Kreative Artikel zum Thema Nähen

Mein Haus ist endlich fertig!

Meine persönliche Statistik besagt: Je länger ein Nähprojekt liegt, ohne dass daran gearbeitet wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es jemals fertig wird. Eigentlich traurig, denn oft braucht es zur Fertigstellung nicht viel. Trotzdem kommt mir an der einen oder anderen Stelle etwas dazwischen, was mich an der Finalisierung hindert – ein neuer Stoff, eine neue Idee, ein neues Projekt, ein neuer Auftrag…

So war es auch bei meinem Bärenhaus. Begonnen habe ich damit, als meine Kinder noch im Kindergarten waren. Aufmerksame Blogleserinnen und -leser haben die ersten Schritte mitverfolgt. Im Laufe der Arbeit habe ich festgestellt, das es in unserem Kinderzimmer keine wirklich geeignete Wand für mein Projekt gibt. Also fand es unfertig den Weg in die Schublade. Im Sommer 2012 habe ich mein erstes Ladengeschäft in München eröffnet. Eine hervorragende Gelegenheit, das Bärenhaus in der Kinderspielecke zu installieren. Doch auch hier gab es wieder nicht ausreichend Platz. Im Sommer 2018 bin ich schließlich in meine neuen und größeren Geschäftsräume in München umgezogen und siehe da… die rechte Wand meines Kassentresens war hervorragend für die Platzierung des Bärenhauses geeignet. Und meine Statistik hatte dieses Mal nicht Recht behalten!

Im super heißen Sommer 2017 habe ich Tatkräftig in und vor der heimischen Garage hantiert…

… und abends im Keller genäht:

So entstand diese zauberhafte Spielwand:


Selbige hat vier Zimmer und natürlich einen wunderschönen Garten. Treten wir ein durch die großzügige Haustüre. Wer möchte, kann zuvor noch mit der Glocke klingeln:

Die Blumen und das Käferlein hat meine große Tochter vor vielen Jahren gemalt. Ich habe das Bild mit der BERNINA Sticksoftware in eine Datei umgewandelt und auf den Stoff gestickt. 

Und natürlich gibt es Platz für Post im kleinen, gelben Briefkasten. 

In der Küche kann nach Herzenslust gekocht und gespeist werden. Die gehäkelten Elemente habe ich mit dem Dual Transport meiner BERNINA ganz hervorragend aufnähen können. 

Beim Applizieren habe ich die verschiedenen Techniken gemixt: Freihändig mit dem BERNINA Stich Regulator (BSR), klassisch mit einer Raupennaht, oder wie hier auf dem Foto zu sehen mit einem Zierstich meiner BERNINA. Sobald mit einer Raupennaht oder einem Zierstich, also mit aktivem Transporteur, appliziert wird, leistet der Applikationsfuß #23 hervorragende Dienste! Alle Applikationen wurden übrigens mit Poly Sheen von Mettler gefertigt.

Für etwas Entspannung zwischendurch können die Hausbewohner und ihre Freunde im Garten schaukeln:

Und was gibt es Schöneres nach einem langen Tag als ein warmes Bad? Die Handtücher liegen schon bereit!

So ein aufregendes Leben macht müde. Also schnell ab ins Bettchen:

 

Die grüne Wiese habe ich mit Filz-Intarsien gearbeitet (… ich bin in der Schreinerei meines Vaters groß geworden! Was mit Holz gut geht, kann mit Filz nicht schlecht sein.). Ich habe den weißen Filz ausgeschnitten und die grünen Zacken genau eingepasst und von der Rückseite mit einigen aufgebügelten Vliesstreifen fixiert. Die folgenden Bilder verdeutlichen mein Vorgehen. 

 

 

Die Übergänge zwischen grünem und weißem Filz werden mit farblich passenden Garnen und Zierstichen übernäht. Ich verwende das leuchtende Poly Sheen Maschinenstickgarn von Mettler.

Hier sind die grünen Zacken schon fertig:

Was ist Euer Projekt mit der längsten Liegezeit, das dann doch irgendwann fertig geworden ist? Ich bin gespannt!

Liebe Grüße

Eure Claudia 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

21 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gabriele Riemer

    Phantastisch! Mir fehlen echt die passenden Worte. Die Idee und die Umsetzung ist einfach unbeschreiblich schön.

  • Bärbel Keil

    Na so was Tolles habe ich ja noch nie gesehen, eine wahnsinnsarbeit steckt da drin -einfach nur fantastisch schön

    Danke für die Veröffentlichung

  • Daniela Korb

    Traumhaft schön, ein wahrer Augenschmaus!! Daran werden viele Kinder , kleine und große  ihre Freude haben!!!

  • Birgit Berndt

    Hallo Claudia,

    ganz goldig geworden, so viele richtig schnuckelige Details. Gemütlich und kuschelig, man möchte sofort einziehen.

    Viele Grüße

    Birgit

  • Franzisca

    Wunderschön, einfach toll! So viel Arbeit dahinter, all diese liebevollen Details – einfach wow! Ich kann mich fast nicht sattsehen..

    Bewundernde Grüsse,

    Franzisca

  • Hanna Fritzsching

    Einfach toll geworden!! So viel Liebe zum Detail, so aufwändig!

    Liebe Grüße Hanna

  • Ursula Felten-Bommarius Felten-Bommarius

    Was für eine wunderschöne und aufwändige Arbeit, ganz toll!

