Kreative Artikel zum Thema Nähen

DIY Mousepad

Es gibt so viele schöne Wachstuch-Stoffe, aber außer zu einfach zugeschnittenen Tischdecken habe ich noch nie Wachstuch verarbeitet. Es wurde dringend Zeit, dass sich das mal ändert. Ganz wichtig dafür ist der richtige Nähfuss. Dazu habe ich mir noch den Geradstichfuss #53 mit Gleitsohle besorgt. Das erste Arbeitsergebnis möchte ich hier gerne mit Euch teilen.

1

 

Für das Mauspad als Vorlage habe ich einfach einen Teller genommen und damit das Mauspad auf der Innenseite des Wachstuch-Stoffs vorgezeichnet. Ca. 5mm Nähzugabe geben und ausschneiden. Den gleichen Teller habe ich für das Thermolam-Futter benutzt, das Futter jedoch ohne Nähzugabe ausschneiden.

Den ausgeschnittenen Thermolam-Kreis auf die Innenseite des Wachstuchs legen und mit Stecknadeln fixieren.

2

Einige Teile des Musters von dem Wachstuch habe ich mit einem einfachen Geradstich nachgesteppt. Das macht das Mousepad insgesamt stabiler.

3

Für die Unterseite des Mousepads habe ich mir beschichteten Stoff ausgesucht, der ist zum einen rutschfest und man kann ihn bügeln.

Den Stoff habe ich mit einer Wendeöffnung in der Mitte in zwei Teilen in der entsprechenden Größe zusammengenäht. Danach habe ich die Nähzugaben auseinander gebügelt. Man könnte theoretisch auch eine Wendeöffnung am Rand des Kreises lassen, aber das ist wirklich sehr schwer zu bearbeiten, denn beim Einklappen der Nähzugaben bekommt man keine exakte Linie eines Kreises hin und man ärgert sich über ein verzogenes und welliges Ergebnis.

4

Der nächste Schritt: Das obere und untere Teil rechts auf rechts legen und fixieren

5

…und beide Teile genau auf der Kreislinie rundherum zusammennähen.

6

Die Nähzugabe habe ich dann mit der Zick-Zack-Schere ziemlich nah an der Kante abgeschnitten.

7

So, jetzt habe ich das Mousepad durch die Wendeöffnung gedreht und die Wendeöffnung zugenäht.

Der Kreis lässt sich schön formen und die Unterseite kann man bei Bedarf noch glatt bügeln. Ich sag’s einfach nur dazu: Die Wachstuchseite kann man selbstverständlich nicht bügeln.

Danach wurde das Mauspad mit meiner Lieblings-BERNINA B580 noch einmal am Rand entlang abgesteppt.:)

8

Ich hoffe, Euch hat mein erstes Wachstuch-Experiment gefallen und sage bis bald

Eure Natalinka

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team