Kreative Artikel zum Thema Nähen

BERNINA Frühlingsprojekt 2011 – Sommertop

Liebe Leserinnen und Leser,

von Andrea erhielt ich die ersten Fotos ihres fertiggestellten Frühlingsprojekts.

Sie schreibt:

Für das Frühlingsprojekt bin ich auf Inspirationssuche gegangen und bei dem Top aus der BERNINA Inspiration 32 hängengeblieben.

Nach dem Zuschneiden der einzelnen Teile und dem Aussuchen des Stickmusters ging es an die Überlegung, wie ich die Stickmuster denn nun anordne.

Nachdem ich mir darüber schlüssig war, fing ich an zu sticken. Ich habe dazu ausreißbares Stickvlies in Stickrahmengröße mit Sprühkleber von hinten am Stoff befestigt und ihn dann in den Rahmen meiner Stickmaschine eingespannt.  Bevor es dann richtig losgeht, lasse ich meine Maschine einen Rahmen um das Stickmotiv sticken, damit sich nichts mehr verziehen kann. Diesen Rahmen muss ich natürlich, nach Beendigung der Stickerei, wieder auftrennen, um dann auch das Stickvlies auszureißen.

Als nächstes habe ich mir die Träger vorgenommen. Dabei kam meine Overlock-Maschine, mit dem Gürtelschlaufennähfuß, zum Einsatz. Dies ist ein geniales Teil, man schneidet dazu den Stoff in einer vorgegebenen Breite zu (bei mir 22mm), führt ihn ein, bis unter den Nähfuß, und hier sieht man schon, wie der Stoff gefaltet heraus kommt. Man braucht nur noch mit dem Coverstich zu nähen. Als nächstes habe ich die fertig genähten Träger mit einem Zierstich verziert. Meine Maschine war noch vom Sticken eingefädelt, und so habe ich das Stickgarn gleich weiter verwendet.

Nun geht es ans Zusammennähen. Das obere Vorderteil ist gedoppelt. Beim Zusammenähen der oberen Kante habe ich gleich die Träger mitgefasst. Das obere Vorderteil wird nun mit dem unteren Vorderteil zusammengenäht. Hier muss man etwas aufpassen, sonst kann es sein, dass die Träger mit der linken Seite nach außen zeigen.

Um die Kräuselung hinzubekommen, habe ich einen langen Kräuselfaden in die Naht gelegt und mit Stecknadeln parallel zur Naht befestigt, damit ich ihn, beim Versäubern aller 3 Lagen, nicht mit fasse. Alle 3 Lagen zusammen versäubern. Dann auf einer Seite gut befestigen, auf der anderen Seite ziehen und auf die entsprechende Weite bringen. In der Nahtzugabe wieder gut befestigen.

Am Rückenteil die obere Kante säumen und dann mit dem Vorteil an den Seiten zusammennähen. Nun noch die untere Kante säumen und die Träger am Rückenteil befestigen, und das Top ist fertig.

Liebe Andrea, vielen Dank für Deine Teilnahme am BERNINA Frühlingsprojekt 2011. Dein Top ist sehr gut gelungen. Wie Du mir verraten hast, werden wir ja auch noch weitere Arbeiten im Rahmen des Frühlingsprojekts von Dir zu sehen bekommen. Wir dürfen also schon gespannt sein.

Liebe Grüsse

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Lorchen

    Frühling? Hier regnet es seit drei Tagen ununterbrochen….. Das Top ist toll. Damit könnte man in ein paar Wochen – wenn’s Wetter mitspielt – im Garten auf Ostereiersuche gehen.

    Lorchen

  • Ursula Gottschall

    Süßes Teilchen.

    Wenn Petrus die Bernina-Frühlingssachen sieht, wird er schon wieder die Sonne rausholen. Obwohl, bei uns ist es gerade so wunderschön verschneit …. mit Sonne. Ich genieße das.

    Gruß, Ursula

  • Gertrud

    Hallo als ich gestern das Foto sah wurde mir ganz kalt. Irgendwie war beim Blick nach draussen (Schneebedeckt und Schneefall) mir die Vorstellung von Frühling abhanden gekommen.
    Aber wenn dieses tolle Top ihn nicht lockt was dann?
    gruss Gertrud

  • Silvi Vogt

    Sehr schön ein Frühlingsprojekt – könnte hier mal jemand dafür sorgen, dass es Frühling wird, hat da niemand einen Einfluss darauf?

    liebe Grüße aus dem eiskalten Niederbayern
    silvi

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team