenfach mit Mehrweite

Zeit für das nächste Fach: Ja, es ist breiter als die übrigen Stoffteile. Dies liegt darin begründet, dass ihr hier eine Mehrweite benötigt, damit dieses Fach mehr Fassungs-Volumen bekommt. Das Stoffteil D habt ihr ja gleich doppelt zugeschnitten, so dass es nur noch der Länge nach gefaltet werden muss. Natürlich könnt ihr diesen Schritt auch anders wählen, statt einem Stoff, zwei unterschiedliche Stoffe, doch diese Variante könnt ihr vielleicht bei der nächsten Zubehörtasche vornehmen. 

Achtung: Ich habe diese Tasche schon so oft genäht, aber diesmal habe ich vergessen die obere Kante vor dem nächsten Schritt knappkantig abzusteppen. Auf den nachfolgenden Fotos werden ihr sehen, dass ich es später noch abgenäht habe.. Aber ihr braucht ja meinen Fehler nicht wiederholen!

Ihr habt den Schritt getan? Dann markiert die Mitte längs mit einem Stift, ich nehme gerne einen sogenannten Zauberstift , bei dem die Markierung sich von selbst auflöst, ein dünner Kreidestift ist auch prima. Bitte legt das hintere Teil nach oben. Übergeht ihr diesen Schritt, habt ihr nachher ein geteiltes Innenfach und das wäre nicht gewollt!

Legt jetzt das gefaltete Stoffteil D bündig an die Unterkante, achtet darauf, dass ihr die Mehrweite rechts und links gleichmäßig verteilt habt.

 

An dieser Markierung von unten nach oben mit einem Geradstich nähen, das Stoffstück drehen, und von oben nach unten weiternähen.

In der Mitte jeweils eine Falte nach innen einlegen, alles mit Clips fixieren.

Legt das hintere Teil des oberen Reißverschussfaches wieder nach unten und näht das Teil D knappkantig an.

Korpus Seitenteil A 

Das Stoffteil A wird auf das etwas größer zugeschnittene Vlies aufgelegt, ggf. mit Textil-Sprühkleber partiell fixiert, und mit einem Geradstich der Einstellung 4 bis 4,5 kanppkantig festgenäht.

Danach könnt ihr das überstehende Vlies mit der Schere oder mit dem Cutter abschneiden.

Auf das Stoffteil A, dem Korpus der Zubehörtasche, legt ihr im nächsten Schritt die genähte Reißverschluss-Seitentasche mit dem unten angenähten Seitenfach, auf.

Steckt alles mit den größeren Clips fest und näht diese Teile knappkantig zusammen. Ihr werdet merken, dass ihr eine gesamte kleine Mehrweite habt, die ihr beim zusammennähen einhalten könnt.

Kurze Pause, dann geht es mit der zweiten Aussentasche weiter:

Das obere Seitenfach

Zwei zusätzliche Seitenfächer werden nun genäht. Für die Übersicht zeige ich noch einmal das Foto mit den Stoffteilen die ihr jetzt benötigt.

Stoffteile I und L an der oberen Kante zusammennähen.

Wenden, gut bügeln. Hier habe ich bei meiner Bernina 790 den Zierstich Nr. 113 angewählt und die obere Kante damit verziert.  

Das untere Seitenfach

Als nächstes wird das zweite, untere Aussenfach genäht. Dazu nehmt ihr Stoffteil J und M und näht es auf die gleich Weise wie im vorherigen Schritt.

Auch diese obere Kante könnt ihr mit einem Zierstich eurer Wahl versehen.

Legt das untere Seitenfach auf das obere Fach, markiert gewünschte Einteilungen mit einem Markierstift eurer Wahl, oder orientiert euch an meine Einteilung in der Übersicht des PDFs.

Näht das untere Seitenfach knappkantig das obere Seitenfach fest. Bei diesem Nähschritt werden auch die Einteilungen für Stifte, Scheren, Lineal, Handy genäht.

