Kreative Artikel zum Thema Quilten

Patchen und Quilten ohne Konventionen: Säulen wie bei Hundertwasser

                      

Bei einem Quilt nach Hundertwasser dürfen diese prächtigen Säulen nicht fehlen.

Hier wieder einige eigene Fotos von der grünen Zitadelle in Magdeburg:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Den Teppichschnitt habt Ihr jetzt schon mit kleinen und größeren Wellen erfolgreich geübt. Bei den Säulen werden die Bögen sehr unterschiedlich geschnitten, es hängt davon ab, wie dick Eure Säule werden soll. Probiert es zunächst mit einem Reststoff.

Hundertwasser-Säulen nähen

Ich zeige Euch hier 3 verschiedene Möglichkeiten.

Zunächst die einfachste Methode mit einem fertig gestreiften Stoff:

  • Ein Stoffstreifen, so lang, wie Eure Säule werden soll, wird in der Länge doppelt rechts auf rechts gelegt
  • Jetzt wird eine Welle an der offenen Seite ausgeschnitten
  • Beide Seiten der Säule sind gleichmäßig
  • Für den Hintergrund die Gegenwelle auf beiden Seiten ausschneiden
  • Vorsichtig und langsam zusammennähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Das sieht jetzt leicht kraus aus, besonders der dünnere weiße Stoff. Ich habe dieses Teil jetzt mit Volumenvlies unterlegt und freihand gequiltet mit einem Kontrastfaden, um Euch zu zeigen, dass diese kleinen Unebenheiten mit dem Quilten verschwinden:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Die zweite Möglichkeit:

  • Ihr näht Euch eine Streifenkombination
  • Die Länge und Breite sollte für Eure Wunschsäule passen
  • Den Streifen wieder doppelt rechts auf rechts legen
  • An der offenen Kante eine Welle schneiden
  • Wenn die Säule zwei verschiedene Seiten haben soll, schneidet Ihr die Welle auf jeder Seite einzeln und in einem anderen Bogen – wie die Bettpfosten bei meinem Märchenquilt
  • Jetzt wird an den Seiten der gewünschte Hintergrundstoff angenäht – das geht also erst, wenn Eure Planung für das Haus schon fast fertig ist.

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Diese Säule ist fast 25cm hoch, für meinen Turm nähe ich mir lieber eine kleinere:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Die 3. Möglichkeit:

Es werden alle Teile der Säule einzeln an den Hintergrundstoff genäht und dann wie ein Turm zusammengenäht:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Das Nähen dieser kleinen Bögen und Wellen ist sehr mühsam, Ihr müsst hier wirklich langsam Stich für Stich nähen, damit es überhaupt ein schöner Bogen werden kann. Ich hab es hier ausprobiert, das Ergebnis ist nicht zufriedenstellend – alles zu schief und nicht so schön übereinander. Das muss es ja beim freien Nähen auch nicht sein, darf also auch so bleiben:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

 

Mir gefällt die vorherige Methode aber viel besser, ist auch viel einfacher zu nähen.

Hier ist der Unterschied zu erkennen:

Hundertwasser-Säulen nähen

Die rechte Säule hätte eigentlich einen durchgehenden Stoff als Hintergrund, ich habe aber hier zum Probenähen von der linken Säule etwas abgeschniten und für den Hintergrund benutzt – mein Stoff reicht sonst nicht mehr für den roten Turm.

Die große Säule werde ich für eine „Hundertwasser-Tasche“ verwenden, die andere Seite der Tasche bekommt dann ein anderes Muster, das zeige ich Euch später. Gequiltet habe ich hier wieder mit den Poly Sheen Garnen von Mettler in den herrlichen, passenden Farben :

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Der erste Entwurf

Wenn jetzt schon mehrere Elemente fertig sind, geht es an die Planung.

Ich habe mir damals mehrere Skizzen gemacht, mit dieser habe ich dann weitergearbeitet:

Hundertwasser-Säulen nähen

Danach wurden dann die ersten Teile auf ein Tuch gesteckt und die Kombinationen ausprobiert. Die Fenster sind hier schon eingebaut, ein altes Papierfoto von meiner Planung:

Hundertwasser-Säulen nähen

Fertig sieht mein Quilt jetzt so aus, vor 20 Jahren habe ich meistens alles noch per Hand gequiltet- meine damalige Nähmaschine war noch nicht so gut auf das Maschinenquilten eingerichtet.

Hundertwasser-Säulen nähen

 

Mein roter Turm soll in etwa so werden:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hier noch mit der zu großen Säule.

Jetzt seid Ihr dran mit diesen Entwürfen. Zeichnet Euch einen Entwurf, legt die Stoffe für die Hausfronten, für den Hintergrund fest und verteilt Eure schon fertigen Elemente.

Aber noch nicht nähen!!! Ihr bekommt von mir noch Tipps zum Zusammennähen, es kommen noch andere Muster, die Ihr auch in das Hundertwasserhaus einarbeiten könnt. Und natürlich kommt dann auch noch die Anleitung für den Zwiebelturm – ohne geht es nun wirklich nicht.

Ich sitze auch noch an den verschiedenen Methoden für eine Hundertwasser-Spirale.

