Kreative Artikel zum Thema Sticken

BERNINA Stickmaschine Tasche in-the-hoop

Mit der Stickmaschine kann man ja auch wunderbare In-the-hoop-Projekte sticken.

Eigentlich sind es ja Nähprojekte in der Stickmaschine.

Ich zeige Euch heute, wie ihr eine gefütterte, kleine Tasche mit Reissverschluß in der Stickmaschine anfertigen könnt.

Anleitung für ein Täschchen mit Reißverschluss in-the-hoop

Ihr benötigt dafür:

  • feinen Webstoff
  • leichtes (Volumen-)Vlies 
  • einen schmalen Kunststoff-Reißverschluss

(Achtung: Metallteile sind für ITH-Projekte nicht geeignet, bitte hier aufpassen, auch die Endriegel der Reißverschlüsse ggf. entfernen oder Endlos-Reissverschluß benutzen)

Das Täschlein ist in den Dateien der B 700 enthalten. Es eignet sich für Handys oder auch Brillen oder für anderen Kleinkram.

Ihr findet die kleine Tasche im Ordner Nr. 1 in der Stickmaschine.

Wählt das Motiv aus. Im Unterordner ist es Nr. 3.

Zur Vorbereitung legt ihr Euch folgende Teile wie im unteren Bild zu sehen im Zuschnitt zurecht, das (leichte Volumen-) Vlies liegt hier immer auf der Innenseite (links) des Stoffes. Es kann aufgebügelt werden, wenn es sich um Bügelvlies handelt.

  • Teil 1: Stoff 6×12 cm und Vlies 3×12 cm (obere Vorderseite)
  • Teil 2: Stoff 30×12 cm und Vlies 15×12 cm (untere Vorderseite)
  • Teil 3: 2 x Stoff 18×12 cm und Vlies 18×12 cm Rückseite)

Schlaufe, falls gewünscht, Größe nach Wunsch

Reißverschluss mind. 2,5 cm breit, mind. 16 cm lang

Bei Teil drei wird noch das zweite Stoffstück über das Vlies gelegt, sodass das Vlies  in der Mitte beider Stoffe liegt. Teil 1 und 2 bitte entlang des Vlieses falten und zusammenklappen, sodass das Vlies innen liegt. Gegebenefalls bügeln, damit eine saubere Faltkante entsteht.

Teil 3

Nun spannt ihr stabiles, ausreissbares Vlies trommelfest in den mittleren Stickrahmen, ev. das Vlies doppelt nehmen, je nach Qualität ist das ratsam.

Nun geht es los: Im ersten Stickschritt wird eine Markierung gestickt.

Hier wird dann mittig der Reißverschluss aufgelegt und festgeklebt, der Schieber MUSS unbedingt, wie auf dem Bild links (!!) ausserhalb der Markierung sitzen, sonst stört er den Stickvorgang, er wird später an die richtige Stelle geschoben.

Der Reissverschluß wird nun mit einer Naht fixiert, danach kann der zur Hälfte entlang des Vlieses gefaltete Stoff 1 aufgelegt werden, die Faltkante liegt am Reißverschluss.

Als Nächstes verfahren wir genauso mit Teil 2. Auch hier liegt die Faltkante am Reißverschluss.

Hier ist das Teil 2 bereits angenäht und man kann nun einen Schlaufe auflegen, wenn man möchte.

Jetzt unbedingt den Schieber des Reißverschlusses in die Mitte schieben!

Nun kommen wir schon zum Annähen der Rückseite. Das Teil 3 mittig auflegen und ev. mit Klebeband fixieren.

Die Maschine stickt im nächsten Schritt eine saubere, fixierende Umrandung der gesamten Tasche.

Nach diesem Stickschritt kann die Tasche aus dem Rahmen genommen werden, jetzt das Stickvlies bitte sorgfältig ausreissen .

Die Tasche kann nun ausgeschnitten werden, 1-2 mm Rand stehen lassen.

Die Ecken etwas abschrägen.

Nun könnt ihr die Tasche wenden, die Ecken gut ausformen und das fertige Teil bügeln.

Fertig ist die kleine Tasche, die reine Stickzeit beträgt übrigens nur 4 Minuten, das ist also ein zügig gefertigtes Stück.

Wer einen großen Rahmen hat, kann übrigens gleich 2 Taschen in einem Rahmen sticken. dazu zwei Motive kombinieren, wie in meinem Post beschrieben.

Ganz viel Spaß beim Sticken wünscht Euch

Nette

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Ausreissbares Stickvlies, Baumwollstoff, bernina700, dünnes Volumenvlies, klebeband, Reissverschluss, Stickgarn, Stickmaschine
Verwendete Produkte:
BERNINA 700
BERNINA 700
Stickrahmen mittel
Stickrahmen mittel
Stickrahmen gross
Stickrahmen gross

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team