  • Ara Ad-Hoc

    Liebe Claudia,

    nun bin ich sicher: Alles hat seine Zeit! 😉

    Hast du wunderschön fertig gestellt, CHAPEAU!

    Wenn ich es nicht selbst genau wüsste, müsste ich glauben, dass du schon 2017 in dein neues Ladenlokal gezogen bist. Aber es war im Jahrhundertsommer 2018 ;-))

    Mein längstes Projekt war und ist ein Cape aus einer älteren BERNINA- Zeitschrift. Da war von Anfang an der Wurm drin. Ich hatte Gelegenheit, in Steckborn nachzufragen. Und siehe da… es fehlten Schnittteile, sie waren nicht angegeben…  :-/

    Ich nehme mir dich aber nun als glühendes Beispiel und werde das Cape fertig stellen, der Stoff und die Zutaten sind es einfach Wert. Und ich bin es mir auch Wert!

    Danke für den Motivationsschub und beste Grüsse von Ara.

    • Claudia Geiser

      Ja… auf den Tippfehler mit der Jahreszahl hatten mich vergangene Woche schon mehrere Kundinnen aufmerksam gemacht. Das freut mich, denn es zeigt, dass mein Beitrag gelesen wurde ;-). Ich habe es nun natürlich geändert. Der neue Laden ist so schön und ich fühle mich so wohl dort, als ob ich immer schon dort “wohnen” würde. Ein echtes Kreativparadies!

  • Erika Bornemann

    Liebe Claudia,

    das ist ja ein wunderbares Projekt, das bestimmt alle Kinder zum Spielen anregt. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt es zu vollenden und ist eine ideenreiche Anregung für alle Kunden deines Ladens.

    Eine mit viel Fleiß genähte Puppenstube, -Gratulation !

    Liebe Grüße nach München

    Erika

  • Gudrun Heinz

    halli hallo claudia,

    ein super ergebnis! es wäre sehr schade gewesen, wenn dieses wunderbare projekt noch länger liegen geblieben wäre. deine arbeit hat sich mehr als gelohnt. vielen dank fürs zeigen.

    beste grüsse

    gudrun

  • Jutta Hellbach

    Was für eine Fleissarbeit und so wunderbar gelungen und auch für Erwachsene toll anzuschauen. Einfach nur grossartig!

    Liebe Grüße,

    Jutta

  • berniquilt

    Liebe Claudia, das ist ein großartiges Ergebnis. Die Idee, die Wohnung an der Wand zu befestigen gefällt mir auch sehr gut. Dazu die wunderbar gestickten Einzelheiten.  Ganz schön viel Arbeit. Ich weiß , wovon ich spreche. Ich habe 2006 zum ersten Geburtstag unserer Lotte ein Teddyhaus als quietbook nach Anleitung von “teenytynimom” genäht. Noch heute bin ich ganz verliebt in das Projekt. Fotos gibt es auch davon, aber ich möchte mit deiner wunderbaren Arbeit nicht in Konkurenz treten. Ich wünsche dir, dass viele Kinder und Amas dein Arbeit zu schätzen wissen.

    LG Claudia (auch noch namensgleich😊)

     

    • berniquilt

      Oh, da habe ich mich aber mit der Jahreszahl total verschrieben. Das Quietbook ist 2016 entstanden. Und die Amas sollen natürlich die Mamas sein. Lotte hat von Anfang an gerne mit dem Buch gespielt, obwohl die Anleitung und auch viele Freunde meinten, das Buch sei erst ab 3 geeignet. Sie ist jetzt 3 und das Rollenspiel ist natürlich jetzt ein ganz anderes.

      LG Claudia

  • Maike Süberkrüb

    Liebe Claudia

    das ist einfach nur wunderschön! Da werden die Mütter endlich Ruhe haben zum Stoffe Streicheln, denn Kinder wird man kaum aus der Ecke noch raus kriegen….

    Und meine Projekte mit der längsten Liegezeit bleiben noch ein bisschen liegen, damit sie wirklich die weltlängste Liegezeit bekommen😊

    schön, dass wir teilhaben dürfen an diesem Nähmärchen!

    Maike

  • mariel

    Das Bärenhaus hat sich ja toll entwickelt. Ich hatte es mir damals abgespeichert, in der Hoffnung meine Großkinder damit beglücken zu können. Jetzt habe ich welche und Ihre Fertigstellung wird mich bei der Erstellung unterstützen. Vielen Dank!

    Gruß Mariel

  • Petra

    Wenn  das  kein  Erfolgserlebnis  ist!

    Ich  sage  nur,  klasse,  was  lange  währt  wird  gut!!!

    Lieben  Gruß  Petra

  • Ines

    Oh, ich bin grad so begeistert – so wunderschön und verspielt! Hoffentlich lassen sich die Kundenkinder damit zum Spielen motivieren (und die Eltern einkaufen…). Diese Details und die schönen warmen Farben, einfach nur schön.

    Liebe Grüße
    Ines

  • sabinemoertz

    Liebe Claudia! Es ist zu spät, um alles genau aufzunehmen! Ich hole es aber wirklich nach! Schon jetzt bin ich so begeistert von Deinem Projekt für die Kinder! Daher die spontane , begeisterte Reaktion!

    Lieben Gruß! Sabine

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team