Kreative Artikel zum Thema Sticken

Update für BERNINA DesignWorks

Liebe Leserinnen und Leser

Im Sommer 2017 hatten wir darauf hingewiesen, dass BERNINA DesignWorks nicht kompatibel mit Windows 10 Creators Update ist. Wie andere Software-Anbieter auch waren wir von Microsoft auf dem falschen Fuss erwischt worden: Das Windows Creators Update wurde bei vielen Rechnern automatisch installiert und brachte weitreichende Änderungen. Unter anderem hatte es zur Folge, dass sich DesignWorks nicht mehr nutzen liess. Für die Umstände, die Euch dadurch entstanden sind, und für die lange Wartezeit möchten wir uns bei Euch entschuldigen.

Nun freuen wir uns, dass wir Euch ein Update von DesignWorks vorstellen dürfen, welches das Problem löst. Als Dankeschön für Eure Geduld stellen wir Euch mit dem Update zehn kostenlose Stickmotive zur Verfügung.

Link zum Update

Unter folgendem Link findet Ihr das Update von BERNINA DesignWorks:

Supportseite BERNINA DesignWorks

Ihr werdet Schritt-für-Schritt durch den Installationsprozess geführt:

  • Schritt 1: Klickt auf die Schaltfläche “Update herunterladen”, welche sich im Browserfenster rechts befindet
  • Schritt 2: Füllt das Formular aus und akzeptiert die neue Lizenzvereinbarung (obligatorisch).
  • Schritt 3: Geht zu Eurem E-Mail-Konto und öffnet die E-Mail von BERNINA.
  • Schritt 4: Ladet das Update herunter und installiert es.

Nachdem Ihr das Formular abgeschickt habt (Schritt 2), kommt Ihr auf eine Danke-Seite, wo Ihr zehn Stickmotive gratis herunterladen könnt.

Bitte lest vor der Installation die Hinweise zum Installationsvorgang und zu den Lizenzbedingungen weiter unten in diesem Blog-Post.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

Kompatibel mit Windows 7,8 und 10 und partielle Unterstützung von 4K-Bildschirmen

Das Update stellt die Kompatibilität mit dem Betriebssystem Windows 7, 8 und 10 sicher. Zudem werden kleine Symbole dank der 4K-Unterstützung auf hochauflösenden 4K-Bildschirmen nun gross dargestellt.

Midi- und Maxi-Stickrahmen zur Rahmenauswahl hinzugefügt

Der BERNINA Midi-Stickrahmen und der Maxi-Stickrahmen sind neu in der Rahmenauswahl integriert. Die Fussauswahl bestimmt den Stickbereich bzw. die Schablonengrösse. Folgende Füsse stehen zur Auswahl:

  • Tropfenförmiger Stickfuss # 26
  • Kordelaufnähfuss # 43
  • Echoquilt- und CutWork-Fuss # 44C
  • CrystalWork-Fuss # 48
  • PaintWork-Fuss # 93

Neues Layout der Geräteauswahl

 Die Geräteauswahl wurde aktualisiert. Neu stehen alle vier Ausgabemöglichkeiten zur Auswahl:

  • EXP – Transfer auf USB-Stick
  • Nadel – Direktübertragung an Maschine via USB-Kabel
  • Deco – Transfer auf USB-Stick für Deco-Maschinen
  • Serial Port – Direktübertragung an Maschine via serielle Schnittstelle

Folgendermassen sieht das Dialogfenster aus:

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

Die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) wurde ergänzt. Der Absatz „Betriebssystem / Technische Spezifikationen“ wurde hinzugefügt. Des Weiteren wurde im Abschnitt „Haftungsausschluss und Haftungsbeschränkung“ die Gewährleistung bezüglich Betriebssystemkompatibilität definiert.

Installationsvorgang

1. Prüft die Systemvoraussetzungen vor der Installation

Stellt sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Euer Computer wird mit Windows® 7, Windows® 8 oder Windows® 10 betrieben.
  • Alle Anwendungen sind geschlossen.
  • Ihr besitzt die Administrationsrechte für Euren Computer.

Achtet zudem darauf, dass der Sicherheitsschlüssel (Dongle) nicht in einem der USB-Anschlüsse eingesteckt ist. Während des ganzen Installationsablaufs wird kein Dongle benötigt.

