Kreative Artikel zum Thema Nähen

Schnittmuster-Beschwerer – ITH Stickdatei Freebie

oder: „Thunfischdosen auf dem Zuschneidetisch“

L1070122
„Gibt es heute Thunfischsalat?“ fragte mein Mann, als er das erste Mal auf meinen Zuschneidetisch lauter Dosen sah …

Ehem, ich weiss nicht, was ihr zum Beschweren der Schnittmuster verwendet. Ich nahm bisher Thunfischdosen dafür. Not macht erfinderisch! Hehe.

Vor ein paar Wochen war ich im Creative Center und habe einen Kurs zum Thema Freihandsticken und -applizieren gegeben. Der Kurs war richtig toll. Wir haben sehr viel Spass gehabt und erarbeiteten eine Nähmaschinenunterlage mit Taschen, einen Fadenfänger und Nadelkissen.

L1040850
Zu meinem Set (ja, ich benutze diese Sachen in meinem Nähzimmer) habe ich mir auch eine Nähmaschinenhusse mit dem Kreisstickapparat gemacht. Bei so einer tollen Garnitur sehen Thunfischdosen eher armsellig aus. Ok, es müssen also Schnittmusterbeschwerer her! Ich habe überlegt, was man da so machen könnte, und dachte, dass schöne Mandalamuster sehr gut zu den bestehenden Elementen passen.

Jeder hat so seine „interne“ Motivationsquelle, welche ihn begeistert. Ich war hierbei absolut begeistert dass ich all diese Sachen mit nur einer Maschine und einigen wenigen Handgriffen machen könnte. Das macht mich glücklich und dankbar zugleich. Dankbar, dass ich so eine tolle Maschine habe! Ja, ja, ich weiss – ich bin crazy, aber ich liebe meine Nina (B880)!

Es begeistert mich, dass ich bei diesem Projekt ein bisschen von all den Funktionen, die die B880 hat, verwendet habe.

Die Nähmaschinenhusse ist mit dem Kreisstickapparat, Bandeinfasser, Fuss Nr. 1D und der Obertransportfunktion gemacht worden.

Die Unterlage samt Fadenfänger und Nadelkissen sind mit dem BSR-Fuss Nr.1D, der Obertransportfunktion und dem Bandeinfasser entstanden.

Was hier definitiv noch fehlte, um so richtig angeben zu können (grins), ist etwas mit der Stickmaschine. Naja, man kann die Kreisstickerei mit dem Shape Designer meiner 880 machen,

aber ich mag ja die V7 auch gerne.
Ok, genug mit der Angeberei! Sagen wir mal „Ade, Thunfischdosen!“

sticki

Die Stickerei habe ich auf die gleiche Art erstellt, wie schon hier gezeigt. Sie passt in den ovalen Rahmen. Wer zwei der Schnittmustergewichte in einem Gang sticken möchte, kann sich die zweite Stickdatei am Bildschirm der Maschine hinzufügen oder die Datei in der Software anpassen.

sticki_doubleBenötigte Materialien: (pro Schnittmustergewicht)

  • 5 x 16 cm Baumwollstoff – Griff
  • 2 grössere Baumwollreste (dicht gewebte Baumwolle!), mindestens 14 x 14 cm – Vorder- und Rückseite
  • Stickvlies zum Abschneiden
  • Stickgarne
  • Vogelsand
  • eventuell kleine Steine
  • Kreppband
  • Stickdatei: Pattern_weight

Freebies bitte wie immer nur für den persönlichen Gebrauch verwenden.

1. Den Streifen für den Griff vorbereiten: die langen Kanten jeweils nach innen zur Mitte und anschliessend links auf links in die Hälfte umbügeln. Die offene Kante absteppen.

L1070088

2. Stickvlies einspannen und den Oberstoff mittig im Rahmen auflegen. Für zusätzliche Stabilität lasse ich meine B880 einen Heftrahmen um die Stickerei nähen. Somit ist der aufgelegte Stoff auf dem Stickvlies fixiert, und ich muss keinen Sprühkleber verwenden. Ich mag Sprühkleber nämlich nicht so gerne. Natürlich kann man hier das Stickvlies und den Oberstoff einspannen. Meine Version ist materialsparender. Wenn man jedoch zwei Teile in einem Gang stickt, sollte man Stickvlies und Obermaterial zusammen einspannen.