Auf dem nächsten Foto seht ihr, dass ich das obere Seitenfach mit meinem Label versehen habe. Dazu habe ich ein Stück Leder mit der Zackenschere zugeschnitten und mein Label RaabArt mitbefestigt. Möchtet ihr eurer Tasche auch eine persönliche Note mit einem Label versehen, dann wäre jetzt der richtige Zeitpunkt dazu.

Korpus Seitenteil B

Der Korpus, Stoffteil B, wird in gleicher Weise wie Korpus A auf  das Vlies genäht. Dann legt ihr die zubereiteten Seitenfächer auf den Korpus B, fixiert ihn mit Stoffklammern und näht alles mit einem groß eingestellten Stich, 4 bis 4,0, an den Aussenkanten knappkantig zusammen.

 

Die Ecken abrunden

Damit sich gleich der Boden, das Mittelstück der Tasche, gut an die Korpusteile nähen lassen, rundet die Ecken ab. Nehmt dazu am besten eine etwas größere Garnkone, zeichnet die Rundung ein und schneidet sie mit einer Schere ab.


Der Mittelstreifen 

Der Mittelstreifen verbindet Teil A mit Teil B. Je breiter der Mittelstreifen ist, desto mehr Fassungsvermögen bekommt die Tasche. Als Maß meiner Zubehörtasche hat sich eine Breite von 15 cm bewährt. 

Auf diesem Foto seht ihr, dass ich den Mittelstreifen schon auf das etwas größer zugeschnitten Vlies, dem Style Vil knappkantig aufgenäht, und das überschüssige Vlies zurückgeschnitten habe. Als nächsten Schritt, markiert auf beiden Innenseiten des Mittelstreifes und der Aussenseiten die Mitte mit einem Stift. Alternativ mit der Schere diese Markierungen  etwas einknipsen.

Verbindung des Mittelstreifens mit den Aussenseiten der Zubehörtasche

Meine Faustregel: Immer den Streifen an den Korpus nähen, und nie umgekehrt. Der Mittelstreifen wird mit der Mitte-Markierung auf die Mitte-Markierung der ersten Außenseite gelegt und gleichmäßig an das erste Aussenteil, am besten mit Stoffklammern, befestigt. Bitte darauf achten, dass jeweils die Anfangsnaht und die Endnaht gut gesichert wird, damit sie beim Wenden nicht ausreißt.

Stellt den Geradstich wieder auf 4.0 und eine 80er oder 90er Universal-Maschinennadel. Ein Obertransport ist von Vorteil, da die Nähmaschine nun eine gute Durchstichkraft benötigt.

Näht an den Ecken langsam.

Das gleiche wiederholt ihr mit dem zweiten Aussenteil der Tasche. Anschließend die Rundungen knappkantig einschneiden und darauf achten, dass ihr nicht die Naht durchschneidet!

 

Bitte wenden

Herzlichen Glückwunsch, der äussere Teil der Zubehörtasche ist geschafft.

Die Innentasche

Laut Zuschneideplan habt ihr nun 4 Stoffteile, um den Innenkorpus zu nähen, oder anders formuliert, die Tasche wird gefüttert. Manchmal kann man mit den Begriff schon durcheinander kommen, nicht wahr?! 

Vor euch liegen die Stoffteile E, K, P und Q

Innenfach 

Wie ihr schon gesehen habt, ist das Stoffteil Q aus einem Stoff, deshalb ist es größer zugeschnitten und wird in der Länge einmal umgeschlagen, gebügelt und die Kante mit einem Zierstich versehen. Natürlich könnt ihr die Kante auch mit einem Geradstich absteppen, oder sogar ein Webband darauf nähen.

 

Das genähte Innenfach wird nun auf ein Stoffteil E oder K gelegt und knappkantig an den Seiten festgenäht.

Das Nähen der Innentasche folgt dem Prinzip der Außentasche 

Näht jetzt die Innentasche in der gleichen Reihenfolge, wie die Aussentasche. Vergesst dabei nicht die Rundungen an den unteren Kanten.

