Kreative Artikel zum Thema Quilten

Wellengang – nicht nur auf dem Atlantik

Nachdem ich jetzt mehrere Wochen an Bord verbracht habe und zu Beginn auf der Nordsee und dem Atlantik sehr durchgeschaukelt wurde, möchte ich Euch die Anfertigung meiner Wellen auf dem Quilt Wellengang zeigen. Der Quilt wurde ja schon von einigen auf der Nadelwelt gesehen.

Freies Nähen mit Zierstichen

Zunächst habe ich einen Farbverlaufsstoff mit Volumenvlies und einer Rückseite zusammengeheftet.

Mit der Zwillingsnadel – schaut dafür in meinen Beitrag über das Nähen mit einer Zwillingsnadel rein – wurden dann die ersten Bögen quer über das Top genäht. Schöne Muster ergeben dabei auch die Nutzstiche:

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlnien mit den Zierstichen

Am besten eignet sich  das Poly Sheen Garn von Amann Mettler. Die Farbpalette ist sehr umfangreich, passsende Farben findet man immer und die Stickerei wird durch den Glanz hervorgehoben.

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlinien mit den Zierstichen

Die Bögen und Wellen werden immer weiter mit verschiedenen Zierstichen ausgefüllt. Da gibt es kein Aufhalten und es macht viel Spaß auch einmal mit den tollen verschiedenen Zierstichen zu arbeiten. Wenn Ihr den Dualtransport oder einen Obertransporteur verwendet,  denkt daran, dass dabei die Zierstiche mit den Rückwärtsstichen nicht richtig transportiert werden, der Transport von oben näht lieber immer nur vorwärts. Die Zierstiche sehen dann ncht so schön aus.

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlnien mit den Zierstichen

Wellenlnien mit den Zierstichen

 

Zum Schluss kommt noch das Binding rundherum und fertig ist der Wellengang:

Wellenlnien mit den Zierstichen

Ich bin also heil zurück und es geht weiter – oder fängt endlich an – mit dem Patchen und Quilten ohne Konventionen.

Bis bald!

Eure Wiebke

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Baumwolle, Poly sheen Garne von Mettler, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 780
BERNINA 780
Offener Stickfuss # 20
Offener Stickfuss # 20
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50

Themen zu diesem Beitrag , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

20 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • petra schlechter

    hallo wiebke,

    du hast die zierstiche mit dem offenem stickfuß #20 mit obertransport genäht, ich quäle mich schon eine ganze wiele mit der entscheidung mir den fuß anzuschaffen, welche erfahrungenhast du gemach, kannst du mir tipp´s geben

    liebe grüße petra

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Petra!

      Ich nähe fast alles mit dem offenen Stickfuß#20 – da hat man freien Blick auf die Arbeit. Welche Maschine hast Du? Die neueren haben jetzt fast alle den Dualtransport. Der Stickfuß#20D wird benötigt, wenn Du einen Dualtransport hast. und das ist super! Du kannst jetzt auch die 9mm breiten Stiche sticken. Mit dem Obertransporteur#50 – den benutze ich immer zum Absteppen der Quiltarbeiten – kannst Du nur 5,5mm breite Stiche nähen. Der Obertransporteur#50 schafft das Transportieren der dickeren Schichten besser, denn er hat 2 Füßchen direkt über dem Untertransporteur zum Greifen.

      Nicht lange überlegen – der Stickfuß#20  ist super, noch besser der 20D, wenn Du den Dualtransport an Deiner Maschine hast.

      Liebe Grüße

      Wiebke!!

  • Hylda Engel

    Hallo, werden die Wellen erst mit einem Gradstich genäht? Und werden sie senkrecht genäht und ausgefüllt oder waagerecht? Danke

    Hylda Engel

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Hylda!

      Du kannst Dir die Bögen für die Wellen auch vorzeichnen. Auf den ersten Bildern siehst Du, dass ich die Wellenlinien mit der Zwillingsnadel genäht habe und diese Bögen dann nach und nach mit den Zierstichen ausgefüllt wurden.

