Kreative Artikel zum Thema Nähen

Achillea millefolium

… zu Deutsch Schafgarbe, wächst an Wegen, auf Wiesen und in Getreidefeldern. 

An einem dieser Plätze war vor vielen Jahren meine Freundin Steffi mit Ihrem damaligen Freund unterwegs. Selbiger hatte die spontane Idee, dass er mit Steffi sein restlichen Leben verbringen möchte. Unglücklicherweise war aber kein Ring zur Hand. Also formte er kurzentschlossen selbigen aus einem Schafgarbeblatt, welches er am Wegesrand fand, ging auf die Knie und fragte Steffi, ob sie für immer bei ihm bleiben wolle. Sie wollte.

So kam es, dass das Schafgabeblatt auch noch viele Jahre später ein Symbol für die Ehe der beiden ist. Deshalb schenkte Steffi Ihren Gatten letztes Jahr zu Weihnachten eine Bettwäsche in braun-türkis, natürlich bestickt mit Schafgarbeblättern.

Eine Bildvorlage fürs Blatt war schnell und einfach im Lexikon gefunden. Ich habe einen Scan in die v6 geladen (… davon habe ich leider vergessen, ein Foto für Sie zu machen…) und anschließend die Konturen mit einem Dreifachstich digitalisiert.

Zum Schluss wird die gesamte Stickerei markiert. Drücken Sie nun den die Schaltfläche “Schwarzstickerei” und die Sticksoftware V6 erstellt aus Ihren einzelnen Sticklinien eine Stickerei ohne Spannfäden. (Wenn Sie diesen Vorgang noch nicht ausgeführt haben, dann erscheint dieser Button übrigens – anders als auf dem folgenden Bild dargestellt – farbig.)

 

Im Jumbo Hoop sind die großen und einfarbigen Stickereien schnell gestickt. Hier ein Bild von den Kissen, wobei die Stickereien auf den gemusterten Stoffen auf dem Foto leider nicht so gut zur Geltung kommen:

Ich muss sagen, besonders die türkise Stickerei auf braunem Hintergrund gefällt mir sehr gut. Das wäre auch was für unser Sofa, obwohl wir bisher keinerlei Bezug zur Schafgabe hatten. Was meinen Sie? Haben Sie auch Lust, die Datei mit Ihrer BERNINA zu sticken? Sie finden diese hier zum Download:

Stickdatei_Schafgarbe

Auf der Kissenrückseite habe ich übrigens weiße Leinenknöpfe mit einem Garn in Kontrastfarbe (je nach Modell Türkis oder Braun) angenäht. Am einfachsten geht das natürlich mit dem Knopfannähfuss #18, auf den ich persönlich keinesfalls mehr verzichten möchte!

Aber natürlich sagen bewegte Bilder mehr als viele Fotos:

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

Ihre

Claudia Geiser

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Anita

    Liebe Claudia,
    ganz lieben Dank für die schnelle Antwort.
    Ja, es liegt wohl daran, daß ich eine ältere Artlink Version auf meinem Rechner habe.
    Im ersten Anlauf hat die Installation der aktuellen Version nicht geklappt.
    Ich muß es noch einmal versuchen, wenn ich die nötige Ruhe dazu habe.
    Aber nochmals Danke
    LG Anita

  • cgeiser

    Liebe Anita,

    diese Frage kann ich nicht so einfach beantworten. Wie öffnen Sie die Datei? Mit welchem Programm? Mit welcher Maschine? Vielleicht benötigen Sie den Artlink? Wenn ich diese Infos habe, kann ich weiterhelfen.

    Herzliche Grüße
    Claudia Geiser

  • Anita

    Hallo Frau Geiser,
    danke für die Stickdatei.
    Aber ich kann sie nicht öffnen. Was mache ich falsch?
    Pia*s Datei ging problemlos.

    Danke für Ihre Hilfe.
    LG Anita

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team