Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nadelwelt Karlsruhe 2019 – Meine erste Ausstellung

Ich durfte auf der diesjährigen Nadelwelt in Karlsruhe zum ersten Mal meine Arbeiten ausstellen. Seit fünf Jahren gebe ich Kurse zum Thema Mixmedia und Freihandsticken auf dieser Messe, und konnte dieses Jahr neben den Workshops meine textilen Arbeiten unter dem Titel „Color and Thread“ zeigen. Ausgestellt wurden zwölf Arbeiten mit diversen Motiven, integriert in ein interaktives Konzept.

Mal was anderes: das Konzept

Einerseits habe ich regelmässig Vorführungen an einer B 770 QE gemacht, anderseits konnten die Besucher eigenständig alle Bilder sowie die Maschine und die von mir benutzten Nähfüsschen mittels NFC-Technologie an einem grossen Touchscreen erkunden.

Die Idee dahinter ist, dass die Betrachter sich die Bilder nicht nur wie im Museum anschauen können, sondern durch die digitalen Elemente auch zur einer Interaktion eingeladen werden.

Das Konzept kam bei den Besuchern sehr gut an. Die Vorführungen waren immer sehr gut frequentiert, und die Besucher haben neugierig mit den digitalen Inhalten gespielt. Dadurch blieben die Kunden viel länger am Ausstellungstand, und es kam zu vielen spannenden Gesprächen.

Der Vorgang, mehr über die Bilder oder die Maschine am Bildschirm zu erfahren, ist äusserst einfach gewesen: an jedem Bild hing ein kleines Etui mit dem NFC-Symbol und eine Aufforderung, die im Etui aufbewahrte „Art-Karte“ am Bildschirm zu scannen.

Ein Scan ist mit dem Handy ebenso möglich. Androidgeräte brauchen dazu keine App, und bei neueren iPhones kann eine App hierfür installiert werden. Sobald man die Karte auf das kleine Gerät am Bildschirm hinlegte, kamen am Bildschirm Informationen zur Entstehung des Bildes und zu den verwendeten Techniken. Im unteren Bereich konnte man ein Video-Symbol mit den Fingern antippen, und sich ein Video zum Bild mit einigen Details zum Arbeitsprozess ansehen. Wessen Neugier und Begeisterung für das Motiv geweckt worden ist, konnte länger am Bildschirm verweilen und in einem verlinkten Wikipedia-Artikel über das Motiv (Tier, Persönlichkeit) nachlesen. Bei der Maschine und den Nähfüssen kamen die uns allen bekannten BERNINA Produktvideos zum Einsatz. Wer an diesen Produkten interessiert war, konnte sich anschliessend mit mir oder dem Personal am BERNINA Stand in der Verkaufshalle unterhalten.

Die ausgestellten Arbeiten

Alle ausgestellten Arbeiten sind aus einem weißen Stück Stoff entstanden, und wurden in der Mixed-Media-Technik mit Farben, Färbemitteln, Heissprägefolien, Stickfolien und vielen weiteren kreativen Techniken bearbeitet. Anschliessend wurden alle Bilder freihand mit meiner B 880 mit diversen Garnen bestickt.

Viele von Euch kennen Frida Kahlo und haben vielleicht sogar einen Kurs zur dieser Arbeit im Creative Center in Steckborn besucht.

Die mit Stoffmalfarben und Inktense-Stiften gestaltete Wasserlilie gab es auch in Steckborn als Kurs.

So einen ähnlichen Seestern haben viele meine Kursteilnehmer in einem der Kurse ebenso nachgearbeitet.

Diesen Käfer mit ganz vielen Techniken und Materialien wie Sprühfarben, Stoffmalstiften, Heissprägefolien, Siebdruck, und Trapunto durften einige bereits in meinen Kursen nacharbeiten.

Eines der noch nie gezeigten Bilder war diese Libelle;

hierbei habe ich alle Elemente separat gearbeitet, und diese am Schluss zusammengefügt. Ihr könnte mehr zum Bild und Entstehungsprozess hier nachlesen und nachschauen.

Die Flügel sind mit einer irisierenden Stickfolie gearbeitet, und sehen fast wie echte Libellenflügel aus. Wer das Bild gerne nacharbeiten möchte, kann sich für den Kurs im August anmelden.

Dieser Schmetterling ist ursprünglich für das Patchwork Professional Magazin entstanden, und beinhaltet ebenso ganz viele spannende Techniken. Wer diese Arbeit gerne nacharbeiten mag, kann dies mit mir im Oktober in Steckborn machen.