 

 

Seit ihr soweit den Mittelstreifen an das zweite Innenteil zu nähen? Hier müsst ihr an der  unteren Kante es Innenteils eine Wendeöffnung lassen, am besten mindestens 15 cm. Sichert die Anfangsnaht und die Endnaht auch hier wieder gut.

 

Taschengriffe und D-Ringe

Positioniert die Taschengriffe, ca. 6 cm von der linken Aussenseite und ca. 6 cm von der rechten Aussenseite, steckt sie mit Stoffklammern fest.

Die D-Ringe werden in die 8 cm kleinen Gurtbänder eingelegt, rechts und links jeweils am äusseren Mittelteil befestigt.

 

Nutzt nun den Freiarm eurer Nähmaschine. Fixiert alles mit einer knappen Naht.

Möchtet ihr eure Aussenfächer noch zusätzlich mit Druckknöpfe versehen, dann tut es jetzt, solange die Tasche noch nicht zusammengenäht ist.

 

Für diese Tasche habe ich KamSnaps verwendet. Dazu braucht ihr noch eine Ahle zum durchstechen und zum befestigen eine passende Zange.  

Verbindung von Aussen und Innen

Alle Teile sind genäht, Aussentasche fertig und Innentasche fertig, wunderbar. Im nächsten Schritt näht ihr die Innentasche, das Futter, an die Aussentasche, indem ihr die Taschen rechts auf rechts, also mit der schönen Stoffseite, ineinanderschiebt. Achtet darauf, dass die Nähte an den Ecken sich treffen. Spätestens jetzt könnt ihr froh sein, die Gurte schon mit einer Naht fixiert zu haben, denn sie verrutschen gerne bei dieser Prozedur. 

 

Die Tasche wird nun an der oberen Kante zusammengenäht. 

 

Wenden


 

Sämtliche Ecken gut ausformen, und anschließend die Wendeöffnung mit der Nähmaschine verschliessen.

Anschließend steppt ihr die obere Kante der Tasche noch einmal ab.

 

Verstellbarer Taschengurt

Damit ihr eure Zubehörtasche auch bequem über die Schulter tragen könnt, ist so ein verstellbarer Tragegurt von Nutzen.  Allerdings habe ich nicht bei all meinen Taschen einen solchen Gurt befestigt, der eine mag es, der andere mag keinen Tragegurt. Das ist Geschmacksache, und es kommt auch auf die Nutzung der Tasche an.

 

 

 

Fertig ist die selbstgenähte Zubehörtasche!

Ich hoffe sehr, ihr konntet meinem Näh-Tutorial gut folgen, dass ich alles gut verständlich  erklärt habe. Solltest ihr dennoch Fragen haben, dann könnt ihr mich gerne kontaktieren. Natürlich freue ich mich riesig, wenn ihr eure Werke hier zeigen würdet. Ich bin schon so gespannt auf eure persönlich Umsetzung dieses Schnittmusters.

Bis dahin,

herzlichst Katharina

Gratis-Schnittmuster & Nähanleitung: Geräumige Tasche für Zubehör & Co.

Gratis-Schnittmuster & Nähanleitung: Geräumige Tasche für Zubehör & Co.
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Endlosreißverschluss, Garn, Markierstift, Nähmaschine, Reissverschluss, Rollschneider, Schneidematte, Stecknadeln, Stoffschere, Vlies, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 790
BERNINA 790
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Reissverschlussfuss # 4
Reissverschlussfuss # 4

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

60 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Karin Profelt

    Hallo Katharina, könnte ich bitte einen Tipp haben, wo man so einen tollen bunten Stoff bekommt? Die Tasche ist Mega und ich möchte sie auf alle Fälle nachnähen.