L1070065

L1070067
3. Die erste Farbe stickt die Umrandung. In der zweiten Sequenz wird der Kreis mit Steppstichfüllung gestickt. Anschliessend drei Satinstichkreise und die weiteren Kreise mit Zierstichen. Hierzu kann man die Garnfarben nach belieben variieren und sogar die kleineren Garnreste, die man hat, verwenden. Immer weiter sticken, bis die Vorderseite fertig ist.

Gedanken zum Thema Garne vs. Stickdesign:

Ich habe für meine Schnittmustergewichte Garne von Madeira in der Stärke 40 und das etwas dünnere Frosted Matt benutzt. Ich fand es faszinierend, wie unterschiedlich die Farben von Stoff zu Stoff und Garnfarbe zu Garnfarbe wirken. Frosted Matt Garn ist ja matt und die anderen Rayongarne sind glänzend. Mir gefällt dieses Spiel der Oberflächengestaltung. Ich finde, dass das Design durch den Wechsel zwischen Matt und Glänzend noch dynamischer wirkt. Das kann man leider in den Fotos nicht so gut sehen.

L1070085

L1070090

Bei diesem Projekt habe ich auch ein paar Effektgarne wie hier ein Verlaufgarn probiert.

L1070077

Diese Garne verwende ich nicht so oft, weil ich mir immer unsicher bin wegen der Effekte des Farbverlaufes. In diesem Beispiel finde ich die Verwendung des grün-beigen Garnes im Kreismuster auf grünem Stoff nicht so optimal. Der Farbwechsel ist mir zu abrupt und nimmt meiner Meinung nach etwas vom Design. Ich denke, dass es meinen Schnittmustern egal sein wird, aber ich habe etwas dabei gelernt.

Ich würde gerne öfter mal mit Verlaufgarnen arbeiten. Verwendet Ihr selber Verlaufgarne? Bei welchen Projekten? Welche Tipps könnt Ihr mir zum Thema Designwahl und Verlaufgarn geben?

Ehem, sorry, bin vom Thema abgekommen… weiter gehts:

4. Das im ersten Schritt vorbereitete Band in der Mitte etwa 1 cm „zwicken“ und mittig im Kreis mit ein wenig Kreppband befestigen. Die Seiten ebenso kleben, wie es im Bild zu sehen ist.

L1070069

L1070080

5. Den Stoff für die Unterseite mit der rechten Seite nach unten zeigend über die gesamte Stickerei legen. Im letzten Schritt wird die Maschine die Umrandung mit einem schmalen Dreifachstich bis auf eine Wendeöffnung nähen. Somit werden alle Lagen miteinander verbunden und der Stich wird eng genug sein, um keinen Vogelsand durchzulassen.

6. Projekt aus dem Rahmen nehmen und mit einer 5mm Zugabe ausschneiden. Bei der Wendeöffnung ein wenig mehr Stoff lassen. Wenden und bügeln.

L1070092
7. Mit einem Trichter füllen (Vogelsand) und dabei ein paar Steine dazu tun. Auf die Steine kann man auch verzichten, ich habe aber welche als günstiges Füllmaterial benutzt. Die Wendeöffnung mit einem sehr engen Leiterstich vom Hand schliessen.

L1070094

L1070096

L1070099
Fertig!

L1070102
Bei der praktischen Verwendung habe ich entdeckt, dass diese Teilchen gut als Nadelkissen benutzt werden können und man an den Griffen die kleinen Klammern „parken“ kann. Dass finde ich praktisch, denn ich kann mir jetzt immer und überall für das Stecken und Co. solch einen Nadelkissen-Schnittmusterbeschwerer mitnehmen.

L1070115
Übrigens: heute gab es dann endlich mal Thunfischsalat 🙂

Liebe Grüsse

Kasia

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel