Kreative Artikel zum Thema Quilten

Westfalenstoffe-Stoffpaket: ein Quilt für einen jungen Mann

Mein ältester Sohn wünschte sich für den Sommer einen Quilt als Bettdecke – das freute mich sehr und daher suchten wir zusammen aus dem schönen Westfalenstoffe-Sortiment ein Stoffpaket aus, ich erstellte für den 18-jährigen jungen Mann ein Design im Bauhausstil und nähte während der Osterferien unter seinen wachsamen Augen in zweieinhalb Wochen einen kuscheligen Quilt. Und damit Ihr auch diesen Quilt nähen könnt, zeige ich, wie es recht zügig geht.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Material für den Quilt 

Für einen Quilt in der Größe 57” x 85” (ca. 145 cm  x 216 cm) benötigt Ihr:

Da ein Stoffzuschnitt im Stoffpaket in Uni-Schwarz war, tauschte ich dieses Stoffstück durch einen fein schwarz-weiß-gestreiften aus. 

Westfalenstoffe Quilt

Zuschnitt der Stoffe für den Quilt

Da der Patchwork-Nähfuß #97D ideal für das Patchworken mit Inch ist und er hier mit Führung verwendet werden kann –  bei diesem Muster gibt es viele gerade Linien zu nähen – habe ich die Maße des Quilts in Inch berechnet.

Aus jedem der 12 gemusterten Stoffquadrat schneidet Ihr 

  • 2  Quadrate in 8,5” x 8,5”
  • 4 Rechtecke in 8,5” x 4,5” 

Aus dem gelben Uni-Stoff:

  • 24 Quadrate 4,5” x 4,5”.

Aus dem schwarzen Uni-Stoff:

  • 5 Streifen in 4” Breite für das Binding (ungewohnt, ergibt aber einen tollen Rand!)
  • mehrere Streifen in 1,5” Breite über die gesamte Stoffbreite, je nach Bedarf zuschneiden

Die Nahtzugabe beträgt 1/4”.

Hier seht Ihr, wie aus dem Stoffquadrat mit möglichst wenig Verschnitt die Quadrate und Rechtecke zugeschnitten werden können:

Westfalenstoffe junger Mann

Westfalenstoffe junger Mann

Hier die Zuschnitte für das Quilttop:

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Ein einzelner Block wird in folgender Weise angeordnet – damit Ihr Euch das vorstellen könnt. Dazwischen kommen dann die dünnen schwarzen Streifen.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Nähen eines Quiltblockes

Zuerst werden an eine Seite jeweils eines gemusterten und eine gelben Quadrates schwarze Streifen genäht. Auf dem Bild habe ich die Steifen auf die Seitenlänge des Quadrates zugeschnitten – effektiver ist aber das Annähen des Streifen in “Kette”.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

In Kette nähen heißt, Ihr nehmt einen langen schwarzen Streifen und schiebt mit einem kleinen Abstand ein Quadrat nach dem anderen unter den Nähfuß. So müsste Ihr nicht nach jeder Kante neu ansetzen. Hier seht Ihr auch, dass der Kantenanschlag des Patchworkfußes #97 ein schnelles Annähen ermöglicht – wir haben ja eine Nahtzugabe von 1/4”.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Ihr erhaltet nun eine Art “Wimpelkette”mit den gemusterten…

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

… und den gelben Quadraten.Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Die einzelnen Elemente werden nun im gerade Lauf der Kante auseinandergeschnitten. Die Oberkanten von Quadrat und des Streifens müssen genau in einer Linie verlaufen!

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Die Nahtzugaben werden beim gesamten Quilttop immer zur schwarzen Streifenseite gebügelt. 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

An jedes gemusterte Quadrat+Streifen kommt nun ein gemusterten Rechteck mit der Längsseite, an jedes der gelben Quadrate+Streifen ein gemustertes Rechteck mit der Breitseite (s. nächstes Bild). Achtet unbedingt auf einen akkuraten Beginn der Naht, so dass die Oberkanten von Quadrat und Rechteck in einer geraden Linie verlaufen! 

Für ein ausgeglichenes Muster ist es wichtig, dass keine identischen Muster nebeneinander kommen. Hier könnt Ihr auch wieder “in Kette”nähen. 

In einem nächsten Schritt wird der Block komplett zusammengesetzt. Dazu werden die bisherigen Teile wieder mit einem schwarzen Streifen verbunden. Achtet hier auch darauf, dass drei unterschiedliche Stoffe in jeweils einem Block verwendet werden.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Näht dazu an die kleineren Elemente einen schwarzen Streifen. Ab jetzt ist es besser, wenn der schwarze Streifen an der Nähmaschine unten liegt, damit Ihr bei den Elementen auf die korrekte Lage der Nahtzugaben achten könnt. 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Schneidet die Teile auseinander und achtet wieder ganz genau darauf, dass der schwarze Streifen in gerader Linie zur Außenkante abgeschnitten wird. Hier habe ich das Patchworklineal auf dem Foto, damit die gerade Linie besser zu erkennen ist. 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Das kleinere Element liegt oben, das größere unten.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Legt nun das kleinere Element rechst auf rechts auf das größere und achtet genau darauf, dass die Nähte der schwarzen Zwischenstreifen genau in einer Linie sind. Ich habe es auf dem nächsten Foto mit roten Pfeilen markiert. 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Näht nun den Block zusammen und bügelt die Nahtzugaben sauber auf die Streifenseite.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Quiltblöcke anordnen und zum Quilttop zusammennähen

Jetzt geht es ans Zusammennähen der Blöcke. Breitet dazu Eure 24 Blöcke immer so aus, dass abwechselnd ein gelbes Quadrat links oben und rechts unten ist. Das Top wird 4 Blöcke breit und 6 Blöcke lang. Für dieses Anordnen (und Umordnen!) der Blöcke verwende ich sehr gerne meine mit Molton bespannte Designwand, da ich die Blöcke nur mit der Hand aufstreichen muss und keine Stecknadeln brauche. Meist hängen die Blöcke dort einige Tage, damit ich bei jedem Vorbeigehen einige Blöcke umhängen kann bis ich mit dem Design zufrieden bin. Auf dem unteren Bild sieht man, dass bei den beiden obersten Blöcken identische Stoffe nebeneinander sind – also nochmals umändern. Achtet auch auf eine gleichmäßige Verteilung der hellen und dunkleren gemusterten Stoffe.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Zuerst werden die Reihen mit je vier Blöcken aneinander genäht. Dazu kommt an die ersten drei Blöcke jeder Reihe ein schwarzer Streifen. Diese werden wie oben beschrieben angenäht – achtet wieder auf das akkurate gerade Abschneiden der Streifenkante. Die vier Blöcke mit den drei Zwischenstreifen zu einer Reihe zusammennähen. 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Diese 6 Reihen werden nun – verbunden durch schwarze Streifen, zusammengenäht.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Achtet wieder darauf, das die Nähte der schwarzen Streifen genau aufeinander zu liegen kommen, damit die Wirkung der durchgehenden schwarzen Streifen erhalten bleibt. 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Hier habe ich es nochmals mit den roten Pfeilen markiert.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Einen letzten schwarzen Streifen an die freie Breitseite nähen…

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

… und alle sechs Reihen zum großen Top zusammensetzen. Rechts und links an der Längsseite kommen ebenfalls schwarze Streifen – dieser muss aufgrund seiner Länge aus zwei Streifen zusammengesetzt werden.