In der nächsten Woche gibt es dann wieder Muster für alle – nicht nur für die Hundertwasserfans.

 

Fragen der Woche

Gibt es eigentlich Fragen?

Ihr habt uns schon so schöne Fenster gezeigt, viele haben aus den Wellen und Crazy-Mustern schon tolle fertige Arbeiten gezeigt.

Doch, es wurde häufiger nach den Stoffen, den Kombinationen und Kontrasten bei den Fenstern gefragt.

Und Ihr habt nach der Größe der Fenster gefragt. Bei meinem Quilt, ca. 80 x 80 cm groß, sind die Fenster 10 x 10 cm – mal schmaler, mal höher und auch kleiner. Ihr näht Euch viele verschiedene Fenster, von denen die besten dann eingebaut werden.

Ich habe jetzt einfach einige Stoffe für die Fenster und die Fensterrahmen auf die Hintergrundstoffe gelegt. Mal bunt auf bunt, mal mit Kontrastfarben, viel zu bunt, zu langweilig. Schaut sie Euch an, entscheiden müsst Ihr aber ganz alleine. Jeder näht so, wie es gefällt. Da gibt es beim freien Arbeiten keine Vorschriften. Ich sag jetzt einfach, wie ich diese Kombinationen sehe.

Zu farblos, kein Kontrast – sehr edel, aber eher kein “Hundertwassser”:

Hundertwasser-Säulen nähen

Schon besser, der Kontrast ist da, das Fenster hebt sich vom Hintergrund ab:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Sehr bunt:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Mit dem Kontrast schon besser:

Hundertwasser-Säulen nähen

Auch zu bunt und kein Kontrast:

Hundertwasser-Säulen nähen

Besser:

Hundertwasser-Säulen nähen

Zu viele bunte Stoffe, ohne Abgrenzung verschwimmen die Muster:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Bunte Fensterscheiben – das geht auch:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Ton in Ton – aber hell und dunkel:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hundertwasser-Säulen nähen

Nur mit den Komplementärfarben – so geht es bestens:

Hundertwasser-Säulen nähen

Hier die Fenster auf einem weißen Hintergrund – da könnt Ihr bunt kombinieren:

Hundertwasser-Säulen nähen

Und hier alle auf einem bunten Hintergrund – zu bunt, da ist nicht so viel zu erkennen:

Hundertwasser-Säulen nähen

Mit diesen Beispielen wollte ich Euch zeigen, dass bei einem ruhigen, einfarbigen Stoff die Fenster schön bunt sein können. Dagegen sehen die bunten Fenster auf bunten Stoffen sehr unruhig aus und kommen gar nicht zur Geltung.

Claudia hat mit einem Ton-Schulten-Quilt angefangen, sie zeigt Ihre Fotos in der Community. Das Zusammennähen der Ecken mittendrin, die hier irgendwie zusammentreffen, werde ich Euch noch zeigen. Da gibt es keine vorgezeichnete, mit Nahtzugabe versehene Y-Naht. Es muss schon etwas frei genäht werden.

Viel Spaß beim Entwerfen, Säulen nähen und Stoffe kombinieren.

Bis zur nächsten Woche!

Eure Wiebke

 

Alle bisherigen Anleitungen findet Ihr hier: Patchen und Quilten ohne Konventionen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wiebke Maschitzki

    Vielen Dank! ich wünsche Euch allen viel Spass beim Nähen der Säulen.

    Liebe Grüße

    Wiebke

  • Petra

    Hallo  Wiebke,

    sehr  anschaulich  zeigst  du  uns   den  nächsten  Schritt  zur  Herstellung  des  HundertwasserQuilts. Die  Säulen,  als   ein   typisches  Element,  sind  wieder  eine  besondere  Herausforderung.  Auf  zu  neuen  Taten!

    Danke  auch  für   die   Hinweise  zur  Farbzusammenstellung  in  Wort  und  Bild.

    Lieben  Gruß  Petra

  • berniquilt

    Liebe Wiebke,  die Säulen sind ganz fantastisch. Da ich die wohl eher nicht in meinen Ton Schulten Quilt einbauen kann, muss ich ja wohl auch noch einen Hundertwasser arbeiten🤔 mal sehen was mein Zeitplan so sagt. Danke für das tolle Muster.

    Liebe Grüße Claudia

  • dodo

    Hallo Wiebke, Dankeschön für eine weitere wunderschöne Anleitung. Ich freue mich schon sehr auszuprobieren bunte Säulen zu nähen. Liebe Grüße Dodo

  • ellijo

    Hallo Wiebke,

    danke für die Beispiele zur Farbauswahl. Du zeigst uns auch sehr gut wie viel das quilten die Optik des Bildes verändert. Deine Säule sieht gequiltet so toll aus. Mir macht diese Projekt von Woche zu Woche mehr Spaß. Liebe Grüße  Elli

  • sabinemoertz

    Liebe Wiebke!

    Welch ein farbenfroher Beitrag! Sehr schöne und für mich auch neue Variationen, die Säulen zu nähen. Ich freue mich auf die Tage, wo ich wieder Zeit dafür habe, danke!

    Lieben Gruß! Sabine

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team