    Danke schon im Voraus für die Info. Glg, Karin

     

  • pastrick24

    Hallo Katharina,

    eine wirklich schöne Tasche und super Anleitung. Ich konnte mich nicht vom Nähen losreißen bis meine Tasche fertig war.
    Liebe Grüße Susanne

    • Katharina Raab

      Liebe Susanne,

      deine Tasche ist toll geworden! Tut mir leid, aber dein Kommentar habe ich total verschwitzt, aber besser spät als gar nicht melden, finde ich;-)

      Liebe Grüße

      Katharina

  • Claudia Guse

    Super Anleitung (hab ich sogar verstanden) und super Tasche. Ich konnte nicht aufhören bis sie fertig war. Danke dafür

    • Katharina Raab

      Liebe Claudia,

      herzlichen Dank für dein tolles Feedback und ich wünsche dir ganz viel Freude mit deiner neuen Tasche!

      Liebe Grüsse

      Katharina

  • Verena Stieger

    Habe heute die Tasche fertiggestellt. Finde sie ist mir gut gelungen. Hab mit meiner Calypso genäht.
    noch einen Tipp wegen PDF. Ich hab auf meinem Tablett eine App die heisst to pdf. Dann muss ich die  Nähanleitung nich ausdrucken. LG Verena

    • Katharina Raab

      Liebe Verena,

      es tut mir sehr leid, aber irgendwie ist mir Dein Kommentar total abhanden gekommen, aber besser spät als gar nicht antworten, finde ich. Danke auf jeden Fall für Deine Rückmeldung, und es freut mich sehr, dass Du mit dem Schnittmuster gut klargekommen bist.

      Liebe Grüsse

      Katharina

  • Yvonne Krohn-Wolter

    Hallo,

    leider funktioniert der Link zum Zuschneideplan nicht, oder jedenfalls nicht bei mir, es machen sich immer haufenweise Tabs auf… Vielleicht mag das mal jemand checken? Danke, würde die Tasche gern nähen und auch gern in der Reissverschluss-Variante :-).

    VG Yvonne

    • Katharina

      Hallo Yvonne,

      das ist aber schade, dass du die Datei des Zuschneideplans nicht öffnen kannst.

      Ich habe es eben getestet, und es funktioniert sowohl am PC als auch per Handy.

      Liebe Grüsse

      Katharina

  • Christine Wenger

    Hallo Katharina,

    ich bin total begeistert von der Tasche und konnte mich überhaupt nicht vom Nähen loseisen. Die Außentasche habe ich deshalb auch an einem Abend fertiggestellt. Deine Erklärungen sind sehr verständlich und nachvollziehbar. Und vom Stoff bin ich total begeistert!!! Würdest du mir vielleicht verraten, von welchem Hersteller der Stoff ist?

    Vielen Dank, dass du deine Ideen mit uns teilst!!!
    Lg Christine

    • Katharina

      Hallo Christine,

      super, dann warst du ja richtig im Nähflow, das freut mich sehr!

      Den Stoff habe ich bei Snaply gekauft, schau mal in der Rubrik (mexikanischem) Canvas dort nach;-)

      Liebe Grüße

      Katharina

  • unidaggi

    Guten Tag, ist es möglich, die Anleitungen als pdf herunter zu laden?

    Vielen Dank im Voraus.

    Dagmar 🙂

  • Dagmar B.

    Guten Tag, gibt es die Möglichkeit, die Anleitung von der Internetseite als pdf herunter zu laden?
    Vielen Dank im Voraus.
    Dagmar

    • Katharina

      Hallo Dagmar,

      wenn du die Anleitung in Papierform, bzw. als PDF abspeichern möchtest, gibt zwei Möglichkeiten: Du kannst den Beitrag direkt aus dem Browser drucken. Dazu einfach CTRL+P drücken (bzw. STRG+P oder Apfel+P, je nach Tastatur und Betriebssystem). Alternativ kannst Du Text und Bilder mit der Maus markieren und kopieren (CTRL+C), das Kopierte in ein Word-Dokument einfügen (CTRL+V) und so ausdrucken oder loka als PDF speichern.