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Fertigstellen des Quiltes: Quilten und Binding

Legt die zukünftige Quiltrückseite – hier das (vorgewaschene) Baumwollfleece – mit der rechten Seite nach unten. Ich klebe meine Rückseitenstoffe gern mit Malerkrepp auf dem Fußboden fest. Wenn das Material wie hier leicht dehnbar ist, straffe ich das Fleece ganz leicht, so dass es wirklich faltenfrei aufliegt. Darauf kommt das (Schurwoll-)Vlies und darauf das zusammengenähte Quilttop mit der rechten Seite nach oben. Ich klebe diese drei Lagen gern mit Sprühkleber zusammen, aber auch andere, sogenannte “Basting”-Varianten sind möglich. 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Ich habe den Quilt nur sehr dezent gequiltet. Neben der Größe des Quilts spielte auch der Erhalt der Weichheit der Stoffe eine Rolle. Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Mit jeweils farblich passendem Garn quiltete ich in die Quadrate ein zwei diagonale Linien, in die Rechtecke kam mittig eine gerade Linie. 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Für diesen Quilt probierte ich ein Binding aus einem 4” breiten Streifen aus und bin sehr begeistert davon. 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Angenäht wie ein klassisches Binding (hier wunderbar von Dorthe erklärt), ergibt das auf der Rückseite einen schönen breiten Rand! 

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Als der Quilt fertig war, konnte mein Sohn es kaum erwarten, ihn zu benutzen – doch ich wollte unbedingt ein Bild vor dem blühendes Rapsfeld!

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Aber auch auf dem Bett macht sich der Quilt richtig gut und der Sohn freut sich jeden Tag daran!

Westfalenstoffe Quilt junger Mann

Viel Freude beim Nachnähen!

Ines

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: eine Woche und mehr
Verwendete Materialien: Baumwollstoffe, Garn, Patchworkstoff, Patchworkstoffe, Quiltgarn, Rollschneider, Schneidematte, Vlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 770 QE
BERNINA 770 QE

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

24 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Heidrun Jürgensen

    Hallo möchte sehr gerne den Männer Quilt nähen?aber ich kann dies nicht ausdrucken so das ich immer weiss wie es weiter geht..

    Haben sie eine Idee wie ich das machen kann zum ausdrucken..

    Danke Heidrun Jürgensen

    • Matthias Fluri

      Hallo Heidrun

      Sie können das Druckfenster Ihres Browsers über die Tastaturkombination CTRL+P (bzw. STRG+P bzw. Apfel+P aufrufen). Alternativ finden Sie die Druckfunktion über das Menü Ihres Browsers. Bei den allermeisten Browsern finden Sie das Menü-Icon rechts oben.

      Falls Sie mit der Darstellung im direkten Druck aus dem Browser nicht glücklich sind, können Sie die Blog-Inhalte natürlich auch einfach in ein Word-Dokument kopieren (Text und Bilder markieren, kopieren mit CTRL+C, ins Word-Dokument einfügen mit CTRL+V), dieses nach Belieben ändern (z.B. Bilder löschen, um Papier zu sparen) und anschliessend ausdrucken.

      Liebe Grüsse
      Matthias

  • Eva Weber

    Der ist super geworden! Allein die Farben harmonieren wunderbar, dann noch die Zusammenstellung und das Quilten – Glückwunsch!

  • Claudia Weber

    Hallo Ines,

    dieser Quilt ist einfach super und ich werde ihn garantiert nachnähen!!!

    Am  liebsten aus den gleichen Stoffen, weil mir diese Farbkombination so gut gefällt.

    Kann man die Stoffe irgendwo bestellen? Westfahlenstoffe und Münster sind leider zu weit weg.

    Liebe und begeisterte Grüße

    Claudia

    • Ines

      Liebe Claudia,

      danke – ich bin gespannt, wie Dein Quilt wird!

      Westfalenstoffe bekommst Du bei zahlreichen Fachhändlern. Wenn Du herausfinden möchtest, wo Du “vor Ort” Westfalenstoffe kaufen kannst, kann ich Dir die “Händlersuche” auf der Westfalenstoffe-Homepage empfehlen: https://www.westfalenstoffe.de/main.php?target=suche_haendler_westfalenstoffe

      Evtl. vorher anrufen, ob dort das entsprechende Stoffpaket vorrätig ist. Ich habe das uni-schwarze Stoffstück des Stoffpaketes durch ein gemustertes ausgetauscht. Da ich noch ein dazu passendes Kopfkissen genäht habe, ging das gut, da die Meterware des Stoffe 1,50 m breit liegt.

      Zudem gibt es diverse Online-Stoffhändler, die Westfalenstoffe führen.

