Kreative Artikel zum Thema Nähen

Schnittmuster und Nähanleitung für einen Herbst-Rock

Hallo ihr Lieben,

draußen ist es inzwischen richtig kalt geworden. Es ist wieder an der Zeit, die Strickstrumpfhosen aus dem Schrank zu holen! 🙂

Ich habe mir passend für diese Jahreszeit einen knielangen Rock mit schmalen Bündchen und Falten genäht. Das Schnittmuster ist ganz leicht auf jede Größe anzupassen und der Rock ist schnell genäht.

Technische Zeichnung:

technische-zeichnung-rock

Material:

  • Webware mit ein wenig “Stand” wie z.B. leichter Gabardine, Cord, Wollstoffe…
  • Vlieseline H200
  • ein nahtverdeckter Reißverschluss, ca. 22cm lang
  • Garn
  • ggf. Schrägband

Wie viel Stoff, Vlieseline und Schrägband tatsächlich gebraucht werden, hängt von der Rocklänge und -breite ab.
In dem nächsten Punkt erkläre ich Euch wie der Stoffverbrauch berechnet wird.

Der Schnitt:

Der Rock besteht aus zwei Rechtecken und einem langen Streifen für das Bündchen.
Es gibt die Möglichkeit sich einen Papierschnitt zu erstellen, einfacher ist es natürlich jedoch, wenn man sich die Maße direkt auf den Stoff zeichnet.

Um die Maße festzulegen habe ich eine Formel erstellt. In dieser Formel gibt es bestimmte Fixwerte, die sich nicht verändern, wie der Falteninhalt, die Anzahl der Falten, die Mehrweite und die Nahtzugaben.

Die Formel:

(Umfang + 2cm MW + 64 cm Falteninhalt + 6 cm Nahtzugabe) / 2 = 1/2 Rock
Rechnungsbeispiel: (72 cm + 2 cm + 64 cm + 6 cm) / 2 = 72

Wichtig ist der Umfang der Taille oder Hüfte.
Ich habe mich für einen Taillenrock entschieden. Den entsprechenden Wert habe ich in der Formel eingetragen.

Um die Rocklänge festzulegen wird von der Position des Maßbandes (Umfang) an der Seite bis zu der gewünschten Länge gemessen und wie auf der Zeichnung beschrieben die Nahtzugaben addiert.

Faltenrock Freebie - Schnittteile

Für meinen Rock gilt also: 60cm Rocklänge + 6cm Nahtzugabe = 66 cm

Da diese Länge 2x gebraucht wird und das Bündchen mit 10 cm dazu kommt liegt mein Stoffverbrauch bei 142 cm.
Je nachdem wie breit der Stoff liegt, können beide Rockteile auch nebeneinander passen.

Sind die Rechtecke einmal auf den Stoff gezeichnet, müssen noch die Markierungen für die Falten und den Reißverschluss gesetzt werden:

Die Faltenmarkierungen:

Faltenmarkierungen: (Umfang + 2 cm MW) / 16 = Abstand zwischen den Falten
Falteninhalt: 4 cm

Faltenrock Freebie - FaltenmarkierungenIn meinem Beispiel:

72cm +2 MW = 74          74 / 16 Falten = 4,6 cm

Die Markierungen werden  jeweils an einer langen Seite der Rockteile angezeichnet.
Die 1,5 cm Nahtzugabe an jeder Seite werden nicht mitgezählt!
Das bedeutet also: ab den 1,5 cm Nahtzugabe beginnt die erste Markierung in meinem Beispiel bei 4,6 cm.
Da der Falteninhalt 4 cm beträgt, wird dieser jetzt als Nächstes abgetragen.
Dann folgen wieder die 4,6 cm Faltenabstand usw.

Die Reißverschlussmarkierung sitzt an einer der kurzen Seiten, 15 cm von der Ecke gemessen.

Das Bündchen ist, wie in der Abbildung beschrieben, ein 10 cm breiter Streifen. Die Länge ergibt sich aus der Formel. Dieses Schnitteil wird nur einmal gebraucht.
Das Bündchen wird mit der Vlieseline verstärkt.