      Liebe Grüße

      Katharina

  • Agnes Herzenberg

    Danke schön..die werde ich mir als nächstes Nachnähen!!! Sieht sehr praktisch und schön aus und genau das brauche ich auch🙃

    • Katharina

      Hallo Agnes,

      es freut mich, dass dich das Schnittmuster zum nähen inspiriert!

      Praktisch & Schön ist doch eine wunderbare Ergänzung, die frau gerne mag;-)

      Liebe Grüße

      Katharina

  • Hedwig Geisberg

    Ich finde diese Tasche super und sehr gut beschrieben. Was mache ich aber, wenn ich gerne noch die Tasche mit einem ‘Deckel’ oben verschließen möchte. Hast du da eine Idee für mich?

    • Katharina

      Hallo Hedwig,

      danke für dein positives Feedback.

      Damit du die Tasche oben verschließen könntest, wäre eine Einarbeitung an den seitlichen Außenteilen mit zwei zusätzliche Stoffteilen, eventuell mit einem Reißverschluss, oder mit einem angenähten Deckel, möglich.

      Dies verändert den Charakter der Zubehörtasche allerdings zu einer Handtasche.

      Mit deiner Frage bringst du mich auf die Idee eines Folgebeitrags für das Schnittmuster “Zubehörtasche”: Taschenerweiterung mit Verschluss.

      Was meinst du dazu?

      Liebe Grüße, und einen schönen Sonntag!

      Katharina

      • anettemargarete

        Lach… genau daran sitze ich gerade. Ich möchte die Tasche zum Training und zu Auftritten mitnehmen. Da ist ein Reißverschluß oben doch eine gute Idee. Ich setze den Reißverschluß zwischen zwei Stoffsteifen und nähe ihn etwas oberhalb der Innentasche ans Futter.

        Da die Tasche oben ihre breite Öffnung behalten soll, habe ich die Stoffstreifen entsprechend zugeschnitten.

        Mal sehen ob ich heute noch fertig werde. 🙂

      • Katharina

        Hallo Anette,

        Hier könnt kannst die Tasche mit eingenähtem Reißverschluss sehen. Eine Variante, die natürlich auch sehr praktisch ist;-)

        Hast du deine Tasche fertig ?

        Liebe Grüße

        Katharina

      • anettemargarete

        Ja, danke … ich habe fertig 🙂

        Das sind wirklich tolle Stoffe, so schön bunt.

        Meine Fotos habe ich im Community Bereich eingestellt.

        Danke für die ausführliche Anleitung.

      • Katharina

        Hallo Anette Margarete,

        deine Tasche ist toll geworden!

        Danke, dass du uns mit deinem Foto an deinem Erfolg teilhaben lässt.

        Liebe Grüße

        Katharina

    • Katharina

      Hallo Chrischi,
      den Plan für den Zuschnitt findest du im Artikel oben. Hier der direkte Link:https://blog.bernina.com/wp-content/uploads/sites/2/2020/01/Übersicht-Schnittteile-Zubehörtasche-RaabArt.pdf
      Wenn Du die Anleitung in Papierform haben möchtest, gibt zwei Möglichkeiten: Du kannst den Beitrag direkt aus dem Browser drucken. Dazu einfach CTRL+P drücken (bzw. STRG+P oder Apfel+P, je nach Tastatur und Betriebssystem). Alternativ kannst Du Text und Bilder mit der Maus markieren und kopieren (CTRL+C), das Kopierte in ein Word-Dokument einfügen (CTRL+V) und so ausdrucken oder lokal speichern.
      Viel Freude beim nähen!
       
      Liebe GrüßeKatharina

  • Nadine Schweinsberg

    Hallo Katharina,

    Die Tasche lädt richtig zu einem schönen Naähwochenende ein… Sie sieht super toll aus.