      Liebe Grüße

      Ines

  • Margitta Richter

    gerade plane ich als Konfirmationsgeschenk für meinen Enkel für 2020 eine solche Decke. Till ist begeistert und nun werden wir uns an die Unifarben und gemusterte Stoffe  kümmern und im Herbst geht es los.Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob ich daraus auch einen Bezug für eine Schafchouch(aus einem Stück, da Lehne und Liegefläche durch Kippen vergrößert werden kann)machen kann. Vielleicht sollte der Stoff dazu dicker, fester sein?Als o dann ohne Vlies , aber gefüttert.Was meist du dazu.

    Danke herzlich für die schöne Anleitung

    • Ines

      Liebe Margitta,

      wie groß möchtest Du die Decke denn nähen?

      Die Westfalenstoffe sind meinem Gefühl nach etwas anders als die amerikanischen Patchworkstoffe. Daher hat meine Decke einen gewissen “Griff” und durch das Schurwoll-Vlies eine gewisse Schwere. Wie würdest Du die Decke füttern, wenn Du kein Vlies nehmen willst? Wichtig ist vermutlich, dass Du die Lagen immer wieder stellenweise durch Quilten miteinander verbindest.

      Ich helfe Dir gerne weiter, einfach fragen!

      Liebe Grüße

      Ines

       

      • gittafarbenfroh

        es soll ein neuer Bezug für die Couch werden, darauf man sitzen, lümmeln kann und der eben toll anzusehen ist. Darum werde ich einen stabileren Stoff verwenden wollen. Die Größe der Decke weiß ich noch nicht genau, bei m nächsten Besuch am Montag wede ich nachmessen , vermutlich 190x190cm .Wahrscheinlich wird der Bezug fest angebracht, so dass der Hintergrund vom Aussehen eher unwichtig ist. Vielleicht werde ich eine flauschige Einlage verwenden, da werde ich sicher noch mal nachfragen. Danke für dein Hilfsangebot. Liebe Grüße von Margitta

      • gittafarbenfroh

        ich habe das Oberteil fertig. Die Decke wird 185cm x 1ca. 175cm,

        ich habe als Vlies Luma Loft Symply Cotton bestellt(72inch x 90inch) bei Patchwork NMKB. Das Vlies soll 3mm dick sein. Da diese Decke auf einer Sitz- Liegecouch sein wird, habe ich von einer fluffigen Füllung abgesehen. Jetzt überlegen ich noch, welchen nicht wärmenden Unterstoff ich verwende. Der von dir verwendete Baumwollvlies ist doch recht warm,oder. Kannst du mir raten? Das fertige Teil werde ich dann hier vorstellen.

        liebe Grüße von MArgitta

      • Ines

        Liebe Margitta,

        wäre da vielleicht ein ganz normal gewebter Baumwollstoff geeignet? Vielleicht findet sich ja noch ein älteres Leintuch, das auf solch einen Einsatz nur gewartet hat? Denn vermutlich wird man die Rückseite Deiner Decke nicht sehen?

        Liebe Grüße und viel Freude am Weiternähen!

        Ines

  • Gabriele Riemer

    Hallo Ines,

    das ist ein sehr schöner Quilt. Da passt alles, die Stoffauswahl, die Farben und das “schlichte”, aber dennoch schöne Muster. Werde ich mir merken. Vielen Dank für die Anleitung.

    • Ines

      Die Anleitung hat mir selbst sehr viel Freude gemacht – dem Sohn sei Dank! Und die Blöcke lassen sich ja auch für ein kleineres Objekt arrangieren.

      Liebe Grüße

      Ines

  • Katja Zelas

    Der Quilt sieht echt klasse aus. Ich liebäugel auch schon mit so einem Projekt für meinen Sohn. Hast du das ganze mit einer “normalen” Nähmaschine gemacht oder mit einer Quilt-Nähmaschine? Ich habe Angst, dass ich das mit meiner normalen nicht schaffe…

    • Ines

      Ich habe den Quilt mit meiner B770 genäht – mit dem ganz normalen Anschiebetisch. Das Nähen und Quilten geht aber auch mit einer kleineren Maschine, da v.a. ja Strecken genäht werden und ich nur gerade Linien innerhalb der Flächen gequiltet (v.a. aber, damit der Qult weiche bleibt) habe. Da hält sich das Drehen und Schieben in Grenzen.