      Liebe Grüße und viel Spass beim Wellennähen

      Wiebke

      • Rosmarie Münchmeier Münchmeier

        Wiebke bitte kannst Du die Adresse für die Schablonen  pascaliquilt prüfen .Ich bekomme keinen Kontak

        Liebe Grüße

      • Wiebke Maschitzki

        hallo Rosmarie!

        Der Link funktioniert zur Zeit leider nicht. Gib mal eingebrannt.de ein, dann findest Du die Telefonnummer und dann kannst Du bei Bianca Gröne auch anrufen.

        Liebe Grüße

        Wiebke

         

  • Gudrun Heinz

    halli hallo wiebke,

    du warst segeln und bist wieder da und ich war beim festival of quilts in birmingham und bin auch wieder zurück. aber im gegensatz zu dir habe ich meinen beitrag leider noch nicht ganz fertig …
    deine wellen sind eine schau! danke für die schöne beschreibung, die doch manche skeptikerIn hinsichtlich der zierstiche überzeugen wird – kannste ja unten schon in den kommentaren lesen – ich gehörte übrigens lange zeit auch dazu, bin aber inzwischen ‘bekehrt’ 🙂

    beste grüsse

    gudrun

    • Wiebke Maschitzki

      hallo Gudrun!

      Deine Tour war sicher anstrengender als unser Segeltörn. Bei dem Wetter!!

      Manchmal muss ich einfach die Zierstiche anwenden. Was sollen diese Möglichkeiten sonst auf der BERNINA ?

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Gabriele Zimmermann

    Liebe Wiebke, du hast immer tolle Ideen und teilst sie uns mit, danke. Jetzt habe ich mir einen ” Wiebkeordner” angelegt und freue mich auf weiteres Füllen.

    Liebe Grüße Gabi

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Gabi!

      Herzlichen Dank!

      Na, dann wollen wir mal schnell weitermachen, damit Dein Ordner gefüllt wird.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • sabinemoertz

    Willkommen zurück im Blog, liebe Wiebke!

    Die Wellen sind eine sehr schöne Anregung, früher sagte ich mir immer: diesen Schnick Schnack mit Stickstichen will ich gar nicht, ich will nur gute Nähte! Da sieht man mal, wie sich Meinungen ändern können!

    Lieben Gruß! Sabine

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Sabine!

      Lieben Dank.

      Mir ging es auch so – ich wollte die Zierstiche gar nicht anwenden auf einem Quilt. Dann ging aber die Vorgängermaschine meiner ersten BERNINA kaputt. Und ich hatte sie mit all dem “Schnickschnack” überhaupt nicht genutzt. Das wurde dann bei meiner ersten BERNINA schnell anders, denn es bringt wirklich Spaß mit all den Möglichkeiten, die unsere BERNINA-maschinen  uns bieten.

      Also ran an die Zierstiche mit den schönen Garnen.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • ERIKA BORNEMANN

    Hallo Wiebke,

    wie schön , dass Du nun wieder festen Boden unter den Füssen hast.

    Die Wellen hast du ja noch einmal richtig gut dargestellt .

    Man sucht ja öfter mal einen Wellenstoff , wenn das Thema Wasser beim Quilten eine Rolle spielt . Durch Deinen Beitrag könnte man auch darauf kommen, sich die Wellen zu nähen.

    Danke für diese Idee und weitere  konventionslose Beiträge.

    Da freue ich mich auf`s freie Schneiden.

    Liebe Grüsse in den Norden

    Erika

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Erika!

      Lieben Dank.

      Ich freue mich auch schon auf das konventionslose Patchen mit Euch.

      Liebe Grüße

      Wiebke

      • Winkel Marliese

        Hallo Wiebke! Mich interessiert dieses Thema auch sehr und ich wäre gerne dabei. Lieber Gruß Marliese

      • Wiebke Maschitzki

        Hallo Marliese!

        Wie schön, wir freuen uns.

        Morgen kommt der erste Beitrag, es geht los.

        Liebe Grüße

        Wiebke

      • treny wildeboer

        oh super wiebke, ich freu mich schon sehr!! Dein Wellengang ist toll. lg treny

      • Wiebke Maschitzki

        hallo treny!

        Ich freue mich auch, dass Du mimachen möchtest.

        Liebe Grüße

        Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team