Kreative Artikel zum Thema Nähen

Deko für die Babyparty – Wimpelkette

Anleitung für eine Wimpelkette

(2)

Nicht mehr lang, und ich werde erneut Tante. Das muss natürlich mit einer Babyparty gefeiert werden – und was darf nicht fehlen bei der Deko? Klar, die Wimpelkette. Vor allem nicht, wenn der Name schon steht, nicht wahr? 😉

Hier zeige ich euch, wie einfach es ist, eine Wimpelkette zu nähen.

Ihr braucht:

  • eine Schablone für die Dreiecke
  • je nach Namenslänge und Wimpeln viel bis sehr viel Schrägband 😉

Zuerst werden doppelt so viel Dreiecke zugeschnitten wie die Wimpelkette Wimpel haben soll, damit ihr eine Vorder- und Rückseite bekommt.
(6)

(3)Nun werden Vorder- und Rückseite rechts auf rechts aufeinandergelegt…
(4)… und zusammengenäht. Damit der Wimpel schön spitz wird, läuft der Faden an der Spitze aus.
(5)Nun werden alle Wimpel gewendet und die Spitze herausgearbeitet (geht super mit einer Stricknadel).
(9)Die Kanten des Wimpels werden nun gebügelt.
(10)

(11)Jetzt noch die obere Seite begradigen…2… sodass eine gerade Kante entsteht, die sich leicht in das Schrägband einlegen lässt.
1Nun werden alle Wimpel nebeneinander in das Schrägband eingenäht. Am Anfang wird etwa ein Meter des Bandes so zusammengenäht, damit man ein wenig Band zum aufhängen hat. Dann wird nach und nach Wimpel für Wimpel eingelegt.

Kennt ihr übrigens schon den Bandeinfasser von BERNINA? Ein Teilchen, welches einem wirklich das Leben erleichtert. 
(15)Das Band wird einfach im ungefalteten Zustand eingeschoben…(16)und fasst das Nähgut doppelt gefaltet ein. Hach 🙂 Wie ich diese Füßchenkombi liebe! Ich zeige euch demnächst nochmal genauer, wie der kleine Freund funktioniert 😉  (17)

(18)Nun nur noch hinten wieder etwa einen Meter ohne Wimpel zusamennähen und schon in die Babyparty-Deko fertig! Na dann kann es ja losgehen 😉(1)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • UP

    Sehr schön, gut gemacht.
    Genauso habe ich vier Wimpelketten genäht, für drei kleine Jungs und einen ganz großen. Die Kanten der Wimpel habe ich noch abgenäht, damit sie etwas steifer sind. Bei dünnen Baumwollstoffen ist es auch noch empfehlenswert, ein Vlies mit einzunähen.
    Ich habe alle ohne Buchstaben genäht. Wie sind diese 15 Buchstaben auf dieser Wimpelkette gemacht? Erst einzeln aufgezeichnet, ausgeschnitten und dann aufgebügelt?
    LG
    UP

    • Hilli Hiltrud

      Hallo 🙂
      Vielen Dank und danke für die Tipps! Die Buchstaben sind mit dem Plotter ausgeschnitten und dann mit Druck aufgebügelt.
      Liebe Grüße,
      Hilli

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team