    Ich würde sehr gerne mit dieser Tasche auch meine Nähmaschine transportieren können…

    Die Grundfläche der Nähmaschine misst 38 cm x 16,5 cm;kannst du mir helfen die Tasche – in der Länge – sie so zu erweitern, dass es passt?

    Damit ich nicht von vornherein einen Fehler mache.

    Ich würde mich riesig über deine Hilfe freuen

    Einen schönes Wochenende und freundliche Grüße

    Nadine

    • Katharina

      Hallo Nadine,

      grundsätzlich kann man den Schnitt natürlich vergrößern oder auch verkleinern.

      Wenn du den Mittelstreifen um ca. 8 cm, sowie alle  Seitenteile um jeweils 12 cm verbreitest, müsstest es für deine Nähmaschine passen. Wenn auf die Höhe verändert werden soll, darfst du nicht vergessen den Mittelstreifen proportional dazu auch zu verlängern;-)

      Wenn die Tasche viel Gewicht tragen muss, ist es ratsam die Henkel mit einem Dreifachstich festzunähen.

      Darf ich fragen, für welches Modell die Tasche sein soll?

      Gutes Gelingen und viel Freude beim Ausprobieren! Bin sehr gespannt, ob es mit der Vergrößerung klappt;-) Vielleicht kannst du ja erst eine Zubehörtasche in den angegebenen Maßen nähen, und dich danach an die Vergrößerung  wagen. Das Taschen-Duo würde bestimmt cool aussehen.

      Liebe Grüße

      Katharina

       

  • Anja Schleyer

    Hallo Katharina, ich bin beeindruckt von der perfekten Nähanleitung. Im Kopf ist die Tasche schon fast fertig. Ich treffe mich regelmäßig mit 3 Freundinnen zum gemeinsamen Nähen, da ist die Tasche nicht nur bestens geeignet,  sie wird auch eines unserer nächsten Nähprojekte werden. Herzlichen Dank für Deine Mühe und viele Grüße,  Anja

    • Katharina

      Hallo Anja,

      gehörst du auch zu den “Kopfkinonäherinnen, das ist wunderbar.

      Es ist mir eine besondere Freude, wenn ihr in eurer Nährunde meine Zubehörtasche nähen werdet. Ich freue mich auf dein Feedback und natürlich auf Fotos eurer Werke.

      Viel Freude beim nähen!

      Liebe Grüße

      Katharina

  • Eva Weber

    Die Tasche finde ich total gelungen! Vielen Dank für die ausführliche Anleitung!

    Zwar gehe ich im Allgemeinen nicht mit der NäMa auf Reisen, aber Taschen kann frau nie genug haben!

    • Katharina

      Hallo Eva,

      danke für dein dickes Lob!

      Der Einsatz dieser Zubehör- Tasche ist ja so vielfältig. Ich nutze sie manchmal sogar für den kleinen  Zwischendurch-Einkauf. Wieviel solcher Taschen bei mir im Gebrauch sind? So einige.

      Aber, wie du sagst, Taschen kann frau nie genug haben;-)

      Liebe Grüße

      Katharina

  • Henrik Höfgen

    Die Tasche ist echt schön bunt. Vielleicht probiere ich das auch mal aus, Malutensilien zum Unterbringen habe ich genug 😀

    • Katharina

      Hallo Henrik,

      das fände ich klasse, wenn du dir für deine Malutensilien diese Tasche nähen würdest!
      Über ein Foto ich würde mich sehr freuen.

      Liebe Grüße
      Katharina

  • Regine Mögling

    Hallo kannst du mir bitte so eine tolle Tasche käuflich zukommen lassen? Dann schreibe ichvdir meine Adresse. Was kostet sie? Glg Regine

    • Katharina

      Hallo Regine,

      deine Anfrage freut mich sehr, aber aus Zeitgründen kann ich derzeit keinen Nähauftrag annehmen.
      Vielleicht magst du mir ja auf meinem Instagram Account folgen:https://www.instagram.com/raab.art/,
      manchmal biete ich dort auch eine Tasche zum Verkauf an.