      Ich habe auch eine Aurora 450, damit würde ich mir das auch gut zutrauen. Wichtig finde ich hier den Patchworkfuß, der es sehr erleichtert, die 1/4” Nahtzugabe einzuhalten.

      Vielleicht empfiehlt es sich auch, kein “schweres” Vlies zu nehmen. Ich habe meinem Mann einmal einen Quilt mit Soja-Vlies genäht, da habe ich mich sehr viel mehr abgeplagt, den Quilt unter der Maschinen hin und her zu schieben. Das Schurwollvlies hier ist sehr viel geschmeidiger und leichter, aber dennoch warm.

      Liebe Grüße und viel Freude beim Nachnähen (Du schaffst das!)

      Ines

  • Marion Lendle

    Vielen Dank für die ausführliche Nähanleitung!…. und WOW – der Quilt ist wunderschön geworden!!! und passt perfekt zum Rapsfeldgelb…und natürlich zum Zudecken.

    • Ines

      Die Decke wird heiß geliebt und ich liebe es, wenn er sich reinkuschelt!

      Vielleicht hast Du ja Lust, den Quilt nachzunähen.

      Liebe Grüße

      Ines

  • Karin _teilzeitbäuerin

    Wirklich gut gelungen. Sehr schön Farbkombination und ein wirklich geeignetes Muster für junge Söhne. Habe ich meinem gezeigt und den könnte er sich auch vorstellen … also weiß ich, was ich demnächst planen könnte …

    • Ines

      Meine Söhne mögen es nüchtern, gern in gedeckten Farben – ich war froh, dass ich zur Auflockerung etwas Gelb einmogeln durfte. Jetzt ist er sehr zufrieden und glücklich mit seiner Decke. Vielleicht lässt sich Dein Sohn ja auch auf dieses Abenteuer ein!

      Liebe Grüße

      Ines

  • feenzauber16

    Wow Ines, die ist so toll geworden. Dein Sohn ist sicherlich sehr stolz auf dich. Das sind einfach besondere Geschenke🥰 Danke fürs zeigen

    Liebe Grüße

    Gabi

    • Ines

      Liebe Gabi,

      er liebt die Decke richtig: gestern meinte er: “Die nehme ich mit, wenn ich ausziehe” – mehr Kompliment geht kaum!

      Liebe Grüße

      Ines

  • Jutta Hellbach

    Liebe Ines,

    der Quilt ist super geworden. Dass er deinem Sohn so gut gefällt, wundert mich überhaupt nicht. Ich habe einen ganz ähnlichen Quilt (auch das klassische Bauhausdesign) meinem Filius zum Auszug von daheim ins Studium genäht und das Teil ist in guter Benutzung.

    Foto mit sattgelbem Rapsfeld ist genial. Da mag man sich am liebsten gleich mitsamt Quilt hineinlegen :-).

    Liebe Grüße und vielen Dank fürs zeigen,

    Jutta

    • Ines

      Vielen Dank, liebe Jutta, für Deinen Kommentar !!

      Die Wertschätzung und Nutzung des Quilts ist das größte Kompliment, das er mir machen kann. (nur ins Rapsfeld nicht reinlegen – das ist gar nicht kuschelig!- auf den Quilt schon!)

      Liebe Grüße

      Ines

  • Birgit Berndt

    Hallo Ines,

    der Quilt ist super geworden, eine ganz tolle Farbkombination. Das Foto mit dem Rapsfeld gefällt mir richtig gut. Um uns herum hat es auch so herrlich geblüht.

    Viele Grüße

    Birgit

    • Ines

      Liebe Birgit,

      das Rapsfeld war einfach zu verführerisch – nachdem das Gelb im Quilt auch vorkommt.

      Liebe Grüße

      Ines

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team