Eine weitere ganz neue Arbeit aus der Ausstellung ist dieser Papagei. Hierbei habe ich mit kaltreaktiven Farben, Fototransfer und der Fadenskizzentechnik gearbeitet.

Dieses Bild ist eine Kombination aus Freihandsticken und Maschinensticken. Die Idee kam von einer Stickdatei, die ich nach den Vorlagen und passend zu der Stoffkollektion „Magnificent Journey“ von LilaLotta und Swafing im Auftrag gearbeitet habe. Der Pfau hat mich so fasziniert, dass ich mich entschieden habe diesen freihand nachzuarbeiten. An dieser Stelle bedanke ich mich nochmals bei Sandra von LilaLotta, dass ich die Vorlage benutzen durfte. Ich habe hierzu den Hintergrundstoff mit kaltreaktiven Färbemitteln eingefärbt, und den Pfau mit unterlegter Stickfolie freihandgestickt.

Auch die 3D-Elemente am Kopf wurden freihand gearbeitet.

Als ich mich an die Lilien im unteren Bereich machte, kam mir die Idee, diese mit der Stickmaschine zu sticken und in die Arbeit zu integrieren. Somit konnte ich eine Brücke zwischen analogen und digitalen Methoden schaffen, und dabei trotzdem eine spannende Komposition erzielen.

Diese wunderschöne Clutch aus Korkleder mit 3D-Elementen könnt Ihr gerne im November mit mir im Creative Center mit der Stickmaschine nacharbeiten.

Ich zeige Euch hier noch schnell die weiteren Bilder. Wer gerne mehr über die Bilder nachlesen mag, kann dies hier tun.

Käfer: gefärbt, Heissprägefolien und Flitter, Fadenskizze und Trapunto

 

Tukan: gefärbt, Fadenmalerei mit Trapuntoeffekt

Chamäleon: kaltreaktive Färbemittel, Inktensestifte, Angelina Haare, Heissprägefolie, Fadenskizze und Trapunto

Ich habe mich sehr über die vielen Besucher gefreut und den Zuspruch, den ich in Karlsruhe bekommen habe, und werde daraus viele Inspirationen und vor allem eine enorme Motivation schöpfen. Es war für mich eine einmalige und wertvolle Erfahrung! Wer einige meine Arbeiten, neu und alt, gerne live sehen würde, kann dies im November bei der Nadelwelt in Friedrichshafen tun.

Ich freue mich jetzt schon drauf!

Liebe Grüsse

Kasia

Verwendete Materialien: Angelina Haare, Färbemittel, Heissprägefolie, Inktense Stifte, PFD Stoff, Stickfolien, Stickgarne, Textile Farben
Verwendete Produkte:
BERNINA 880 PLUS
BERNINA 880 PLUS

Themen zu diesem Beitrag , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Birgit Berndt

    Hallo Kasia,

    toll, herzlichen Glückwunsch zu den reizvollen und aussagekräftigen Arbeiten.

    Viele Grüße

    Birgit

  • Sorcy

    Das sind wunderbar kreative Arbeiten, Kasia! Man kann sich von den Bildern gar nicht mehr loseisen…

    Danke fürs Zeigen, das hätte ich wirklich gerne live gesehen!

    Liebe Grüße Sonja

  • Gudrun Heinz

    halli hallo kasia,

    deine ausstellung einschiesslich deiner technischen features bei der nadelwelt war wirklich klasse und von besucher*innen umlagert, denen es bestimmt genauso gut gefallen hat wie mir. also ganz herzliche gratulation!

    beste grüsse

    gudrun

    • Kasia Hanack

      Hallo Gudrun

      Vielen Dank! Schade dass wir uns nicht unterhalten könnten. Ich hoffe dass wir uns nächstes Jahr in Karlsruhe treffen und Zeit zum Plaudern haben.

      Liebe Grüsse

      Kasia

  • Jutta Hellbach

    Hallo Kasia,

    schön, ein paar Bilder von Deiner Ausstellung zu sehen. Dein Konzept ist ja hochmodern und du setzt da für eine Ausstellung in der Stoffszene ganz neue Akzente ;-), prima.

    Gratuliere Dir zu den schönen Arbeiten.

    Liebe Grüße,

    Jutta

    • Kasia Hanack

      Hallo Jutta

      Danke! Ich kann mir mein Leben ohne Technik und Internet nicht mehr vorstellen. Ich finde, dass die Verbindung zwischen den analogen Arbeiten und digitalen Inhalten eine Abbildung der heutigen Welt gut darstellt.

      Liebe Grüsse

      Kasia

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team