2. Prüft Eure Softwareversion

  • Geht zu Hilfe > Über
  • Steht oben rechts Patch V7570, dann könnt Ihr das Update V7571 direkt installieren
  • Steht dort Patch V7460, müsst Ihr zuerst V7570 von der Supportseite herunterladen und installieren. Erst dann könnt Ihr das Update V7571 installieren.

DesignWorks-Screen mit Info zur Software-Version (rechts oben)

3. Download des Updates

Bevor das Update heruntergeladen werden kann, müsst Ihr der aktualisierten Lizenzvereinbarung zustimmen, damit das Update auf Eurem Computer installiert werden kann. Ruft bitte die DesignWorks-Seite auf und wählt den Support-Reiter. Hier der direkte Link auf den Supportbereich:

Supportseite BERNINA DesignWorks

Klickt auf “Update herunterladen” und folgt den Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die Euch durch den Installationsprozess führen.

Das Update gilt für alle drei Module der DesignWorks Software (CutWork, PaintWork, CrystalWork).

4. Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ihr habt Fragen zum Update? Werft dann bitte erst einen Blick in die FAQs auf unserer Supportseite. Wenn Eure Fragen in den FAQs nicht beantwortet werden, schreibt bitte einen Blog-Kommentar. Wir werden uns dann bemühen, Euch möglichst zu helfen.


Was ist DesignWorks überhaupt?

Ihr habt noch keine Erfahrung mit DesignWorks? Dann ist das Update der richtige Moment um einzusteigen! BERNINA DesignWorks setzt sich zusammen aus der Software-Suite, welche die Basis darstellt und den Dongle enthält, und den drei Modulen „CutWork“, „PaintWork“ und „CrystalWork“. Nach Erwerb und Installation der Suite können die Module über einen Code aktiviert werden. Module und dazugehörige Tools könnt Ihr entweder einzeln oder in Kombination bei Eurem Fachhändler kaufen.

CutWork – Materialen schneiden

Mit BERNINA CutWork verwandelt Ihr Eure stickfähige Nähmaschine in ein Schneidewerkzeug zur Kreation attraktiver Durchbruchmuster, Applikationen und Lochstickereien.

PaintWork – Materialien bemalen

Stoffmalerei in höchster Präzision – das ist BERNINA PaintWork. Mit der Software könnt Ihr individuelle Bildmotive am Bildschirm erstellen und auf vielfältige Weise bearbeiten. Anschliessend werden die Motive via USB-Verbindung auf eine BERNINA Stickmaschine übertragen und mit einem Nähfuss, der eine Filzstifthalterung hat, schnell und exakt auf Stoffe fast jeglicher Art gezeichnet.

CrystalWork – Materialien mit Strasssteinen verzieren

Strasssteine als Highlight auf Kleidern und Accessoires sind ein effektvolles Gestaltungsmittel. Mit BERNINA CrystalWork können Schablonen zur punktgenauen Applikation von Stasssteinen auf Bügelfolie selbst hergestellt werden. So lassen sich eigene Glitzermotive gestalten.

Die drei Module CutWork, PaintWork und CrystalWork können unabhängig voneinander eingesetzt oder effektvoll miteinander kombiniert werden. Auch die Kombination mit Stickerei ist möglich.

CutWork funktioniert auf allen stickfähigen BERNINA Maschinen. PaintWork und CrystalWork sind nicht mit allen Maschinen kompatibel. Genaue Informationen zur Kompatibilität der einzelnen Module findet Ihr in unserem Zubehörkatalog.

Im Blog findet Ihr zahlreiche Anleitungen für DesignWorks-Projekte, sowohl zur Anwendung der Software als auch zum Ausschneiden, Malen und zum Stanzen von Strass-Schablonen mit der Nähmaschine: DesignWorks im BERNINA Blog. Unter den Artikeln sind einige mehrteilige Workshops zu finden, hier beispielsweise der Start in einen DesignWorks-Grundkurs von Andrea Müller. Auf Youtube gibt es zudem eine Reihe von Anleitungsvideos: DesignWorks auf Youtube.

Wenn Ihr DesignWorks ausprobieren möchtet, schaut am besten bei Eurem Fachhändler vorbei und lasst Euch Software und Tools vorführen! Ab März ist im Fachhandel die neueste DesignWorks-Version erhältlich, erkennbar an einem grossen roten Punkt auf der Verpackung. Ihr könnt aber problemlos sofort loslegen. Installiert dann nach dem Kauf von DesignWorks einfach das Update.

Liebe Grüsse

Matthias

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.