Die Fertigung

  1. Beide Rockteile an allen Seiten versäubern.
  2. Die Rockteile an einer kurzen Seite rechts auf rechts aneinandernähen. Die Nahtzugabe beträgt 1,5 cm. Die Nahtzugaben werden auseinandergebügelt.
  3. Die andere Seite bis zu der Reißverschlussmarkierung zusammennähen, sodass die 15 cm offen bleiben.
  4. Die Faltenmarkierungen aufeinanderlegen und feststecken. Den Falteninhalt auf der Innenseite halbieren und nach links oder rechts weggelegt. Zum Fixieren der Falten die Strecke jetzt innerhalb der Nahtzugabe ( ca. 0,75 cm von der Kante entfernt) einmal komplett festnähen.
  5. Den Streifen für das Bündchen in der Mitte links auf links umbügeln, sodass ein langer Streifen entsteht, der nur noch halb so breit ist.
  6. Den Streifen wieder auseinanderklappen, eine Seite rechts auf rechts an die Falten stecken und bei 1 cm festnähen.
  7. Reißverschluss einnähen; der Reißverschluss beginnt an dem gebügelten Umbruch des Bündchens.
  8. Schrägband annähen: Das Schrägband entlang der noch offenen Kante des Bündchens feststecken und knappkantig annähen.
    Die kurzen Ecken an dem Reißverschluss nach Innen eingeklappen und das Bündchen von rechts knappkantig absteppen.Faltenrock Freebie - Schrägband
    Das offene Stück an der Innenseite des Bündchens kann von Hand an den Reißverschluss angenäht werden.
  9. Den Saum bei 5 cm umbügeln und bei ca. 4,5 cm von außen absteppen.

 Fertig!

Falten Rock Freebie - Titelbild

Für den Gürtel habe ich mir an den Seiten kleine Schlaufen aus Garn gehäkelt. Diese sind sehr dezent und fallen nicht sofort auf, wenn ich den Gürtel weglassen möchte.

Faltenrock Freebie - Details

Faltenrock Freebie - Falten

Faltenrock Freebie - fertig

Ich glaube, ich nähe mir noch einen Rock und den dann vielleicht mit einem abgesetzten Streifen am Saum!?! Oder mit einer Schleife zum Binden! Mir kommen gerade tausend Ideen. Euch vielleicht auch??! 🙂

Viel Spaß beim Nähen!

Eure Janina


Schnittmuster-Downloads im BERNINA Blog

Im BERNINA Blog erscheinen regelmässig Tutorials, viele davon mit Schnittmuster-Downloads. Unter folgendem Link findet Ihr eine praktische Übersichtsseite: Schnittmuster-Downloads im BERNINA Blog. Nutzt aber unbedingt auch die Blogsuche, damit Ihr nichts verpasst, oder meldet Euch für unseren Newsletter an, um stets auf dem Laufenden zu bleiben!

Weitere Tutorials zum Rock-Nähen

Im BERNINA Blog erscheinen regelmässig Artikel mit Anleitungen und Schnittmustern zum Nähen von Röcken und Kleidern. Auf folgender Seite werden sie in der Übersicht dargestellt: Rock nähen – Tutorials im BERNINA Blog.

Kostenloses Schnittmuster mit Nähanleitung für einen Herbst-Rock  #schnittmuster #nähen #rock #herbst #frauen #damen #bernina #nähanleitung #diy #tutorial #freebie #freebook #kostenlos

Kostenloses Schnittmuster mit Nähanleitung für einen Herbst-Rock  #schnittmuster #nähen #rock #herbst #frauen #damen #bernina #nähanleitung #diy #tutorial #freebie #freebook #kostenlos

Kostenloses Schnittmuster mit Nähanleitung für einen Herbst-Rock  #schnittmuster #nähen #rock #herbst #frauen #damen #bernina #nähanleitung #diy #tutorial #freebie #freebook #kostenlos

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Astrid Schmitz-Carta

    Danke schön für die viele Arbeit und Freude, die uns Fortschritt und Motivation bringen! 😉

  • Sandra B.

    Nach genau so einer Anleitung habe ich schon sooo lange gesucht! Vielen lieben Dank dafür! Das beste ist ja, dass sie variabel umzusetzen ist, super! Da versuch ich doch für meine Tochter auch gleich einen 🙂
    Viele liebe Grüße,
    Sandra

    • Janina

      Liebe Sandra,
      das freut mich sehr. In einem Nähkurs hat sich letzte Woche ein zwölfjähriges Mädchen den Rock sogar selbst genäht 🙂 Toll, oder?
      Viele liebe Grüße,
      Janina

  • Wiebke Maschitzki

    Halllo Janina!
    Klasse! Und eine tolle Anleitung!
    Vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team