      Liebe Grüße

      Katharina

    • Katharina

      Hallo Gabriele,

      vielen lieben Dank!

      Wird dich meine Anleitung zum nach-nähen motivieren?

      Du darfst gerne ein Foto von deiner Zubehör-Tasche hier zeigen;-)

      Liebe Grüße

      Katharina

  • Inge Thome

    Hallo liebe Katharina, vielen Dank für diese schöne Anleiter der tollen Tasche. Sie ist eine sehr vielseitig verwendbare Tasche, bei der man sofort anfangen möchte. Die Anleitung ist sehr Ausfürlich, vielen Dank dafür. wäre es vielleicht auch machbar die Anleitung als PDF runterladen zu können. Dann könnte man es sich mit an den Tisch und Nähmaschine nehmen zum durch lesen und nachlesen.

    Nochmal vielen lieben Dank für deine Mühe und tolle arbeit.

    Mit freundlichen Grüßen Inge

    • Katharina

      Liebe Inge,

      es freut mich sehr zu lesen, dass du am liebsten sofort mit dem nähen dieser Zubehör-Tasche beginnen möchtest!

      Wegen der Länge des Blogartikels verstehe ich auch, dass du gerne eine Anleitung als PDF haben möchtest, um sie mit an die Nähmaschine oder Zuschneidetische nehmen zu können.

      Wenn Du die Anleitung in Papierform haben möchtest, gibt zwei Möglichkeiten: Du kannst den Beitrag direkt aus dem Browser drucken. Dazu einfach CTRL+P drücken (bzw. STRG+P oder Apfel+P, je nach Tastatur und Betriebssystem). Alternativ kannst Du Text und Bilder mit der Maus markieren und kopieren (CTRL+C), das Kopierte in ein Word-Dokument einfügen (CTRL+V) und so ausdrucken oder lokal speichern.

      Ich hoffe sehr, dir damit helfen zu können, und wünsche dir viel Freude mit deinem Nähprojekt!

      Liebe Grüße

      Katharina

      • Inge Thome

        Vielen lieben Dank für Deine Mühe und die Info. Ich werde es versuchen da ich lieber was in der Hand zum Nachlesen und Durchblättern habe. Halt die altmodische Art. Nochmal Ganz lieben Dank.

        Inge

      • Katharina

        Liebe Inge,

        es tut mir leid, ich habe deine Nachricht eben erst gelesen.

        Ich hoffe es hat mit der Anleitung des Ausdrucks funktioniert, so dass du ganz unbeschwert mit dem Taschennähen beginnen kannst.

        Liebe Grüße

        Katharina

  • Ingrid Wilcke-Klein

    Ich finde die Tasche super, und die Einsatzmöglichkeiten sind sozusagen grenzenlos. Was mich etwas verwundert ist, daß ich die Anleitung nicht komplett herunter laden kann. Das ist wirklich schade.

    • Katharina

      Hallo Ingrid,

      danke dir herzlich für dein Lob.

      Da alle Artikel hier im Blog permanent verfügbar bleiben, muss man sie also nicht unbedingt ausdrucken und ablegen.

      Wenn Du die Anleitung in Papierform haben möchtest, ist das aber möglich. Es gibt zwei Möglichkeiten: Du kannst den Beitrag direkt aus dem Browser drucken. Dazu einfach CTRL+P drücken (bzw. STRG+P oder Apfel+P, je nach Tastatur und Betriebssystem). Alternativ kannst Du Text und Bilder mit der Maus markieren und kopieren (CTRL+C), das Kopierte in ein Word-Dokument einfügen (CTRL+V) und so ausdrucken oder lokal speichern.

      Den Text kannst Du gerne nach eigenem Gutdünken anpassen.

      Liebe Grüsse

      Katharina

  • Hedy Schönenberger

    Ich finde die Tasche super! Ich werde sie sicher noch in diesem Jahr nähen und dann ein Bild senden. Meine Tasche wird auch sehr bunt werden. Vielen herzlichen Dank für Muster und Anleitung :-).

