Kreative Artikel zum Thema Quilten

Spiralmäppchen nähen

Made to create … Treu nach diesem bekannten BERNINA Slogan wollen wir arbeiten und Euch mit unseren eigenen Kreationen anstecken zum Nähen.

Das Spiralmäppchen ist zwar nicht meine Idee, Ihr findet zahlreiche Anleitungen dazu im Internet. Ich möchte Euch hier zeigen, was ich alles für dieses Täschchen ausprobiert habe.

Spiralmäppchen nähen – Schnitt und Anleitung

Zunächst geht es um das Ausprobieren der Größe. Der Schnitt ist recht einfach, ein langer, gerader Streifen wird an den Enden abgerundet.

Für mein erstes Täschchen habe ich einen 12cm breiten Streifen genommen.

Jetzt wird mal wieder gerechnet:

Der Halbkreis an den Enden hat also einen Durchmesser von 12 cm, der Radius ist 6 cm lang. Der Umfang von diesem Kreis beträgt dann: 12 x pi (=3,14) = 37 cm. Das ist dann X = die Länge des Streifens zwischen den Rundungen, damit kommt Ihr dann genau 1x rundherum.

Bei dieser Breite von 12 cm benötigt Ihr eine Streifenlänge von 37 cm zwischen den Kreisen, um eine Spirale rundherum zu erhalten. Jetzt noch die beiden Halbkreise mit je 6 cm Radius dazurechnen: Für dieses Mäppchen war mein Streifen 12cm breit und 49 cm lang. Das rechnet Ihr bei anderen Streifenbreiten genauso aus. Ein schmalerer Streifen  – kleinerer Halbkreis – ergibt auch ein dünneres  Mäppchen.

Am besten ist es, Ihr macht es auch so wie ich: Ihr schneidet Euch einen Papierstreifen in der gewünschten Größe zu und rollt ihn zu einem Spiralmäppchen zusammen. Jetz könnt Ihr erkennen, wie groß Eurer  Täschschen wird.

Spiralmäppchen nähen aus Wollfilz

Aus Wollfilz oder Leder lässt sich das Mäppchen schnell und einfach herstellen.

Ihr benötigt für diese Größe:

  • 1 Streifen Wollfilz oder Leder : 12 x 50 cm lang
  • 1 Endlosreißverschluss 125 cm lang – Ihr benötigt nur die eine Hälfte
  • Passendes Nähgarn und eventuell Stickgarn zum Verzieren,: Poly Sheen von Mettler

Endlosreißverschluss annähen

  • Begonnen wird an der Stelle, wo der Halbkreis sich an den geraden Streifen anschließt.

Das Ende mindestens 5 cm hängen lassen und dann knappkantig mit dem Reißverschlussfuss#4 den  Reißverschluss rundherum annähen. In den Rundungen müsst Ihr ganz langsam nähen und den Reißverschluss gut führen, damit er nicht zu stramm in der Kurve liegt. Ungefähr 2 Zentimeter vor dem Beginn beendet Ihr die Naht, das Ende bleibt wieder circa 5cm hängen.

  • Die beiden Enden werden jetzt umgedreht, die rechten Seiten liegen jetzt oben. Der Schieber wird eingefädelt und auf die rechte Seite geschoben. Bei dem Mäppchen aus Jeans weiter unten gibt es genauere Fotos:

  • Den Reißverschluss rundherum schließen – fertig ist die Spiralmappe. In dieser Größe passen ganz vieles Stifte rein oder die verschiedenen Ladekabel für die Kleingeräte:

Spiralmäppchen nähen aus Jeans oder anderen Stoffen

Bei den Jeanstäschchen habe ich ein Volumenvlies (H 630) und ein Innenfutter zusammengesteckt und die Kante mit einem Schrägstreifen rundherum eingefasst.

Gestickt und gequiltet habe ich mit dem Poly Sheen von Mettler:

Die Zierstiche oder die Quiltmuster lieber vor dem Annähen des Reißverschlusses nähen, später stört der Reißverschluss beim Nähen. Das Maßband läßt sich wieder hervorragend mit dem Schmalkantfuß#10 aufnähen, die Führung immer genau am Rand entlang:

Die Zierstichbordüre für das Maßband habe ich Euch in einem anderen Beitrag gezeigt.

Den Schrägstreifen rechts auf rechts an die Kante legen. Ich habe aber auf der linken Seite genäht – mit der Füßchenkante an der Zierstichkante entlang, so wird es etwas gleichmäßiger parallel zum Zierstich:

Mit einem schmalen Zickzackstich versäubern und die Nahtzugabe schmal wegschneiden. Der Schrägstreifen wird sehr schmal, im Schatten der Naht kann jetzt der Reißverschluss angenäht werden:

Schieber einfädeln bei dem Spiralmäppchen:

  • Die beiden Enden werden auf die rechte Seite gedreht:

  • Vom rechten Ende die Zähnchen schräg wegschneiden, den Schieber auf der linken Seiten einfädeln, etwas runter schieben und dann die rechte Seite einfädeln, gut festhalten und den Schieber weiter runter schieben – fertig. Über die Zähnchen mit einem engen Zickzackstich einen Riegel als Stopper nähen. Die Enden bleiben in der Innenseite, der Schieber wird auf die rechte Seite durchgeschoben:

  • Der Reißverschluss kann jetzt geschlossen werden, das Spiralmäppchen ist fertig:

Bei mir sind dann gleich 3 Spiralmäppchen entstanden:

Das Täschchen aus dem Wollfilz und das frei bestickte Täschchen haben die gleiche Größe. Bei dem BERNINA Täschchen ist der Stoffstreifen 12 cm länger, der Kreisbogen ist etwas flacher  – es ergeben sich dadurch mehrere Spiralen. Also: je länger der Streifen, desto mehr Spiralen und auch ein längeres Mäppchen.

Viel Spaß beim Nähen der Spiraltäschchen in den verschiedenen Größen.

Eure Wiebke

Kostenlose Nähanleitung : Spiralmäppchen #nähen #nähanleitung #nähenmachtglücklich #federmappe #etui #bernina #diy #tutorial #freebie #freebook #kostenlos #nähenfürkinder #nähenfürmich

Kostenlose Nähanleitung : Spiralmäppchen #nähen #nähanleitung #nähenmachtglücklich #federmappe #etui #bernina #diy #tutorial #freebie #freebook #kostenlos #nähenfürkinder #nähenfürmich

Kostenlose Nähanleitung : Spiralmäppchen #nähen #nähanleitung #nähenmachtglücklich #federmappe #etui #bernina #diy #tutorial #freebie #freebook #kostenlos #nähenfürkinder #nähenfürmich

Kostenlose Nähanleitung : Spiralmäppchen #nähen #nähanleitung #nähenmachtglücklich #federmappe #etui #bernina #diy #tutorial #freebie #freebook #kostenlos #nähenfürkinder #nähenfürmich

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Endlosreißverschluss, Jeans, Nähgarn Poly Sheen von Mettler, Volumenvlies, Wollfilz
Verwendete Produkte:
BERNINA 780
BERNINA 780
Reissverschlussfuss # 4
Reissverschlussfuss # 4
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Offener Stickfuss # 20
Offener Stickfuss # 20

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Astrid Schmitz-Carta

    O vielen Dank!

    Schon lange suche ich nach so einer Anleitung. Das ist ja wie Weihnachten 🤗 Wirklich sehr gut erklärt und toll bebildert. Wie schön❣

    LG aus dem Ruhrgebiet

    Astrid🙋🏼‍♀️

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team