Kreative Artikel zum Thema Nähen

Trägertop mit Raffung – Gratis-Schnittmuster und Nähanleitung

Das Buch „Alles Jersey – Soft and cosy“ von ki-ba-doo zeigt Schritt für Schritt, wie sich bequeme Kleidung für Erwachsene einfach nähen lässt – Wohlfühlmode für Freizeit und Zuhause. Weiche Jerseystoffe kombiniert mit Fake-Fur, Sweats und Teddyplüsch ergeben 15 lässig-kuschelige Looks zum Verlieben. Heute wollen wir aus diesem Buch ein Trägertop mit Raffung nähen.

Das Buch beinhaltet viele tolle Schnittmuster in den Grössen 32-46 und Projekte, die nicht nur auf der Couch eine gute Figur machen, sondern sich auch wunderbar in den Alltag integrieren lassen. So könnt Ihr mit ein paar Handgriffen aus dem Onesie für zu Hause ein cooles Strand-Basic zaubern. SnapPap, Kork oder Metallic-Nieten setzen modische Akzente und verleihen dem selbst genähten Teil das gewisse Etwas. 

Titelbild

Anschaulich bebilderte Anleitungen mit vier Schnittmusterbogen führen Euch durch jedes Projekt und erklären, wie Ihr Eure ganz individuelle Jersey-Kleidung nähen könnt. Der Clou: Mit den zugehörigen Plotter-Dateien zum Download gestaltet Ihr Shirts, Hosen und Accessoires nach Euren eigenen Vorstellungen. 

Interessiert an Jogginghosen, Sweatshirts & Co.? Dann schaut am besten auf der Website vom Verlag vorbei: https://www.emf-verlag.de/produkt/alles-jersey-soft-and-cosy/! Dort wird das Buch zum Preis von (D) 18,99 € / (A) 19,60 € angeboten.

Die Autorin Claudia Holtgrefe ist bekannt als ki-ba-doo. Sie lebt mit Ihrer Familie im niedersächsischen Melle. Mit über 150 Ebooks und etwa 80 Papierschnittmustern begeistert sie rund 50.000 Nähfans in den sozialen Netzwerken. Schaut doch mal auf Facebook (kibadoo) oder Instagram (@frauliebstes) vorbei.

Autorin

Trägertop mit Raffung nähen

In Zusammenarbeit mit dem EMF-Verlag dürfen wir Euch heute Anleitung und Gratis-Schnittmuster für ein Trägertop aus „Alles Jersey – Soft and cosy“ zur Verfügung stellen. Es handelt sich um ein romantisches Top mit Spitzenborte und feinem Einfassband als kleinen Hingucker. In der Zwischensaison lässt es sich toll mit einem Cardigan kombinieren.

Trägertop nähen – Gratis-Schnittmuster zum Download

Das Schnittmuster für das Trägertop steht Euch im Format A4 unter dem folgenden Download-Link gratis zur Verfügung.

Schnittmuster-Download (PDF, Format A4)

Achtet beim Ausdrucken des Schnittmusters darauf, dass Ihr keine Grössenanpassungen vornehmt, sondern in Originalgrösse (Skalierung=100%) druckt. Ob Ihr richtig gedruckt habt, könnt Ihr überprüfen, indem Ihr auf Seite zwei den Abstand zwischen den Linien A/A und B/B messt. Dieser sollte 277 mm betragen.

Grössentabelle: Grössen 32 bis 46

Grösse in cm 32 34 36 38 40 42 44 46
Körpergrösse 168 168 168 168 168 168 168 168
Brustumfang 76 80 84 88 92 96 100 104
Taillenumfang 62 65 68 72 76 80 84 88
Hüftumfang 86 90 94 97 100 103 106 109

Material

Zum Nähen des Trägertops benötigt Ihr folgendes Material:

  • Stretch-Jersey in Grau-Weiss-kariert:
    Gr. 32–40: 70–75 cm
    Gr. 40–46: 75 cm
  • 2 x elastisches Einfassband in Rosa:
    Maße siehe Seite 70
  • Framilonband zum Raffen: 10 cm
  • Elastische Spitzenborte in Grau:
    Gr. 32–40: 85–100 cm
    Gr. 40–46: 100–110 cm

Diese Teile werden nach Schnittmuster zugeschnitten:

Aus Jersey

  • 1 x Vorderteil (SB2) im Bruch
  • 1 x Rückteil (SB2) im Bruch

Nahtzugaben

Das Schnittmuster ist ohne Nahtzugabe. Gebt eine Nahtzugabe von 0,7 cm – 1 cm hinzu.

Nähanleitung: Trägertop nähen

1. Dieser Tabelle könnt Ihr die Länge des Gummibands entnehmen, das Ihr zum Einfassen benötigt.

Grösse Trägerlänge Vorderteil Hals Rückteil Hals
32 46.8 cm 19 cm 20.1 cm
34 48.6 cm  19.8 cm 20.6 cm
36 50.4 cm  20.5 cm 21 cm
38 52.4 cm  21.2 cm 21.9 cm
40 54.4 cm 22.1 cm 22.7 cm
42 56.3 cm 23.3 cm 23.5 cm
44 58.7 cm 24.5 cm 24.4 cm
46 61.3 cm 25.6 cm 25.2 cm

2. Zunächst näht Ihr oben mittig das Framilonband auf das Vorderteil, um es zu raffen. Danach fasst Ihr die Oberkante von Vorder- und Rückteil mit elastischem Band ein.

Trägertop nähen

3. Legt das Vorderteil rechts auf rechts auf das Rückteil und schliesst zunächst eine Seite mit einer Versäuberungsnaht.

Versäuberungsnaht

4. Faltet das Top auseinander und näht die elastische Spitze rechts auf rechts an die Saumkante. Verwendet auch hierbei den Versäuberungsstich.

Trägertop nähen

5. Legt das Top wieder rechts auf rechts und schliesst die zweite noch offene Seitennaht mit einem Versäuberungsstich. Klappt dann die Nahtzugaben jeweils Richtung Rückteil und näht sie an der Spitze von rechts fest, damit diese flach liegt.

Nähen

6. Schliesst die elastischen Einfassstreifen für Armausschnitt und Träger an den Schmalseiten rechts auf
rechts zum Ring. Steckt die Ringe provisorisch an die Armausschnitte, um zu testen, ob die Länge für Euch passend ist.

7. Wenn die Länge passt, steckt Ihr das Band an den Armausschnitten fest: Legt es mittig um die Kanten, beginnt dabei genau an der Seitennaht und legt das obere Bandende eingeschlagen über das untere. Näht es dann jeweils in einem Arbeitsgang mit Zickzackstich fest, dabei wird das Band fortlaufend für die Träger gefaltet und zusammengenäht.

Träger nähen

8. Befestigt mit ein paar Stichen per Hand den kleinen Schmuckanhänger mittig über der Raffung.

nähen

Fertig habt Ihr Euer chilliges Outfit!

Copyright Fotos
© EMF/Katja Schubert (SHOT Fotografie)


Informationen zum Buch

Ki-ba-doo
Alles Jersey – Soft and cosy
Hardcover, 144 Seiten
€ 18,99 (D) / € 19,60 (A)
ISBN: 978-3-86355-762-1

Buch auf der Website vom EMF-Verlag ansehen:
https://www.emf-verlag.de/produkt/alles-jersey-soft-and-cosy/

Gratis-Schnittmuster & Nähanleitung: Trägertop mit Raffung

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team