     

    • Katharina

      Hallo Hedy,

      meine Nähanleitung kommt von Herzen gerne.

      Ich freue mich sehr auf Fotos deiner bunt genähten Tasche!

      Liebe Grüße

      Katharina

    • Katharina

      Hallo Gabriele,

      deine Begeisterung finde ich so toll, dankenschön!

      Liebe Grüße

      Katharina

  • Bettina Stomps

    Liebe Katharina, die Tasche sieht großartig aus, und mit dem bunten Stoff wirkt sie besonders toll. Deine Erklärung ist sehr gut, ob ich es gut umsetzen kann ist eine Frage an mein handwerkliches Können 😉. Danke für das schöne Tutorial.

     

    • Katharina

      Liebe Bettina,

      falls ich dir bei der Umsetzung mit Rat und Tat zur Seite stehen kann, sag einfach Bescheid. Es freut mich auf jeden Fall, dass dir mein Näh-Tutorial gefällt.

      Die Tasche kann auch in einer einfacheren Variante genäht werden. So kannst du statt eines seitlichen Reißverschlussfaches, auch ein einfaches Fach nähen.

      Auch wäre die Wahl des Vlieses zu überdenken. Alternativ kannst du statt des Style Vils, auch ein aufbügelbares Vlies, das H640 zur Verstärkung nehmen. Gerade beim zusammennähen des Mittelteils und beim Wenden der Tasche, kann es mit dem dicken Vlies, dem Style Vil, etwas schwieriger werden.

      Allerdings hat die Tasche dann nicht mehr diese wunderschöne Standfestigkeit. Aber alles hat seine Vorteile und Nachteile, nicht wahr;-)

      Liebe Grüße, und viel Freude beim nähen,

      Katharina

    • Katharina

      Hallo Sara,

      vielen lieben Dank!

      Meine nächste Zubehör-Tasche wird in Gedanken schon zugeschnitten;-)

      Liebe Grüße

      Katharina

  • Jutta Hellbach

    Hallo Katharina,

    wow, das ist nicht nur eine wunderschöne und praktische Tasche, sondern sie ist auch so perfekt genäht. Ein Genuß fürs Auge. Und die Anleitung ist total klasse. Und bunt ist sowieso toll 🙂

    Liebe Grüße,

    Jutta

    • Katharina

      Hallo Jutta,

      hab ganz lieben Dank für dein Lob.

      Praktisch und Schönes mag ich ja generell gerne in meinem Leben, kein Wunder, dass es sich in dieser Tasche widerspiegelt.

      Du weißt sicher selbst aus Erfahrung, dass es immer eine Herausforderung darstellt, eine Anleitung so zu schreiben, dass sie für den Adressaten nachvollziehbar ist.
      Wenn mir dies mit diesem Näh-Tutorial gelungen ist, freut es mich wirklich sehr.

      Liebe Grüße

      Katharina

      PS: Ich bin ein absoluter Fan deiner Nähkunst!

  • ERIKA BORNEMANN

    Liebe Katharina,

    da hast du uns ein wunderschönes, buntes Stauraumwunder reichlich bebildert präsentiert.

    Mir gefällt es sehr und ich könnte mir  gut vorstellen, dass ich mich schon bald ans Nähen begebe.

    Danke für die gute Idee, die sicher nicht nur von mir umgesetzt werden wird.

    Liebe Grüße

    Erika

    • Katharina

      Liebe Erika,

      es freut mich sehr, dass dir mein Näh-Tutorial gefällt.

      Mit den vielen Bildern ist es ja ein relativ langer Beitrag geworden, aber es ist ja auch eine Tasche mit vielen Details.
      Dein positives Feedback freut mich, auch, dass ich dich zum nähen dieser Tasche inspirieren kann.

      Liebe Grüße
      Katharina

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team