Kreative Artikel zum Thema Nähen

Maßkrugbandl nähen

Die Wiesn ist bereits in vollem Gange und ich bin mir sicher, dass auch dieses Jahr wieder ein neuer Rekord bei der ausgeschenkten Biermenge aufgestellt wird. Normalerweise mag ich Bier ja nicht so gerne, aber auf dem Oktoberfest gehört eine Maß Bier einfach dazu.

Trotzdem habe ich immer ein Auge darauf, dass mein Maßkrug auch bei mir bleibt – bei zehn oder noch mehr Krügen auf dem Tisch ein gar nicht so einfaches Unterfangen. Um mir das Leben ein wenig zu erleichtern, habe ich mir jetzt endlich einmal ein Maßkrugbandl genäht. Perfekt zur Stoffresteverwertung und auch ein schnell genähtes, nettes Mitbringsel zur Wiesnzeit. Zudem konnte ich so endlich einmal das Näh-Alphabet meiner bernette 77 einsetzen.

Und so wirds gemacht:

Zubehör

  • Stoffrest (vielleicht sogar vom Dirndlstoff): 40×8 cm
  • Wäschegummi in 25 cm Länge
  • 1 kleines Stück Bügelvlies

Nähanleitung für ein Maßkrugbandl

Nachdem Ihr das Stoffstück in der passenden Größe zugeschnitten habt, bügelt Ihr das Vlies mittig auf den Stoff auf und stickt euren Wunschnamen ein.

Stoffstück mit Bügelvlies

Stoffstück 40×8 cm mit kleinem Stück Bügelvlies bebügelt

Für das Sticken des Namens müsst ihr die Alphabete auf eurer b77 anwählen.

Alphabet wählen und über “+” in den Kombinationsmodus wechseln. Nun die Buchstaben des Wunshnamens nacheinander anwählen

Feld “i”-Dialog wählen

Feld “ganze Kombination bearbeiten” wählen.

Feld “Musterwiederholung” anwählen, sodass “1” erscheint. Das Vernähen am Ende der Kombination wird automatisch aktiviert.

Stoffstück mit Namen

Den Wunschnamen einsticken und optional mit Blüten oder Schleifen verzieren

Faltet das Stoffstück der Länge nach (rechts auf rechts) und schließt die lange Seite. Lasst am Anfang und Ende des Stücks 4 cm frei.

Längsseite des Stoffstücks schliessen

Die Längsseiten aufeinander stecken und absteppen. Am Anfang und Ende 4 cm freilassen.

Anschließend könnt ihr das Band auch schon wenden und einmal kurz bügeln.

Stoffstück wenden und bügeln

Das Band wenden und bügeln

Legt die kurzen Seiten rechts auf recht aufeinander und steppt diese fest.

Kurze Seite vom Stoffstück schließen

Die kurzen Seiten rechts auf recht aufeinanderlegen und die Naht schließen

Jetzt könnt Ihr auch schon das Gummiband einziehen. Damit dieser Schritt etwas einfacher von der Hand geht, empfehle ich Euch eine Sicherheitsnadel am Anfang des Gummis anzusetzen. Mit dieser bekommt Ihr das Gummi einfacher eingezogen. Näht dann den Anfang und das Ende des Gummis fest aufeinander.

Gummiband einziehen

Gummiband in den Stoffring einziehen und Anfang und Ende fest aufeinander nähen.

Stoffstück mit Gummiband

Wendeöffnung aufeinander stecken und knappkantig feststeppen.

Nun ist Euer Maßkrugbandl auch schon fast fertig. Zuletzt muss nur noch die Wendeöffnung geschlossen werden. Ihr könnt diese entweder knappkantig mit der Maschine feststeppen oder von Hand mit dem Matratzenstich schließen.

Herzlichen Glückwunsch, dein Maßkrugbandl ist fertig – jetzt schnell auf die Wiesn und o’zapft is.

Maßkrugbandl

Fertiges Maßkrugbandl

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Bügelvlies, buntes Garn, Gummiband, Stoffreste
Verwendete Produkte:
bernette 77
bernette 77

Themen zu diesem Beitrag , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team